Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad Air im Test: Ein…

Also mir fehlen da Aussagen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also mir fehlen da Aussagen

    Autor: miauwww 02.11.13 - 15:12

    wie das sich in Preis-Leistungsverhältnis ausdrückt gegenüber anderen Geräten. Und auch gehören in zeitgemäße Tests Aussagen zu Reparierbarkeit, Recyclingmöglichkeit und Herstellungsumständen. Bei allen Herstellern, egal mit welchem OS.

  2. Re: Also mir fehlen da Aussagen

    Autor: myxter 02.11.13 - 15:14

    Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu anderen Geräten finde ich eher schwer, da iOS oder Android für den einen das Geld wert ist, den anderen wiederum nicht.
    Die anderen Punkte kann man dagegen schon vergleichen.

  3. Re: Also mir fehlen da Aussagen

    Autor: NIKB 03.11.13 - 15:36

    Vergleich mit anderen Geräten ist müßig. Weil du auf denen eben kein iOS bekommst.
    Habe mir letzte Woche ein neues Nexus 7 bestellt. Erstbesten Mailanhang geöffnet, nur weiße Seiten gesehen....Gescrollt, was geruckelt hat wie Sau...nach ca. 10 Sekunden wurden sogar Wörter auf den weißen Seiten angezeigt. Hab dann verwundert zum alten iPad 3 gegriffen, dessen Performance mittlerweile schon nerven kann. Mail geöffnet, Anhang angetippt, Anhang war da, mit Hintergrund und Text...keine Ruckler.
    Der Anhang war ein 173 Seitiges eBook im PDF Format.

    Ansonsten ist das Nexus ganz nett, mit 16:9 bin ich schon beim Surface überhaupt nicht klargekommen, da ich Tablets zu 90% hochkant benutze. Für Webseiten ist 16:9 hochkant zu schmal und Querformat viel zu breit.

    Finanzblick gibt es zwar - wie so viele Apps - auch für Android. Am Nexus 7 wirken aber alle Bedienelemente viel zu klein und die App ruckelt auf dem Quadcore wie die Hölle, was sie am iPad 3 nicht tut.

    Nennt mich Fanboy...wird eh passieren. Aber die Qualität der Apps ist einfach noch nicht die Gleiche auf den beiden Plattformen, besonders nicht, wenn man Rezeptoren für Ästhetik hat.

  4. Re: Also mir fehlen da Aussagen

    Autor: medium_quelle 03.11.13 - 19:26

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vergleich mit anderen Geräten ist müßig. Weil du auf denen eben kein iOS
    > bekommst.
    > Habe mir letzte Woche ein neues Nexus 7 bestellt. Erstbesten Mailanhang
    > geöffnet, nur weiße Seiten gesehen....Gescrollt, was geruckelt hat wie
    > Sau...nach ca. 10 Sekunden wurden sogar Wörter auf den weißen Seiten
    > angezeigt. Hab dann verwundert zum alten iPad 3 gegriffen, dessen
    > Performance mittlerweile schon nerven kann. Mail geöffnet, Anhang
    > angetippt, Anhang war da, mit Hintergrund und Text...keine Ruckler.
    > Der Anhang war ein 173 Seitiges eBook im PDF Format.
    >
    > Ansonsten ist das Nexus ganz nett, mit 16:9 bin ich schon beim Surface
    > überhaupt nicht klargekommen, da ich Tablets zu 90% hochkant benutze. Für
    > Webseiten ist 16:9 hochkant zu schmal und Querformat viel zu breit.
    >
    > Finanzblick gibt es zwar - wie so viele Apps - auch für Android. Am Nexus 7
    > wirken aber alle Bedienelemente viel zu klein und die App ruckelt auf dem
    > Quadcore wie die Hölle, was sie am iPad 3 nicht tut.
    >
    > Nennt mich Fanboy...wird eh passieren. Aber die Qualität der Apps ist
    > einfach noch nicht die Gleiche auf den beiden Plattformen, besonders nicht,
    > wenn man Rezeptoren für Ästhetik hat.

    Wow dann ist das neue Nexus 7 immer noch genauso schlecht wie das Alte. Habe mich mit meinem Gen1 N7 auch nur geärgert.

  5. Re: Also mir fehlen da Aussagen

    Autor: myxter 03.11.13 - 20:56

    +1

  6. Re: Also mir fehlen da Aussagen

    Autor: vol1 04.11.13 - 06:49

    > Finanzblick gibt es zwar - wie so viele Apps - auch für Android. Am Nexus 7
    > wirken aber alle Bedienelemente viel zu klein und die App ruckelt auf dem
    > Quadcore wie die Hölle, was sie am iPad 3 nicht tut.
    >
    > Nennt mich Fanboy...wird eh passieren. Aber die Qualität der Apps ist
    > einfach noch nicht die Gleiche auf den beiden Plattformen, besonders nicht,
    > wenn man Rezeptoren für Ästhetik hat.

    Wenn Bedienelemente zu klein sind, ist der App Entwickler dran schuld. Das iPad 3, auf dem ich hin und wieder mal Filme schaue, ruckelt wie Sau.
    Mein Android sieht gut aus. :) Mir jedenfalls um Längen lieber als dieses Klickibunti iOS7. Ästhetisch ist anders. [ta.gd]

  7. Re: Also mir fehlen da Aussagen

    Autor: rabatz 04.11.13 - 10:00

    Ich finde iOS7 auch extrem hässlich und ich habe noch kein Gerät gesehen auf dem es nicht ruckelig gewirkt hat. Die Animation, wenn man auf den Homescreen welcheslt wirkt sogar auf den neuen Geräten (iPhone 5S und iPad Air) irgendwie ruckelig. Heißt noch nicht, dass das System als ganzes ruckelig ist, aber einige Animationen wirken eben so während die entsprechenden Animationen auf älteren iOS Versionen noch flüssig aussahen.

  8. Re: Also mir fehlen da Aussagen

    Autor: Lemo 04.11.13 - 13:52

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde iOS7 auch extrem hässlich und ich habe noch kein Gerät gesehen
    > auf dem es nicht ruckelig gewirkt hat. Die Animation, wenn man auf den
    > Homescreen welcheslt wirkt sogar auf den neuen Geräten (iPhone 5S und iPad
    > Air) irgendwie ruckelig.

    Auf meinem 5s nicht...

  9. Re: Also mir fehlen da Aussagen

    Autor: Jared 05.11.13 - 13:47

    > Wow dann ist das neue Nexus 7 immer noch genauso schlecht wie das Alte. Habe
    > mich mit meinem Gen1 N7 auch nur geärgert.

    Finde das auch höchst interessant. Mein Nexus 7 1st Gen. wurde zum Radiowecker degradiert. Es ist eine einzige schlimme Ruckelorgie, besonders im Browser. Manchmal scrollt der Bildschirm sogar in die falsche Richtung, d.h. man wischt mit der Hand nach unten, dann dauert es die übliche Android Gedenksekunde und schließlich bewegt sich der Screeninhalt nach oben. Die ganzen Updates wie Project Butter etc. haben nichts gebracht. Besonders tragisch ist die Situation, weil das Nexus 7 das Vorzeigegerät von Google sein sollte. Wenn sich beim Nachfolger nichts oder nur wenig gebessert hat, denn zeigt das, dass Google die Sache nicht in den Griff bekommt (oder bekommen will, s. Chrome Diskussion).

    Interessant ist nun, dass Android Fans anscheinend dazu übergehen, den Spieß einfach umzudrehen und behaupten, iOS würde ruckeln. Jeder der die Geräte ausprobiert hat und ehrlich zu sich selbst ist, kennt allerdings die Wahrheit.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  2. DRÄXLMAIER Group, Sachsenheim
  3. Regiocom GmbH, Magdeburg
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. 35,99€
  3. 16,99€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

  1. Deutsche Post: Streetscooter wird vorerst weiter gebaut
    Deutsche Post
    Streetscooter wird vorerst weiter gebaut

    Nachdem Vorstandsmitglied Jürgen Gerdes bei der Deutschen Post ausscheiden wird, ist die Zukunft der Elektromobile unter dem Namen Streetscooter ungewiss. Zwar will Vorstandschef Frank Appel die Fahrzeuge weiter produzieren, aber nicht auf Dauer.

  2. Brandenburg: Gut zwei Drittel bekommen über 50 MBit/s
    Brandenburg
    Gut zwei Drittel bekommen über 50 MBit/s

    Brandenburg sieht sich im Vergleich in Ostdeutschland an der Spitze. Doch beim Mobilfunk-Ausbau ging es laut Breitbandatlas der Bundesregierung nicht merklich weiter.

  3. Hamburg: Telefónica legt Netz von O2 und E-Plus unterirdisch zusammen
    Hamburg
    Telefónica legt Netz von O2 und E-Plus unterirdisch zusammen

    In der Hamburger U-Bahn ist die Netzzusammenlegung von O2 und E-Plus abgeschlossen. Das Netz im Tunnel soll jetzt besser sein.


  1. 08:18

  2. 18:37

  3. 18:18

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 16:33

  8. 15:56