Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad 3 im Test: Gut für…
  6. T…

Danke Samsung für das amazing Display

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Danke Samsung für das amazing Display

    Autor: Netspy 19.03.12 - 12:52

    Affenkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ach stimmt, die schauen bestimmt nur zu und bringen dieses Jahr ein Tablet
    > raus, welches deutlich schlechter ist als das iPad3.

    Weiß nicht. Samsung kommt ja gefühlt jede Woche mit einem neuen Tablet an und wenn sie es technisch in den Griff bekommen, dann werden die sicherlich auch mal höhere Auflösungen bringen. Wann das aber mal wird, steht halt noch in den Sternen.

    > Träum weiter...

    Wieso ich? Du träumst doch von imaginären hochauflösenden Samsung-Tablets.

  2. Re: Danke Samsung für das amazing Display

    Autor: Affenkind 19.03.12 - 12:53

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Affenkind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Ach stimmt, die schauen bestimmt nur zu und bringen dieses Jahr ein
    > Tablet
    > > raus, welches deutlich schlechter ist als das iPad3.
    >
    > Weiß nicht. Samsung kommt ja gefühlt jede Woche mit einem neuen Tablet an
    > und wenn sie es technisch in den Griff bekommen, dann werden die sicherlich
    > auch mal höhere Auflösungen bringen. Wann das aber mal wird, steht halt
    > noch in den Sternen.
    >
    > > Träum weiter...
    >
    > Wieso ich? Du träumst doch von imaginären hochauflösenden Samsung-Tablets.
    Wer stellt die iPad3 Displays her?
    Träum weiter!!!!

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  3. Re: Danke Samsung für das amazing Display

    Autor: Netspy 19.03.12 - 13:07

    Ich hab’ ein iPad 3 und muss nicht träumen.

  4. Re: Danke Samsung für das amazing Display

    Autor: neocron 19.03.12 - 13:58

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also HD-Filme anschauen, und damit meine ich FullHD, dürfte sicherlich kaum
    > ein iPad 3-Käufer, schon aus Platzmangel. Ich nehme recht viel HD-Material
    > bei Sky auf und EIN FIlm schlägt schonmal mit ca. 7 GB zu Buche, da wirds
    > schnell recht eng.
    > Von der langen Zeit, den/die Filme erstmal aufs iPad zu
    > bekommen mal ganz abgesehen. Ich schaue unterwegs öfter Filme und Serien
    > aufm iPhone 4s 64 GB, da bin ich bei perfekter Quali meist unter 1 GB pro
    > Film.
    >
    > Ansonsten schmunzel ich immer wenn über klobig oder schwer erzählt wird.
    > Wie benutzt ihr denn eure Tablets ? Ich habe zwar keins, nur mal öfter
    > welche ausgetestet, kenne und sehe aber genug, die sowas mehr oder weniger
    > intensiv nutzen und KEINER (!) bedient bzw. nutzt Tablets so wie
    > Smartphones, also in beiden Händen, zumindest nicht länger als paar Minuten
    > :)
    und dies ist kein Zeichen dafuer, dass es zu gross/schwer ist!?
    aha ...

    > Entweder liegt das Teil aufm Tisch oder den Knien aufm Sofa usw., da kann
    > mir keiner erzählen, daß 50 oder 100 g mehr oder weniger eine Rolle
    > spielen,
    huh? schonmal nen motorola xoom und nen ipad in der hand gehabt? das ist nen unterschied wie tag und nacht ...
    dann noch ein Galaxy Tab 10.1 ... da sind es schon ueber 150 gramm unterschied ...
    die merkt man sehr wohl ...

    > dasselbe beim "klobig". Die Tablets geben sich von den Maßen doch
    > eh alle die Klinke in die Hand. Mal das eine 2-3 mm dünner, mal dicker,
    da gebe ich dir recht ... das neue ipad ist 0.6mm dicker ... das sind dimensionen, von denen ich glaube, dass sie kaum jemand wahr nehmen kann!

    > mal
    > länger, mal breiter.
    diese jedoch SIND dimensionen, die man wahrnimmt ... da es eben nicht nur mm sind ...
    ich wuerde mein 8.9 gegen kein derzeitiges 10.1 geraet eintauschen ... und auch nicht gegen ein ipad ...
    man muss nur mal versuchen es mit beiden handen zu halten ... und dann mit den daumen zu tippen ... wird bei 10.1 geraeten sehr unbequem, wenn ueberhaupt moeglich ... beim ipad ist es dann noch schlimmer, wenn man keine entsprechend groessen haende hat!

    > Alles Kriterien, die beim Kauf nun wirklich keine
    > Rolle spielen, da wird viel zu viel reingelabert.
    schwachsinn ... ich habe extra auf einen flug nach amerika gewartet, eben weil ich kein 10zoll geraet, sondern ein 8.9 zoll SGT haben wollte!
    Allein dieses beispiel zeigt, dass es eben doch relevant ist ...
    ein ipad ist mir zu gross, und zu schwer... mein SGT wiegt nen viertel weniger, und gerade mal 2/3 von nem xoom!!
    es war mir sogar so wichtig von form und gewicht, dass ich ueber die schlechte Samsung Software hinweg gesehen habe beim kauf!

  5. Re: Danke Samsung für das amazing Display

    Autor: Maxiklin 19.03.12 - 15:20

    @neocron

    Sry, aber 150 g bemerkt kein Mensch, natürlich im direkten Vergleich, aber bei einem Tablet spielen andere Dinge eine Rolle. Wie gesagt, niemand betreibt/benutzt ein Tablet längere Zeit freihändig irgendwo, sondern IMMER (!) sizend entweder in ner (Warte)halle, Büro, daheim aufm Sofa oder am Schreibtisch etc., schon alleine deswegen, weil man es mit den Daumen kaum oder garnicht bedienen kann. Wie sollte man mit den Daumen auch irgendwo in der Mitte die Buchstaben erreichen ? Schaffen höchstens Männer mit Pranken :P

    Und ob ich im Rucksack nun 200, 300 oder 600 g rumtrage spielt auch eher überhaupt keine Rolle sag ich mal :)

    Hmm, 8.9, 10.1, iPad 3... Tut mir leid, aber für mich ist das Größentechnisch diselbe Suppe. Mal 1-2 mm dünner oder dicker, bis zu 200 g unterschied im Gewicht etc. Wozu braucht man denn sowas wie ein Tablet ? Ich selbst hab kein Tablet, brauche auch keins, aber da sind eher Dinge wie CPU/GPU, Speicher, Display, Bedienbarkeit usw. wichtiger.

    Für mich ideal wäre das iPhone 4s mit einem 4-4,2" großen Display. Das erschlägt dann alles in einem, wobei ich jetzt schon mit dem 4s alles tue, was ich mit dem iPad auch täte und noch vieles mehr, weil telefonieren geht ja nicht, Siri nutze ich recht intensiv und auf mein Rad möchte ich mir in Sachen Navigation auch kein iPad schnallen ^^.

  6. Re: Danke Samsung für das amazing Display

    Autor: Affenkind 19.03.12 - 15:45

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maxiklin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > man muss nur mal versuchen es mit beiden handen zu halten ... und dann mit
    > den daumen zu tippen ... wird bei 10.1 geraeten sehr unbequem, wenn
    > ueberhaupt moeglich ... beim ipad ist es dann noch schlimmer, wenn man
    > keine entsprechend groessen haende hat!
    Einfach Multiling Tastatur kostenlos installieren, schon ist die Tastatur geteilt und in der Mitte ein Zahlenblock. Mit der kann man selbst auf dem 10.1 super tippen.
    Ich habe mir allerdings das original Samsung Keyboard bei Amazon bestellt und bevorzuge bei längeren Texten dann doch diese. :^)
    Ansonsten ist die Multiling sehr genial.
    Recht gebe ich Dir auch bei dem Gewicht.
    Jeder meiner Bekannten, die das 10.1 in der Hand hatten meinten "Wow ist das leicht".
    Wirkt als hätte man nur das Gewicht des Displays in der Hand.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  7. Re: Danke Samsung für das amazing Display

    Autor: Netspy 19.03.12 - 15:59

    So in der Art?

  8. Re: Danke Samsung für das amazing Display

    Autor: neocron 19.03.12 - 16:02

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @neocron
    >
    > Sry, aber 150 g bemerkt kein Mensch, natürlich im direkten Vergleich, aber
    > bei einem Tablet spielen andere Dinge eine Rolle. Wie gesagt, niemand
    > betreibt/benutzt ein Tablet längere Zeit freihändig irgendwo, sondern IMMER
    > (!) sizend entweder in ner (Warte)halle,
    richtig, da es aber keine huelle gibt, die sowohl hochkant, als auch quer funktioniert, nutz ich es dann oft OHNE staender ... und halte es, wie ein buch, in der hand! beim sgt 8.9 geht es gerade so ueber laengere zeit, leichter waer mir lieber!
    nen xoom? sicherlich nicht!

    > Büro, daheim aufm Sofa oder am
    > Schreibtisch etc.,
    aber auch nur, wenn die orientierung stimmt ... gerade bei 16:10 geraeten ist das ganze nicht mehr egal!
    > schon alleine deswegen, weil man es mit den Daumen kaum
    > oder garnicht bedienen kann.
    beim 8.9 KANN man es ... deshalb ist es ja doch relevant ... eben WEIL es geht!

    > Wie sollte man mit den Daumen auch irgendwo in
    > der Mitte die Buchstaben erreichen ? Schaffen höchstens Männer mit Pranken
    > :P
    korrekt, und frauen gar nicht bei 10 zoll geraeten
    bei unter 9 zoll geht es jedoch ... das 7.7 waere sicherlich fuer frauen ne perfekte groesse!

    > Und ob ich im Rucksack nun 200, 300 oder 600 g rumtrage spielt auch eher
    > überhaupt keine Rolle sag ich mal :)
    richtig, im rucksack isses keks ... in der hand, bei oben beschriebenen szenarien ist es das aber nicht!

    > Hmm, 8.9, 10.1, iPad 3... Tut mir leid, aber für mich ist das
    > Größentechnisch diselbe Suppe. Mal 1-2 mm dünner oder dicker, bis zu 200 g
    > unterschied im Gewicht etc. Wozu braucht man denn sowas wie ein Tablet ?
    wenn du solch eine frage stellt, frage ich mich warum du hier mitdiskutierst!?

    hat sich ja dann erledigt ...

  9. Re: Danke Samsung für das amazing Display

    Autor: neocron 19.03.12 - 16:08

    Affenkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Maxiklin schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > man muss nur mal versuchen es mit beiden handen zu halten ... und dann
    > mit
    > > den daumen zu tippen ... wird bei 10.1 geraeten sehr unbequem, wenn
    > > ueberhaupt moeglich ... beim ipad ist es dann noch schlimmer, wenn man
    > > keine entsprechend groessen haende hat!
    > Einfach Multiling Tastatur kostenlos installieren, schon ist die Tastatur
    > geteilt und in der Mitte ein Zahlenblock. Mit der kann man selbst auf dem
    > 10.1 super tippen.
    hast du ne gute zu empfehlen? habe ich auch schon geschaut ... apple hats ja nun im system ... bei android habe ich alles moegliche geschaut ...
    wenn man nach multitiling sucht, bekommt man schonmal gar nix im market :D
    ich brauch aber eine mit dvorak layout!

    > Ich habe mir allerdings das original Samsung Keyboard bei Amazon bestellt
    > und bevorzuge bei längeren Texten dann doch diese. :^)
    > Ansonsten ist die Multiling sehr genial.
    > Recht gebe ich Dir auch bei dem Gewicht.
    > Jeder meiner Bekannten, die das 10.1 in der Hand hatten meinten "Wow ist
    > das leicht".
    > Wirkt als hätte man nur das Gewicht des Displays in der Hand.
    da hat samsung gute arbeit geleistet, keine frage!
    aber selbst das 10.1 ist mir noch nen bisschen zu heftig ...
    zumal ich halt sagen muss ... das 10.1 bietet mir ausser einem groesseren bildschirm nur nachteile ... gewicht, groesse ...
    da es die gleiche aufloesung wie das sgt 8.9 oder gar das 7.7 hat, frage ich mich, wofuer ich das groessere teurere geraet nehmen sollte?

  10. Re: Danke Samsung für das amazing Display

    Autor: neocron 19.03.12 - 16:08

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So in der Art?
    >
    > www.supportnet.de
    richtig, bloed nur, dass es das damals noch nicht gab fuers ipad :D

    kann man das auf dvorak umstellen?

  11. Re: Danke Samsung für das amazing Display

    Autor: Affenkind 19.03.12 - 16:41

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hast du ne gute zu empfehlen? habe ich auch schon geschaut ... apple hats
    > ja nun im system ... bei android habe ich alles moegliche geschaut ...
    > wenn man nach multitiling sucht, bekommt man schonmal gar nix im market :D
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.klye.ime.latin&feature=search_result#?t=W251bGwsMSwxLDEsImNvbS5rbHllLmltZS5sYXRpbiJd

    Die hier finde ich sehr gut.

    Ps. nicht "multitiling" sondern "multiling". ;^)

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.12 16:43 durch Affenkind.

  12. Re: Danke Samsung für das amazing Display

    Autor: Netspy 19.03.12 - 16:52

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > kann man das auf dvorak umstellen?

    Ne, die Softwaretastatur kann nur QWERTY, AZERTY und QWERTZ. Dvorak wird nur für Hardwaretastaturen unterstützt.

  13. Re: Danke Samsung für das amazing Display

    Autor: neocron 19.03.12 - 17:00

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > kann man das auf dvorak umstellen?
    >
    > Ne, die Softwaretastatur kann nur QWERTY, AZERTY und QWERTZ. Dvorak wird
    > nur für Hardwaretastaturen unterstützt.
    ach man das ist wieder typisch :D

    bei android ist es genau andersherum ... da krieg ich touch tastaturen fuer jeden scheiss ...
    will ich aber meine externe bluetooth tastatur auf dvorak umstellen, muss ich erstmal mit root in den systemdateien rumfrickeln ...
    koennt kotzen :D

  14. Re: Danke Samsung für das amazing Display

    Autor: Flying Circus 20.03.12 - 15:38

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also HD-Filme anschauen, und damit meine ich FullHD, dürfte sicherlich kaum
    > ein iPad 3-Käufer, schon aus Platzmangel.

    Es soll da so Server geben, wo man dann als Client den Film quasi beim Herunterladen ansehen kann ... "streaming" nennt sich das Konzept ... und das kann man sich auch zu Hause hinstellen, so daß man dafür keinen fremden Servern vertrauen muß. ;-)
    Ich sehe hin und wieder auf dem iPad 2 Serien, die lade ich mir nie auf das iPad selbst.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eckelmann AG, Wiesbaden
  2. Hays AG, Leipzig
  3. Viessmann Group, Berlin
  4. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43