1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel SoC: Edison macht per…

geil

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. geil

    Autor: moppi 07.01.14 - 08:35

    leider nur so eine randbemerkung aber dennoch so ein kleiner pc

    endlich greift mal intel auf breiter front an. nun muss nur noch die akku leistung extrem steigen :D alleine was dann bald alles möglich sein wird :D

    hier könnte ein bild sein

  2. Re: geil

    Autor: Anonymer Nutzer 07.01.14 - 10:31

    Quark ;-)

    Wenn die Akkuleistung steigt, dann gibt es für die Hersteller nur ein besseres Argument, noch verschwenderischer mit Strom umzugehen! :P

    Viel wichtiger sind noch effizientere Geräte, die dann dadurch auch weniger Abwärme abgeben und als netter Nebeneffekt dadurch noch leichter/leiser zu kühlen sind! ^^

    Ich bin dafür, den Akku in einem Rahmen zu halten, der mobil über Solar Minipanels praktikabel zu laden ist. So wird man wahrhaft und wirklich mobil. Dazu eine so geringe Abwärme/Verlustleistung erreicht, daß es komplett passiv und somit auch wasserdicht zu kühlen ist. Mehr Effizienz bitte! :-)

  3. Re: geil

    Autor: DJCray 07.01.14 - 11:20

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quark ;-)
    >
    > Wenn die Akkuleistung steigt, dann gibt es für die Hersteller nur ein
    > besseres Argument, noch verschwenderischer mit Strom umzugehen! :P
    >
    > Viel wichtiger sind noch effizientere Geräte, die dann dadurch auch weniger
    > Abwärme abgeben und als netter Nebeneffekt dadurch noch leichter/leiser zu
    > kühlen sind! ^^
    >
    > Ich bin dafür, den Akku in einem Rahmen zu halten, der mobil über Solar
    > Minipanels praktikabel zu laden ist. So wird man wahrhaft und wirklich
    > mobil. Dazu eine so geringe Abwärme/Verlustleistung erreicht, daß es
    > komplett passiv und somit auch wasserdicht zu kühlen ist. Mehr Effizienz
    > bitte! :-)

    Akku? Wozu?

    Eine kleine Lithium-Batterie, die 10 Jahre hält und ebenso das Gerät mit elektrischer Energie versorgt werden. Und ich bin glücklich.....

    Bei Star Trek gab es schon die mobilen Computer mit Touch (Tabs oder Pads), jedoch habe ich keine Ladekabel gesehen. Wenn es Kabel bzw. Stecker gab, dann waren das RIESEN Dinger oder kleine Chipkarten...

    Gruß
    DJ

  4. Re: geil

    Autor: Maxiklin 07.01.14 - 11:53

    Scherzkeks :-) Warum sollten denn Geräte bei Star Trek aufgeladen werden müssen ? Bei 45 Minuten pro Folge ? ^^. Davon abgesehen gab es dort keine technischen Geräte, war alles nur Pappe mit aufgeklebten Bildern, Pilles Analysewerkzeug war übrigens ein Salzstreuer ^^.

    Aber was das Thema angeht, so nervt es nur noch, immer sinnlosere IT wird in Privathaushalte eingeführt, die noch dazu gefährlich sind. Hätte ich ein Baby zu versorgen, würde ich ALLE elektronischen Geräte aus dem Kinderzimmer verbannen, die haben da nämlich nix verloren, Babyzellen sind mehr als gut geeignet, Fremdstrahlungen aufzunehmen und wenn paar Jahre später Krebs Einzug hält oder andere Krankheiten ist das Geschrei groß.

    KOmischerweise sagt heute jeder "Experte" und Arzt, daß man aus Schlafzimmer Geräte wie Radiowecker oder TV entfernen sollte und im Babyzimmer ist das ok ? Na dann...

  5. Re: geil

    Autor: Eheran 07.01.14 - 13:42

    >Babyzellen sind mehr als gut geeignet, Fremdstrahlungen aufzunehmen und wenn paar Jahre später Krebs Einzug hält oder andere Krankheiten ist das Geschrei groß.

    Wer mit Fachbegriffen wie "Babyzellen" um sich wirft... ohne Worte.
    So einen geballten, mit voller Brust verkündeten Unsinn ließt man wirklich nur selten.

    Du solltest dich mal mit dem elektromagnetischen Sprektrum auseinandersetzen.
    Welche Frequenz kann was. Ab wann wären Schädigungen der DNA möglich. Usw.
    Dir würde auffallen: Es braucht kurzwelligeres Licht als das Sichtbare, um DNA zu schädigen.
    Bekannte Vertreter: UV-, Röntgen-, Gammastrahlung
    Dir würde weiter auffallen, dass der ganze Schnickschnack wie Mikrowelle, Radio, Mobiltelefon, sonstige Abstrahlungen eines PC weit(!) uber dieser Frequenz sind (langwelliger) und keine einzige Atombindungen spalten können.
    Demgegenüber macht dir aber das viel energetischere Kerzenlich oder die ständig emmitierte Wärmestrahlung sämtlicher auf Raumtemperatur befindlicher Gegenstände (inkl. du selbst + Baby) garkeine Angst.

    Mal zum Größenvergleich:
    Wellenlänge zum Schädigen der DNA: <380nm
    Sichtbares Licht: 400-650nm
    Wärmestrahlung: 0,65-100µm
    [...]
    Mikrowellensprektrum: 1-300mm

    Größenordnungen zwischen WLAN und nötigen 380nm: 6
    Vergleich: Länge deines Körpers vs Strecke von Berlin nach Madrid (Spanien).

  6. Re: geil

    Autor: LH 07.01.14 - 14:39

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal zum Größenvergleich:
    > Wellenlänge zum Schädigen der DNA: <380nm
    > Sichtbares Licht: 400-650nm
    > Wärmestrahlung: 0,65-100µm
    > [...]
    > Mikrowellensprektrum: 1-300mm
    > Größenordnungen zwischen WLAN und nötigen 380nm: 6
    > Vergleich: Länge deines Körpers vs Strecke von Berlin nach Madrid
    > (Spanien).

    Wie viel ist das in Fußballfeldern?

  7. Babyzelle?

    Autor: JensJensen 08.01.14 - 15:11

    >> Babyzellen sind mehr als gut geeignet,
    > Wer mit Fachbegriffen wie "Babyzellen" um sich wirft... ohne Worte.

    ... heute sagt man: "Laufstall" :-).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BROCKHAUS AG, Lünen
  2. Bundesamt für Verfassungsschutz, Berlin, Köln
  3. Hays AG, Berlin
  4. Progressive Recruitment, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme