Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internes Memo: Apple lässt…

Verhaften wg. Unternehmens-Geheimnisverrats ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verhaften wg. Unternehmens-Geheimnisverrats ...

    Autor: Bonita.M 15.04.18 - 21:51

    Sowas gibt's auch nur in den USA.
    Sowas sollte eigentlich eine komplett zivilrechtliche Geschichte sein.

  2. Re: Verhaften wg. Unternehmens-Geheimnisverrats ...

    Autor: omega 15.04.18 - 22:56

    Falsch.
    Der Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen ist auch in Deutschland eine Straftat
    Du möchtest vielleicht einen Blick in §17 UWG werfen.

  3. Re: Verhaften wg. Unternehmens-Geheimnisverrats ...

    Autor: emdotjay 15.04.18 - 23:20

    omega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch.
    > Der Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen ist auch in Deutschland
    > eine Straftat
    > Du möchtest vielleicht einen Blick in §17 UWG werfen.


    +1

  4. Re: Verhaften wg. Unternehmens-Geheimnisverrats ...

    Autor: LeonBergmann 15.04.18 - 23:45

    §17 UWG
    +1

    Mit freundlichen Grüßen
    Leon Bergmann

  5. Re: Verhaften wg. Unternehmens-Geheimnisverrats ...

    Autor: ChMu 16.04.18 - 09:51

    Bonita.M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowas gibt's auch nur in den USA.
    > Sowas sollte eigentlich eine komplett zivilrechtliche Geschichte sein.
    Machst Du Witze? Dafuer gehst Du in den Knast, auch in Deutschland. Einen Job in Deiner Branche kannst Du Dir auch abschminken. Auf laengere Zeit, laenger als Dein Arbeitsleben.

  6. Re: Verhaften wg. Unternehmens-Geheimnisverrats ...

    Autor: Bonita.M 16.04.18 - 09:52

    > Machst Du Witze? Dafuer gehst Du in den Knast, auch in Deutschland.
    > Einen Job in Deiner Branche kannst Du Dir auch abschminken.
    > Auf laengere Zeit, laenger als Dein Arbeitsleben.

    So ein dummes Zeug. Man kann beim Lebenslauf auch einfach lügen.

  7. Re: Verhaften wg. Unternehmens-Geheimnisverrats ...

    Autor: 946ben 16.04.18 - 09:57

    Wenn du verurteilt wirst, steht es in deinem Führungszeugnis. Und dann kannst du dir jeden Job abschminken.

  8. Re: Verhaften wg. Unternehmens-Geheimnisverrats ...

    Autor: Bonita.M 16.04.18 - 09:58

    > Wenn du verurteilt wirst, steht es in deinem Führungszeugnis.

    Das verlangt kaum ein Arbeitgeber.

  9. Re: Verhaften wg. Unternehmens-Geheimnisverrats ...

    Autor: ramboni 16.04.18 - 10:03

    Bonita.M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wenn du verurteilt wirst, steht es in deinem Führungszeugnis.
    >
    > Das verlangt kaum ein Arbeitgeber.


    Wenn du dich als Eisverkäufer bewirbst wahrscheinlich nicht,
    in höheren Positionen ist das die Regel....

    -----
    Fefe zum Thema Werbung: http://blog.fefe.de/?ts=a97d6357

  10. Re: Verhaften wg. Unternehmens-Geheimnisverrats ...

    Autor: Tantalus 16.04.18 - 10:03

    Bonita.M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das verlangt kaum ein Arbeitgeber.

    Täusch Dich da mal nicht.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  11. Re: Verhaften wg. Unternehmens-Geheimnisverrats ...

    Autor: kendon 16.04.18 - 10:16

    Bonita.M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wenn du verurteilt wirst, steht es in deinem Führungszeugnis.
    >
    > Das verlangt kaum ein Arbeitgeber.

    Manche sogar regelmässig alle paar Jahre...

  12. Re: Verhaften wg. Unternehmens-Geheimnisverrats ...

    Autor: ChMu 16.04.18 - 21:43

    Bonita.M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Machst Du Witze? Dafuer gehst Du in den Knast, auch in Deutschland.
    > > Einen Job in Deiner Branche kannst Du Dir auch abschminken.
    > > Auf laengere Zeit, laenger als Dein Arbeitsleben.
    >
    > So ein dummes Zeug. Man kann beim Lebenslauf auch einfach lügen.

    Du scherzt? Um einen Job zu bekommen in dem es ueberhaupt dazu kommt in einer Position zu sein in der man ein NDA verletzten kann, “luegt” man nicht im Lebendslauf. Sowas kaeme sofort raus und wuerde Deine Position noch schlimmer machen. Bei eine vorherigen Verurteilung bezw Gefaengnis Aufenthalt kann man das auch aus dem Lebendslauf nicht mehr wegretuschieren. Wir verlangen uebrigends regelmaessig polizeiliche Fuehrungs Zeugnisse, auch fuer Leute welche 20. Jahre plus hier arbeiten, genau wie standard random Drugtests und Sicherheits Checks. Ist doch voellig normal?

    Gehe mal nach Cupertino nur fuer eine Besichtigungs Tour. Oder nach Redmond. Oder nach Ludwigshafen. Dagegen ist der Zugang zum Reichstag oder dem weissen Haus laecherlich. Nun stelle Dir vor das Du dort arbeitest.

  13. Re: Verhaften wg. Unternehmens-Geheimnisverrats ...

    Autor: plutoniumsulfat 17.04.18 - 16:35

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genau wie standard random Drugtests und
    > Sicherheits Checks. Ist doch voellig normal?

    Genau und einmal vor und nach der Arbeit bitte komplett ausziehen, Röntgen inklusive. Ist doch völlig normal.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. Software AG, Darmstadt
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

  1. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.

  2. Handelskrieg: Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle
    Handelskrieg
    Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    Die USA wollen offenbar beliebte Gadgets mit Strafzöllen belegen: Apple Watch und Lautsprecher von Sonos könnten in Nordamerika um 10 Prozent teurer werden. Dem iPhone drohen wegen eines Versprechens von US-Präsident Donald Trump gegenüber Tim Cook aber wohl keine Preisaufschläge.

  3. Spielebranche: Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab
    Spielebranche
    Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab

    In der Öffentlichkeit gilt Valve (Half-Life, Steam) als vorbildhafte Firma, die Wirklichkeit scheint nicht ganz so toll zu sein: Der ehemalige Angestellte Rich Geldreich schreibt seit einigen Tagen auf Twitter, wie es hinter den Kulissen aussehen soll.


  1. 13:24

  2. 12:44

  3. 11:42

  4. 09:48

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:31

  8. 17:15