Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad 3 im Test: Gut für…

Ich finde es merkwürdig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich finde es merkwürdig

    Autor: Achranon 18.03.12 - 15:04

    IPad 2 Usern abzuraten auf das IPad 3 upzugraden weil angeblich die bessere Auflösung nicht als Grund reicht.

    Was soll es denn sonst für einen Grund geben auf ein neues Gerät zu wechseln :)

    Sicher, bei Spielen ist die Leistungsgrenze nach oben offen, das geht immer besser, aber mal ehrlich. Das ist kein Grund ein Ipad zu kaufen, da ist man mit der PS Vita viel besser dran.

    Und für alle anderen Anwendungen wie Texte schreiben, Bücher darauf lesen, surfen, Videos angucken, Fotos sortieren reicht die Leistung des IPad locker.

    Die Frage wäre also was das IPad 4 neues bringen sollte?

    Kompaktere Ausmaße und weniger Gewicht, klar aber das geht ja auch nur wenn jemand einen technischen Durchbruch bei der Akkutechnologie erzielt. Das kann man ja nicht einfach so erwarten.

  2. Re: Ich finde es merkwürdig

    Autor: linuxuser1 18.03.12 - 16:39

    Ich glaube eh, dass Apple mit dem iPad in Richtung MacBook Pro Releasezykluss will. Also etwas unregelmäßiger und ab und zu halt auch mal nur ein CPU Upgrade oder so. Die Nummerierung ist ja auch weggefallen und in nächster Zeit werden auch nur kleinere CPU/GPU/Akku Upgrades drin sein, da man technisch ansonsten am momentanen Maximun angelangt ist.

  3. Re: Ich finde es merkwürdig

    Autor: Netspy 18.03.12 - 16:58

    Denke ich auch. Das nächste Update wird aber mit Sicherheit erst mal ein globaler LTE-Chip sein, den Qualcomm ja vor kurzem rausgebracht hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Pfungstadt, Rheinbach
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
      Quartalsbericht
      Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

      Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

    2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
      Nach Unfall
      Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

      Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

    3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
      Berliner U-Bahn
      Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

      Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


    1. 22:38

    2. 17:40

    3. 17:09

    4. 16:30

    5. 16:10

    6. 15:45

    7. 15:22

    8. 14:50