1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intelligente Scanner-App…

Ziemlich viele Rechte was das Teil will

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ziemlich viele Rechte was das Teil will

    Autor: v'Karas 28.05.15 - 16:12

    warum will das sms empfangen?
    und wissen mit wem ich gerade telefoniere?

    sicher ganz wichtig für die Bildbearbeitung !!!111

  2. Re: Ziemlich viele Rechte was das Teil will

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.05.15 - 16:16

    Vermutlich, weil die Halunken in Redmond unbedingt wissen wollen, was Mutti am Wochenende zu Essen macht und wie die PIN für die nächste Online-Überweisung von irgendjemandem lautet.

    Ernsthaftere Bedenken hätte ich ja ein deiner Stelle deshalb, weil der komplette Inhalt deiner gescannten Dokumente bei Microsoft landet. Dagegen sind die SMS-Rechte doch ein Witz...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.15 16:18 durch Himmerlarschundzwirn.

  3. Re: Ziemlich viele Rechte was das Teil will

    Autor: v'Karas 28.05.15 - 16:24

    da gibts ja schon n thread für ;)

    aber nachdem sie ja auch deine Identität auslesen ist es nicht *Irgendjemand*
    udn wir wissen, auch Metadaten sind schlecht. also bei denen ^^

    und 35mb.. wohl jedes Framework drin was so gibt :P

  4. Re: Ziemlich viele Rechte was das Teil will

    Autor: Anonymer Nutzer 28.05.15 - 20:28

    v'Karas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da gibts ja schon n thread für ;)
    >
    > aber nachdem sie ja auch deine Identität auslesen ist es nicht
    > *Irgendjemand*
    > udn wir wissen, auch Metadaten sind schlecht. also bei denen ^^
    >
    > und 35mb.. wohl jedes Framework drin was so gibt :P


    Jede App dich sich mit anderen Konten verbinden kann,sollte diese Berechtigungen haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin
  2. Landis+Gyr GmbH, Nürnberg
  3. Technica Engineering GmbH, München
  4. W3L AG, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Microsoft: Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren
    Microsoft
    Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren

    Für Microsoft ist Deutschland wohl ein wichtiger Markt: Das Unternehmen wird vielgenutzte Cloud-Dienste wie Office 365 nämlich künftig innerhalb der Landesgrenzen betreiben. Trotzdem soll eine internationale Anbindung für Kunden weiterhin problemlos möglich sein.

  2. Open Source: Angriff von zwei Seiten
    Open Source
    Angriff von zwei Seiten

    Angeblich schlecht für kommerzielle Anbieter, andererseits aber auch nicht ethisch genug: An der Jahrzehnte alten Definition, was Open Source ist und was es sein soll, wird die Kritik im lauter. Der Streit in der Community wird zur Belastungsprobe.

  3. Windows 10: Installation auch in Deutschland mit Microsoft-Kontozwang
    Windows 10
    Installation auch in Deutschland mit Microsoft-Kontozwang

    Nachdem Microsoft die Windows-Installation mit Online-Kontozwang in den USA eingeführt hat, beobachten Nutzer dieses Verhalten jetzt auch hierzulande. Anwender können vor der Installation die Netzwerkverbindung trennen. Auch nach der Einrichtung lassen sich Offline-Konten noch einrichten.


  1. 10:25

  2. 09:30

  3. 09:16

  4. 08:55

  5. 07:54

  6. 23:17

  7. 19:04

  8. 18:13