Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad Air Teardown: Die…

Petition gegen iFixit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Petition gegen iFixit

    Autor: Bujin 01.11.13 - 14:58

    Die gehen mir richtig auf den Keks. Meine Prinzen Rolle zerkrümelt auch immer wenn ich versuche sie aufzudrehen.

  2. Re: Petition gegen iFixit

    Autor: tnevermind 01.11.13 - 15:10

    Hattest wohl noch nie eines dieser Geräte selbst? Man ist froh wenn man sehen kann ob man irgendwie seine Hardware selbst reparieren kann oder ob das teuer gemacht werden muss

  3. Re: Petition gegen iFixit

    Autor: colorando 01.11.13 - 15:12

    So was gleichgültiges habe ich selten gehört. Wenn es DICH nicht interessiert, dann les einfach weiter.

    Für alle anderen ist es schon interessant zu wissen, ob sie ihre Investition von mehreren hunder Euro in 2 oder 3 Jahren nur noch als Tablett zum Kaffee und Kuchen austragen nehmen können, oder ob man dann notfalls auch noch mal den Akku wechseln kann.

  4. Re: Petition gegen iFixit

    Autor: heradon 01.11.13 - 15:16

    bestimmt ein Apple Mitarbeiter. Einfach ignorieren, Nachhaltigkeit ist für solche menschen sowieso ein Fremdwort.

  5. der Vergleich mit der Prinzenrolle

    Autor: miauwww 01.11.13 - 15:17

    lässt auf Geniusbar schließen.

  6. Re: der Vergleich mit der Prinzenrolle

    Autor: Arcardy 01.11.13 - 15:19

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lässt auf Geniusbar schließen.

    Was ist denn das schon wieder ;) ?

    Die drei Menschen, die am meisten in der IT-Welt bewirkt haben, sind ...
    *Zensiert*

  7. Eigenbau nicht nötig

    Autor: Profi 01.11.13 - 15:21

    Apple wechselt den Akku gegen ein kleines Entgelt. Von daher kann man sein Wunschgerät auch in 2 Jahren noch benutzen, falls der Akku dann tatsächlich schon kaputt sein sollte, was zumindest zweifelhaft erscheint. Wie auch immer, damit jedenfalls ist es für den Kunden egal, wie schwer sich der Akku wechseln lässt. Der Hersteller macht es für ihn.

  8. Re: der Vergleich mit der Prinzenrolle

    Autor: Anonymer Nutzer 01.11.13 - 15:44

    kenne ich auch nur von der centiped-Parodie aus South Park xD

  9. Re: Petition gegen iFixit

    Autor: dev_null 01.11.13 - 15:47

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die gehen mir richtig auf den Keks. Meine Prinzen Rolle zerkrümelt auch
    > immer wenn ich versuche sie aufzudrehen.


    Im gegensatz zu dir, leisten die Menschen bei iFixit etwas.

  10. Re: der Vergleich mit der Prinzenrolle

    Autor: Bujin 01.11.13 - 15:47

    Das ist sonen Support-Dingens von Apple. Meinen Kommentar sollte man schon mit ein wenig Humor auffassen.

    Das iPad soll gar nicht aufgeschraubt werden und das erkennt man schon an der Abwesenheit der Schrauben. Dazu muss ich das Gerät nicht erst zerpflücken und dann meckern wenn es kaputt geht.

  11. Re: Petition gegen iFixit

    Autor: Bujin 01.11.13 - 15:59

    dev_null schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im gegensatz zu dir, leisten die Menschen bei iFixit etwas.

    Haha :-)

  12. Re: Eigenbau nicht nötig

    Autor: silberfieber 02.11.13 - 04:37

    199 öcken für nen akku soll "kleines entgeld" sein? dafür bekomm ich bei nem ordentlichen hersteller schon beinahe 2 stück, oder ich entscheide mich für 4 stück brauchbare 3rd party...

    ausserdem muss ich das notebook nicht abgeben/einschicken und kann es somit weiternutzen, während die akkus auf dem weg zu mir sind...

  13. Re: Petition gegen iFixit

    Autor: JanZmus 02.11.13 - 09:55

    tnevermind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hattest wohl noch nie eines dieser Geräte selbst? Man ist froh wenn man
    > sehen kann ob man irgendwie seine Hardware selbst reparieren kann oder ob
    > das teuer gemacht werden muss

    Also ganz ehrlich, wenn man sich beim Kauf eines Gerätes schon Gedanken machen (muss?), ob und wie man es mal reparieren kann, dann sollte man vielleicht einfach mal den Hersteller wechseln!

  14. Re: Eigenbau nicht nötig

    Autor: Netspy 02.11.13 - 10:04

    Nimm die 1 am Anfang weg, dann bist du beim echten Preis. Der Akkutausch für das iPad kostet nämlich 99 Euro.

  15. Re: Eigenbau nicht nötig

    Autor: zampata 02.11.13 - 17:44

    Petition für Entsorgungsgebühren für Hersteller.dann wären die meisten Geräte plötzlich wartbar

  16. Re: Petition gegen iFixit

    Autor: JanZmus 02.11.13 - 22:17

    colorando schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ob sie ihre
    > Investition von mehreren hunder Euro in 2 oder 3 Jahren nur noch als
    > Tablett zum Kaffee und Kuchen austragen nehmen können

    Das gilt maximal für die 99,- Euro billig-Tablets.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Erfurt
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  4. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Days Gone - Special Edition für 39€ und Forza Horizon 3 für 15€)
  2. 139€
  3. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  4. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Energie: Tuning fürs Windrad
    Energie
    Tuning fürs Windrad

    Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.

  2. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  3. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.


  1. 08:01

  2. 12:30

  3. 11:51

  4. 11:21

  5. 10:51

  6. 09:57

  7. 19:00

  8. 18:30