Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intelligente Scanner-App…

Ziemlich viele Rechte was das Teil will

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ziemlich viele Rechte was das Teil will

    Autor: v'Karas 28.05.15 - 16:12

    warum will das sms empfangen?
    und wissen mit wem ich gerade telefoniere?

    sicher ganz wichtig für die Bildbearbeitung !!!111

  2. Re: Ziemlich viele Rechte was das Teil will

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.05.15 - 16:16

    Vermutlich, weil die Halunken in Redmond unbedingt wissen wollen, was Mutti am Wochenende zu Essen macht und wie die PIN für die nächste Online-Überweisung von irgendjemandem lautet.

    Ernsthaftere Bedenken hätte ich ja ein deiner Stelle deshalb, weil der komplette Inhalt deiner gescannten Dokumente bei Microsoft landet. Dagegen sind die SMS-Rechte doch ein Witz...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.15 16:18 durch Himmerlarschundzwirn.

  3. Re: Ziemlich viele Rechte was das Teil will

    Autor: v'Karas 28.05.15 - 16:24

    da gibts ja schon n thread für ;)

    aber nachdem sie ja auch deine Identität auslesen ist es nicht *Irgendjemand*
    udn wir wissen, auch Metadaten sind schlecht. also bei denen ^^

    und 35mb.. wohl jedes Framework drin was so gibt :P

  4. Re: Ziemlich viele Rechte was das Teil will

    Autor: Anonymer Nutzer 28.05.15 - 20:28

    v'Karas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da gibts ja schon n thread für ;)
    >
    > aber nachdem sie ja auch deine Identität auslesen ist es nicht
    > *Irgendjemand*
    > udn wir wissen, auch Metadaten sind schlecht. also bei denen ^^
    >
    > und 35mb.. wohl jedes Framework drin was so gibt :P


    Jede App dich sich mit anderen Konten verbinden kann,sollte diese Berechtigungen haben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Nürnberg, Nürnberg
  2. interhyp Gruppe, München
  3. DIS AG, München
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 298,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

  1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
    Videostreaming
    Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

    Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

  2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
    Huawei
    Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

    Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

  3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
    TV-Serie
    Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

    Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


  1. 12:24

  2. 12:09

  3. 11:54

  4. 11:33

  5. 14:32

  6. 12:00

  7. 11:30

  8. 11:00