Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad 3 im Test: Gut für…

Texte diktieren funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Texte diktieren funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung

    Autor: Der Kaiser! 16.03.12 - 17:50

    Und alles was ich diktiere landet auf einem Apple-Server.

    Seien es meine Memoiren, Ideen um reich zu werden oder intime Geständnisse.

    Für was ist die Funktion gut, wenn privates nicht privat bleibt?

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.12 17:58 durch Der Kaiser!.

  2. Re: Texte diktieren funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung

    Autor: Gritzens 17.03.12 - 17:21

    Tip: nicht nutzen wenn du es nicht nutzen willst

  3. Re: Texte diktieren funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung

    Autor: neocron 17.03.12 - 19:06

    Der Kaiser! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und alles was ich diktiere landet auf einem Apple-Server.
    >
    > Seien es meine Memoiren, Ideen um reich zu werden oder intime
    > Geständnisse.
    >
    > Für was ist die Funktion gut, wenn privates nicht privat bleibt?
    Wo steht, dass es nicht privat bleibt?
    diese Gedanken funktionieren ja nur unter der Praemisse, dass Apple auch tatsaechlich an diesen Informationen interessiert waere ...
    obendrein, wuerde mich mal interessieren, wie genau sie diese Informationsflut handeln wollen ...

    PS: Auch unter Android fliegts zuerst zu Google ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.12 19:07 durch neocron.

  4. Re: Texte diktieren funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung

    Autor: Der Kaiser! 17.03.12 - 19:55

    >> Für was ist die Funktion gut, wenn privates nicht privat bleibt?

    > Wo steht, dass es nicht privat bleibt?

    Alles was meine Kiste verlässt ist nicht privat.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  5. Re: Texte diktieren funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung

    Autor: neocron 17.03.12 - 20:34

    Der Kaiser! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >> Für was ist die Funktion gut, wenn privates nicht privat bleibt?
    >
    > > Wo steht, dass es nicht privat bleibt?
    >
    > Alles was meine Kiste verlässt ist nicht privat.
    ok ... und woher weisst du jetzt, was genau nicht deine kiste verlaesst?
    wirst doch wohl ein paar internetfaehige programme installiert haben ... einschliesslich eines betriebssystems ...

  6. Re: Texte diktieren funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung

    Autor: samy 17.03.12 - 21:22

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Kaiser! schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >> Für was ist die Funktion gut, wenn privates nicht privat bleibt?
    > >
    > > > Wo steht, dass es nicht privat bleibt?
    > >
    > > Alles was meine Kiste verlässt ist nicht privat.
    > ok ... und woher weisst du jetzt, was genau nicht deine kiste verlaesst?
    > wirst doch wohl ein paar internetfaehige programme installiert haben ...
    > einschliesslich eines betriebssystems ...

    Darum geht es nicht. Es geht nicht darum was möglicherweise - unter Missbrauch - die Kiste verlässt.. Aber ablenken ist schon eine gute Strategie...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  7. Re: Texte diktieren funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung

    Autor: neocron 17.03.12 - 21:27

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Kaiser! schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > >> Für was ist die Funktion gut, wenn privates nicht privat bleibt?
    > > >
    > > > > Wo steht, dass es nicht privat bleibt?
    > > >
    > > > Alles was meine Kiste verlässt ist nicht privat.
    > > ok ... und woher weisst du jetzt, was genau nicht deine kiste verlaesst?
    > > wirst doch wohl ein paar internetfaehige programme installiert haben ...
    > > einschliesslich eines betriebssystems ...
    >
    > Darum geht es nicht. Es geht nicht darum was möglicherweise - unter
    > Missbrauch - die Kiste verlässt..
    finde ich schon ... letztendlich ist es nur eine vertrauensfrage.
    Keiner kann die software und technologien, die er benutzt selbst pruefen, selbst ganze communities im netz schaffen das nicht. Sprich, man kann nur ueber Vertrauen gehen um dann auch tatsaechlich entsprechende Technologien zu nutzen.
    Warum sollte man in einer bestimmten Technologie (zb. dem iPad) dem Hersteller vertrauen, dass keine vertraulichen privaten Daten sonstwohin fliegen, aber einem Dienst (Sprachverarbeitung) ein und des selben Herstellers ploetzlich nicht mehr?
    Findet man tatsaechlich Anhaltspunkte, die das vertrauen erschuettern, kann ich es nachvollziehen ... so aber klingt es etwas wirr!
    Ich bezweifle, dass er nur Emails auf eigenen Servern, nur Instant Messenger auf eigenen Servern, ... benutzt, demnach muss er jeden Tag mehr oder weniger private Daten anderen Dienstleistern anvertrauen, ohne Anhaltspunkte jetzt einem aber nicht zu vertrauen erscheint mir komisch?


    > Aber ablenken ist schon eine gute
    > Strategie...
    nur, wenn das Vertrauen fehlt, ... nur dann gibts einfachere Methoden: nicht benutzen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.12 21:30 durch neocron.

  8. Re: Texte diktieren funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung

    Autor: cry88 17.03.12 - 22:04

    Der Kaiser! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und alles was ich diktiere landet auf einem Apple-Server.
    >
    > Seien es meine Memoiren, Ideen um reich zu werden oder intime
    > Geständnisse.
    >
    > Für was ist die Funktion gut, wenn privates nicht privat bleibt?

    wie erwartest du sonst das eine hochwertige spracherkennung funktioniert? die brauch massenweise sprachsamples un die müsst es sich a) runterladen und b) irgendwo speichern

  9. Re: Texte diktieren funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung

    Autor: linuxuser1 17.03.12 - 23:08

    Genau das. Die offizielle Nuance App lädt die gesprochenen Sätze auch hoch um Texte daraus zu machen.

  10. Re: Texte diktieren funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung

    Autor: Der Kaiser! 18.03.12 - 03:40

    >> Texte diktieren funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung

    > Wie erwartest du sonst das eine hochwertige Spracherkennung funktioniert?

    > Die braucht massenweise Sprachsamples und die müsste es sich

    > a) runterladen und

    > b) irgendwo speichern

    Spracherkennung gibt es auch offline.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  11. Re: Texte diktieren funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung

    Autor: Der Supporter 18.03.12 - 07:24

    Aber nicht in dieser Qualität. Nutze es einfach nicht.

  12. Re: Texte diktieren funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung

    Autor: Maxiklin 19.03.12 - 09:31

    Nur mal am Rande erwähnt wird die meiste Kommunikation zwischen gerät und Server verschlüsselt, zwar nicht alle was diverse Handyabhöraktionen zeigen, aber recht viele, z.B. Clouds o.ä.
    Was die Siri oder das Diktiveren im iPad3 angeht weiß ich nicht wie das genau läuft, aber extrem sensible Daten sollte man generell NIEMALS in Smartphones, Tablets etc. speichern, sondern entweder in entsprechend abgesicherten Umgebungen/Anwendungen, die verschlüsselt sind (Datasafes) oder auf einem Offlinerechner.Das war immer schon so una hat mit Apple nix am Hut ^^.

    PS: Ich frag mich immer noch und muß schon lachen, wieso es nicht einmal Siri gibt aufm neuen iPad. Beim 4s hat Apple ja die geringe Leistung beim iPad 2 angeführt und heute ? Das Argument fällt ja flach, würde mich schon interessieren. Ich mag eh keine Tablets, aber fand das schon witzig. Kein Siri, LTE nicht nutzbar, Speicher zu mau selbst bei 64 GB usw., na dann...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GFA SysCom GmbH, Hamburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. ft consult Unternehmensberatung AG, Kiel
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
Offene Prozessor-ISA
Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
Von Marc Sauter

  1. RV16X-Nano MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren
  2. Freier CPU-Befehlssatz Red Hat tritt Risc-V-Foundation bei
  3. Alibaba Xuan Tie 910 Bisher schnellster RISC-V-Prozessor hat 16 Kerne

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10