1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad 2 im Test: Tablet mit…

Samsung Pad PR-Katastrophe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Samsung Pad PR-Katastrophe

    Autor: windowsverabschieder 26.03.11 - 19:51

    Samsung fliegt zur Zeit die Werbekampagne für die wenig erfolgreichen Galaxy Tabs um die Ohren. Da haben sich tatsächlich führende Mitarbeiter der Firma auf die Bühne gestellt um über eine Kampagne rund um Interviews mit zufriedenen Samsung-Kunden zu berichten. Nur einen Tag später stellt sich raus, dass das bezahlte Schauspieler waren. Erinnert irgendwie an die Miscrosoft-Verzweiflungstaten der vergangenen Jahre (Gefälschte PC-Käufer, gefälschte Switcher, etc. …)

    http://technologizer.com/2011/03/25/is-samsungs-new-galaxy-tab-fibbing-about-its-figure-and-about-those-galaxy-tab-fans/

    Die Spezifikationen der angekündigten aber immer noch nicht verfügbaren Geräte waren wohl auch etwas geschönt.

  2. Re: Samsung Pad PR-Katastrophe

    Autor: Rungard 26.03.11 - 20:04

    Also mir kommt es eh so vor, dass 95% aller "zufriedenen Kunden" in der Werbung bezahlte Schauspieler sind. Der Werbung an sich sollte man niemals Glauben schenken. Jeder, der sich für ein Produkt interessiert sollte - sofern möglich - in einen Laden gehen und es selbst einmal ausprobieren/anfassen/anschauen.

    Mich persönlich hat z.B. das Ausprobieren des Galaxy Tab davon überzeugt, dass das Gerät nichts für mich ist. Die 7" sind mir zu wenig und Android 2.x hat bisher bei jedem Tablet, das ich ausprobierte, stellenweise stark geruckelt und war nicht so feinfühlig wie iOS.

    Aber ist dieses Thema nicht eigentlich OT?

  3. Re: Samsung Pad PR-Katastrophe

    Autor: tomatende2001 26.03.11 - 20:37

    Ich sage nur "... empfohlen von ... Verbrauchern ...". Die werden wohl kaum zugeben, dass sie Schrott verwenden. ;)

  4. Re: Samsung Pad PR-Katastrophe

    Autor: samy 26.03.11 - 20:55

    Schon lustig, dass die Apple-Fanboys überall sogar im Apple-Artikel für die Konkurrenz herziehen müssen... und dann noch so billig...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  5. Re: Samsung Pad PR-Katastrophe

    Autor: Rungard 26.03.11 - 21:22

    Leider nicht so lustig, dass die Applehasser überall unqualifizierten Senf dazugeben müssen, ohne etwas sinnvolles dabei zu sagen. Sogar oftmals mehr als die Applefans.

    Schade, dass so wenig Objektivität herrscht. Es gibt wohl überall Fanatiker.

  6. Re: Samsung Pad PR-Katastrophe

    Autor: GeroflterCopter 28.03.11 - 12:38

    Rungard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, dass so wenig Objektivität herrscht. Es gibt wohl überall
    > Fanatiker.


    Rungard..... du bist hier bei GOLEM :D das hier ist das Trainingscamp der Jünger und Fanboys bis sie bei Heise angestellt werden

  7. Re: Samsung Pad PR-Katastrophe

    Autor: Apocalypto 28.03.11 - 12:54

    Ich will Dich ja nicht schon wieder kritisieren, aber was bitte hat das mit dem eigentlichen Artikel zu tun?

    Oder wolltest Du einfach nur trollen?
    Dann ist's ok ;)

    Hier:

  8. Re: Samsung Pad PR-Katastrophe

    Autor: tomatende2001 28.03.11 - 16:28

    Rungard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider nicht so lustig, dass die Applehasser überall unqualifizierten Senf
    > dazugeben müssen, ohne etwas sinnvolles dabei zu sagen. Sogar oftmals mehr
    > als die Applefans.
    >
    > Schade, dass so wenig Objektivität herrscht. Es gibt wohl überall
    > Fanatiker.

    Tztztz und das von dem, der das iPad als einziges Gerät sieht, dass die Berechtigung zur Führung der Bezeichnung "Tablet" hat und als einziges Tablet mit überhaupt einer Daseinsberechtigung sieht. Unfassbar!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.03.11 16:28 durch tomatende2001.

  9. Re: Samsung Pad PR-Katastrophe

    Autor: windowsverabschieder 28.03.11 - 22:40

    Bei den Artikeln zu Samsung und Co. herrscht ja meistens gähnende Leere, interessiert wohl keinen. Daher musste das hier rein.

    PS: siehe auch Sig.
    PPS: Auch noch was zum Thema zu sagen? Oder findest du solche Praktiken ok?

  10. Re: Samsung Pad PR-Katastrophe

    Autor: samy 28.03.11 - 22:57

    windowsverabschieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den Artikeln zu Samsung und Co. herrscht ja meistens gähnende Leere,
    > interessiert wohl keinen. Daher musste das hier rein.
    >
    > PS: siehe auch Sig.

    Ja, wenn man deine Sig, sieht sollte man Bescheid wissen...
    > PPS: Auch noch was zum Thema zu sagen? Oder findest du solche Praktiken ok?

    Es gab mal so eine Sitte vor dem Bashbeitrag ein OT zu schreiben, aber für windowsverabschieder gilt sowas nicht...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  11. das Beste sind aber

    Autor: Der_fromme_Blork 30.03.11 - 11:56

    immer die NICHT Schauspieler die sich tagelang vor den Apple Store stellen um endlich ein iPad in den Händen halten zu können.

    Wofür werden die eigentlich von den Store Mitarbeitern beklatscht? Ist das in der Apple Welt schon einen Applaus wert die Kreditkarte an der Kasse abzugeben und dafür etwas ohne Gegenwet zu bekommen?

  12. Re: das Beste sind aber

    Autor: Maxiklin 31.03.11 - 14:35

    Ähm, nur mal so am Rande erwähnt, ALLE in einer Werbung vorkommenden Personen sind bezahlte Schauspieler, egal um welche Werbung es geht. Mal bekannte aus Film und Fernsehen, mal wie u.a. bei Fielmann unbekannte Laiendarsteller von der "Straße". Wer glaubt denn allen ernstes daran, daß solche "spontanen" Interviews auf der Fußgängerzone X mit ganz normalen Kunden geführt wurden ?

    Von daher verstehe ich die Aufregung im Fall Samsung nicht :). Wer etwas kauft, nur aufgrund einer Werbung, der hat eh zu viel Geld. Für sowas gibts Foren, Testberichte etc.

  13. Re: das Beste sind aber

    Autor: AndyGER 06.04.11 - 20:13

    Der Fachbegriff lautet: Testimonials. Ganz alter Werbehut. Frau S aus K sagt: "Mit Wischiwaschi wird meine Wäsche jetzt noch weißer als das weißeste Weiß! Weißte?" ... :D

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Berlin, Frankfurt am Main
  2. DAVASO GmbH, Leipzig-Mölkau
  3. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)
  4. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11