Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad 3 im Test: Gut für…

Verfügbarkeiten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verfügbarkeiten...

    Autor: mistermoo 18.03.12 - 14:46

    also nach bisheriger Info (vor Ort) ist das iPad3 oder wie es sonst noch genannt werden will, ohne Probleme bei den Media und Saturn Märkten zu bekommen.

    Die Liefermengen scheinen deutlich am Abverkauf bzw. nach den Problemen im letzten Jahr angehoben worden zu sein.

    Hätte am Samstag auch 5 oder mehr kaufen können in der Nähe von Frankfurt im Saturn, lagernd ca. 50-60.

    also ein Engpass sieht anders aus...
    künstliche Verknappung wohl eher in den Apple Stores weil da die Leute Schlange stehen, warum auch immer.

  2. Re: Verfügbarkeiten...

    Autor: Netspy 18.03.12 - 15:56

    Was im Mediamarkt stapelweise rumliegt, sind alles iPad 2! Weder in unserem MediaMarkt, noch in deren Online-Shop, ist auch nur die Spur eines neuen iPads zu sehen.

  3. Re: Verfügbarkeiten...

    Autor: Gackele 18.03.12 - 16:00

    Ich war am Freitag, also an dem Tag, als das iPad 3 in den Handel kam, gegen 1030 Uhr im Apple Store Hamburg und dort war keine Schlange, ich war zu diesem Zeitpunkt der einzige der reinwollte. iPads gab es übrigens in allen Varianten weitaus mehr als genug!

  4. Re: Verfügbarkeiten...

    Autor: tomatende2001 18.03.12 - 16:01

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was im Mediamarkt stapelweise rumliegt, sind alles iPad 2! Weder in unserem
    > MediaMarkt, noch in deren Online-Shop, ist auch nur die Spur eines neuen
    > iPads zu sehen.

    Falsch, ich hatte am Samstag auch im Mediamarkt das "New" iPad in der Hand. Die waren problemlos verfügbar. Direkt daneben war das iPad 2, aber ohne Elektronenrastermikroskop habe ich da nun keinen gigantischen Unterschied feststellen können.

  5. Re: Verfügbarkeiten...

    Autor: Netspy 18.03.12 - 16:08

    Nö, nicht falsch. Am Freitag war in unserem MediaMarkt kein iPad 3 zu sehen und es standen nur stapelweise iPad 2 rum. Auf der Webseite von MediaMarkt und im Online-Shop ist momentan auch kein iPad 3 zu finden. Mag ja sein, dass es Märkte gibt, die das neue iPad auf Lager haben aber auf jeden Fall nicht alle.

  6. Re: Verfügbarkeiten...

    Autor: linuxuser1 18.03.12 - 16:27

    Gackele schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war am Freitag, also an dem Tag, als das iPad 3 in den Handel kam,
    > gegen 1030 Uhr im Apple Store Hamburg und dort war keine Schlange, ich war
    > zu diesem Zeitpunkt der einzige der reinwollte. iPads gab es übrigens in
    > allen Varianten weitaus mehr als genug!


    Das ist schön, dann haben sie diesmal mehr Zeit zwischen Produktionsbeginn und Erstverkauf verstreichen lassen und konnten ordentlich auf Vorrat produzieren. Beim iPad 2 war das eine absolute Katastrophe. Ich habe da so gerade noch ein iPad erhalten und die anderen in der über hundert Meter langen Schlange hinter mir musste ohne iPad gehen. Die waren sicher etwas sauer. Gut das Apple diesmal scheinbar besser vorgesorgt hat und das obwohl die Schlangen diesmal noch wesentlich länger waren (zumindest laut Berichten aus München).

  7. Re: Verfügbarkeiten...

    Autor: nie (Golem.de) 18.03.12 - 16:49

    Der Apple Store in München hatte am Freitag gegen 14.30 Uhr noch bis auf das 16 GB Wifi in Weiss alle Modelle vorrätig.

    Ebenso ein Saturn in München am Samstagnachmittag, nach den Modellen habe ich dort aber nicht gefragt. Interessanterweise hatte dieser Markt das iPad 3 nicht ausgestellt, sondern nur Modell 2. Einem Kunden erklärte der Verkäufer, Apple habe noch keine "Demogeräte" geliefert.

    Verkauft wurde Modell 3 aber, dafür wurde jedes Exemplar einzeln aus dem Lager geholt ;)

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  8. Re: Verfügbarkeiten...

    Autor: linuxuser1 18.03.12 - 16:59

    Dann haben sie ja echt aus der Verfügbarkeitsmisere vom letzten Jahr gelernt. Sehr schön!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. EXTRA Computer GmbH, Giengen an der Brenz
  3. FLYLINE Tele Sales & Services GmbH, Bremen
  4. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Antivirus-Hersteller: US-Beteiligungsgesellschaft möchte Sophos übernehmen
    Antivirus-Hersteller
    US-Beteiligungsgesellschaft möchte Sophos übernehmen

    Mehr als 3,9 Milliarden US-Dollar möchte sich die Beteiligungsgesellschaft Thoma Bravo das britische Sicherheitsunternehmen Sophos kosten lassen. Thoma Bravo hält auch Anteile an der Sicherheitsfirma McAfee.

  2. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  3. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.


  1. 08:28

  2. 16:54

  3. 16:41

  4. 16:04

  5. 15:45

  6. 15:35

  7. 15:00

  8. 14:13