1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad Mini im Test: Apple…
  6. Thema

NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: rabatz 03.11.12 - 12:45

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rabatz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klar die die Fläche beim iPad im Vergleich zum Nexus 7 erheblich größer,
    > > aber um so viel größer wie bei der Apple-Präsentation gesagt wurde ist
    > sie
    > > nicht. Hier hat Apple klar gelogen.
    > > Aber egal. 7-Zoll Geräte sind für unterwegs konzipiert und hier ist das
    > > iPad Mini meiner Meinung nach schon viel zu groß. Die Diagonale ist
    > schon
    > > um knapp ein Zoll größer und die Breite ist aufgrund des
    > > Seitenverhältnisses von 4:3 zu groß um es in die Tasche zu stecken bzw
    > es
    > > mit einer Hand zu halten. Das alles klappt bei einem 7-Zoll Tablet mit
    > > 16:10 wie dem Nexus 7 einfach viel besser. Deshalb ist das Nexus 7 das
    > > bessere Gerät für unterwegs, was der eigentliche Zweck dieser Größe ist.
    >
    > Vergleiche mal die Außenmaße:
    > Nexus 7: 198,5 x 120 x 10,45 Millimeter, 340 Gramm
    > iPad Mini: 200,0 x 134,7 x 7,2 Millimeter, 308 Gramm
    >
    > Machen 14,7 Millimeter beim Halten und Transportieren soviel aus?
    Tut es. Die Apple-Fans sind die ersten die schreien, wenns drum geht, ein Gerät wegen des Displays größer zu machen, weil man dann mit dem Daumen nicht mehr überall hinkommt. Das ist hier genauso der Fall. Das Nexus 7 kann man mit einer durchschnittlichen Hand an beiden seiten mit einer Hand festhalten (also quasi von hinten umfassen) und hat es somit fest in der Hand. Beim iPad Mini braucht man dazu schon eine sehr große Hand und hat es somit nicht mehr so sicher in der Hand.

    > Zumal es
    > dünner und leichter ist und der Screen den Touch beim Halten ignoriert.
    Was den Reviews zu urteilen eher schlecht als recht funktioniert. Da oft fälschlicherweise der Daumen doch als Eingabe interpretiert wird oder umgekehrt absichtliche Eingaben fälschlicherweise ignoriert werden.

  2. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: oSu. 03.11.12 - 12:52

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und e hat auch noch nie ein Nexus 7 und ein iPad Mini gleichzeitig
    > in den Händen gehalten, sonst wüßte er, daß sich ersteres wie Spielzeug im
    > Vergleich zum zweiteren anfühlt.

    Ich habe schon mal ein iPad mini und ein Nexus 7 in der Hand und muss sagen, dass sich das iPad mini wie ein Spielzeug anfühlt.
    Außerdem haben ich mir fast den Daumen ausgekugelt, weil das iPad mini viel zu breit ist um es im Hochformat einhändig zu halten.

    Fazit: iPad mini = Mega Fail

  3. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: zettifour 03.11.12 - 13:32

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zettifour schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > rabatz schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Klar die die Fläche beim iPad im Vergleich zum Nexus 7 erheblich
    > größer,
    > > > aber um so viel größer wie bei der Apple-Präsentation gesagt wurde ist
    > > sie
    > > > nicht. Hier hat Apple klar gelogen.
    > > > Aber egal. 7-Zoll Geräte sind für unterwegs konzipiert und hier ist
    > das
    > > > iPad Mini meiner Meinung nach schon viel zu groß. Die Diagonale ist
    > > schon
    > > > um knapp ein Zoll größer und die Breite ist aufgrund des
    > > > Seitenverhältnisses von 4:3 zu groß um es in die Tasche zu stecken bzw
    > > es
    > > > mit einer Hand zu halten. Das alles klappt bei einem 7-Zoll Tablet mit
    > > > 16:10 wie dem Nexus 7 einfach viel besser. Deshalb ist das Nexus 7 das
    > > > bessere Gerät für unterwegs, was der eigentliche Zweck dieser Größe
    > ist.
    > >
    > > Vergleiche mal die Außenmaße:
    > > Nexus 7: 198,5 x 120 x 10,45 Millimeter, 340 Gramm
    > > iPad Mini: 200,0 x 134,7 x 7,2 Millimeter, 308 Gramm
    > >
    > > Machen 14,7 Millimeter beim Halten und Transportieren soviel aus?
    > Tut es. Die Apple-Fans sind die ersten die schreien, wenns drum geht, ein
    > Gerät wegen des Displays größer zu machen, weil man dann mit dem Daumen
    > nicht mehr überall hinkommt. Das ist hier genauso der Fall. Das Nexus 7
    > kann man mit einer durchschnittlichen Hand an beiden seiten mit einer Hand
    > festhalten (also quasi von hinten umfassen) und hat es somit fest in der
    > Hand. Beim iPad Mini braucht man dazu schon eine sehr große Hand und hat es
    > somit nicht mehr so sicher in der Hand.
    >
    > > Zumal es
    > > dünner und leichter ist und der Screen den Touch beim Halten ignoriert.
    > Was den Reviews zu urteilen eher schlecht als recht funktioniert. Da oft
    > fälschlicherweise der Daumen doch als Eingabe interpretiert wird oder
    > umgekehrt absichtliche Eingaben fälschlicherweise ignoriert werden.

    Naja, ich habe eins da, und die Erkennung des Haltegriffs funktioniert sehr gut. Und der kleine Rahmen am längeren Rand reicht auch gut zum Einklemmen mit Daumen und Daumenballen, so daß dirktes Berühren des Touchscreens normalerweise garnicht notwendig ist.

  4. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: zettifour 03.11.12 - 13:34

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zettifour schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und e hat auch noch nie ein Nexus 7 und ein iPad Mini gleichzeitig
    > > in den Händen gehalten, sonst wüßte er, daß sich ersteres wie Spielzeug
    > im
    > > Vergleich zum zweiteren anfühlt.
    >
    > Ich habe schon mal ein iPad mini und ein Nexus 7 in der Hand und muss
    > sagen, dass sich das iPad mini wie ein Spielzeug anfühlt.
    > Außerdem haben ich mir fast den Daumen ausgekugelt, weil das iPad mini viel
    > zu breit ist um es im Hochformat einhändig zu halten.

    Mag sein, daß man als Zehnjähriger Probleme hat, es komplett zu umschließen, aber wie ich schon schrieb:
    Naja, ich habe eins da, und die Erkennung des Haltegriffs funktioniert sehr gut. Und der kleine Rahmen am längeren Rand reicht auch gut zum Einklemmen mit Daumen und Daumenballen, so daß dirktes Berühren des Touchscreens normalerweise garnicht notwendig ist.
    Das Einklemmen geht aber tatsächlich nur, weil es so extrem dünn ist. Bei dem fetten Nexus 7 klappt das sicher nicht.

  5. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: Raumzeitkrümmer 03.11.12 - 13:38

    Es häng wohl wirklich vom Alter ab. So ein Mini hat ungefähr die Größe einer DVD-Hülle. So eine Hülle kann ich bequem mit Daumen und Fingern umschließen.

  6. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: tomek 03.11.12 - 15:48

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch. All diese Geraete zusammen verkaufen kaum die Menge welche fuers mini
    > am Erstverkaufstag gebraucht wird. Nur weil 100000 hochaufloesende Displays
    > uU gefertigt werden koennen, kann man so etwas nicht fuer ein Device
    > einplanen, welches die haelfte dieser Displays am Tag verschlingt.

    Ernsthaft jetzt? Apple schafft es zwar unzählige hochauflösende Displays für das MacBook, das iPhone, den iPod touch und das iPad zu beschaffen, beim iPad Mini soll das aber mit einem mal nicht mehr gehen?! Weil hochauflösende Display Mangelware sind?! Entschuldige, aber bei solchen Aussagen kann man als vernunftbegabter Mensch nur mit dem Kopf schütteln.

  7. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: ChMu 03.11.12 - 16:32

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch. All diese Geraete zusammen verkaufen kaum die Menge welche fuers
    > mini
    > > am Erstverkaufstag gebraucht wird. Nur weil 100000 hochaufloesende
    > Displays
    > > uU gefertigt werden koennen, kann man so etwas nicht fuer ein Device
    > > einplanen, welches die haelfte dieser Displays am Tag verschlingt.
    >
    > Ernsthaft jetzt? Apple schafft es zwar unzählige hochauflösende Displays
    > für das MacBook, das iPhone, den iPod touch und das iPad zu beschaffen,
    > beim iPad Mini soll das aber mit einem mal nicht mehr gehen?! Weil
    > hochauflösende Display Mangelware sind?! Entschuldige, aber bei solchen
    > Aussagen kann man als vernunftbegabter Mensch nur mit dem Kopf schütteln.

    Unzaehlige? Also fuer das iPhone/iPod ja, das wurde ja von langer Hand vorbereitet und die Herstellerstrassen teilweise sogar vorfinanziert, das war zwei Jahre in der Planung und Entwicklung bis das iPhone4 vor ueber zwei Jahren herauskam. Es ist aber ein Unterschied ein <5" Display auf bestehenden Fertigungsstrassen en masse zu produzieren oder das auf groessere Exemplare auszudehnen. Das iPad Retina hat da grosse Probleme gehabt und hat sie noch, die Fertigung produziert noch immer Ausschuss Raten jenseits von gut und boese, aber man scheint es, fast ein Jahr nach Fertigungsbeginn, in den Griff zu bekommen. Nun die Pixeldichte noch einmal zu erhoehen, also die Pixel des 9,7" Dispays in nur 7,9" zu quetschen, ist wohl tatsaechlich noch nicht moeglich, zumindest nicht kostendeckend oder im Fall von Apple, gewinn bringend.
    Google braucht sich um Kleinigkeiten wie Gewinne keine Sorgen zu machen, die Hardware wird quer finanziert. Also koennen sie ein NOCH etwas hoeher aufloesendes Display in ihr 10.1" Geraet packen, da sie sich auch um Kompabilitaet, Geschwindigleit, Grafik Performance, Farbtreue, Laufzeit, Verarbeitung ect keine Gedanken machen muessen. Es geht einzig darum sagen zu koennen, wir haben eine noch hoehere Aufloesung welche niemand mehr sehen kann.

    Wenn Du Dir das iPad mini Display mal anschaust mit seinen 162dpi (ich habe das heute Nachmittag getan) dann wirst Du an alles moegliche denken, aber sicher nicht an Pixelmatsch. Schon gar nicht, wenn Du das 7" Nexus Geraet direkt daneben hast. Aufloesung ist naemlich nicht alles, im direkten Vergleich wirkt es sogar laecherlich.

    Die Retina Diplays in den Macbooks sind mengenmaessig kaum mit dem iPad gleichzusetzen, das sind verschwindend geringe Mengen im Verhaeltnis und entsprechend teuer muessen diese Displays bezahlt werden.

  8. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: zettifour 03.11.12 - 16:34

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch. All diese Geraete zusammen verkaufen kaum die Menge welche fuers
    > mini
    > > am Erstverkaufstag gebraucht wird. Nur weil 100000 hochaufloesende
    > Displays
    > > uU gefertigt werden koennen, kann man so etwas nicht fuer ein Device
    > > einplanen, welches die haelfte dieser Displays am Tag verschlingt.
    >
    > Ernsthaft jetzt? Apple schafft es zwar unzählige hochauflösende Displays
    > für das MacBook, das iPhone, den iPod touch und das iPad zu beschaffen,
    > beim iPad Mini soll das aber mit einem mal nicht mehr gehen?! Weil
    > hochauflösende Display Mangelware sind?! Entschuldige, aber bei solchen
    > Aussagen kann man als vernunftbegabter Mensch nur mit dem Kopf schütteln.

    Ein noch vernünftigerer Mensch denkt weiter: Ein Retina Display für das Mini hätte eine höhere DPI als ein iPad 3/4. Wäre auch entsprechend teuerer und sicher auch schwieriger herzustellen. Gibt schon genug Ausschuß bei der Produktion. Ein Retina Display benötigt auch stärkere Hintergrundbeleuchtung, und damit einen stärkeren Akku. Die vervierfachung der Pixel verlangt nach deutlich mehr GPU Power. Damit mehr Platz und mehr Akku. Schlußfolgerung: Ein iPad Mini mit Retina Display wäre sicherlich aktuell machbar, aber es wäre:
    1. teuerer
    2. schwerer
    3. dicker
    4. evt kürzere Laufzeit
    So ein Gerät ist immer ein Kompromiß und Apple hat sich das sicher gut überlegt, welche Vorteile die Nachteile überwiegen.
    Aber mit Sicherheit sehen wir kommendes Jahr, wenn die Technologie weiter ist, ein Mini mit Retina. Ich hoffe, es behält den gleichen Formfaktor und das gleiche Gewicht. Kann aber gerne mehr kosten.

  9. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: Lapje 03.11.12 - 16:40

    @zettifour

    Niemand hätte, denke ich mal, erwartet, dass Apple eine Auflösung wie beim iPad3/4 einbaut. Aber weniger als HD-Ready in einem Premium-Gerät?

    Das ist doch jetzt schon fast bei allen venrünftigen Geräten Standard...

  10. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: rabatz 03.11.12 - 16:44

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun die Pixeldichte noch einmal
    > zu erhoehen, also die Pixel des 9,7" Dispays in nur 7,9" zu quetschen, ist
    > wohl tatsaechlich noch nicht moeglich, zumindest nicht kostendeckend oder
    > im Fall von Apple, gewinn bringend.
    > Google braucht sich um Kleinigkeiten wie Gewinne keine Sorgen zu machen,
    > die Hardware wird quer finanziert. Also koennen sie ein NOCH etwas hoeher
    > aufloesendes Display in ihr 10.1" Geraet packen, da sie sich auch um
    > Kompabilitaet, Geschwindigleit, Grafik Performance, Farbtreue, Laufzeit,
    > Verarbeitung ect keine Gedanken machen muessen.

    Tja man müsste die Pixeldichte nicht erhöhen, wenn man einfach eine Auflösung zwischen dem großen iPad und 1024x768 wählt. Aber leider ist iOS nicht in der Lage dynamisch an verschiedene Auflösungen anzupassen. Das wächst den Entwicklern bei den momentan verfügbaren Auflösungen schon teilweise über den Kopf. Bei Android ist das alles kein Problem. Das System kennt nur Kategorien und passt sich den Gegebenheiten eben an.

    > Es geht einzig darum sagen
    > zu koennen, wir haben eine noch hoehere Aufloesung welche niemand mehr
    > sehen kann.

    Das ist Blödsinn! Man sieht beim Retina-Display von großen iPad genauso noch Pixel, wenn man genau hinsieht und auch bei FullHD auf 10,1 Zoll kann man noch Pixel erkennen. Die Auflösung des Nexus 10 macht also auf jeden Fall Sinn. Klar musst du es schlecht machen. Das ist deine normale Trotzreaktion wenn ein anderer Hersteller als Apple ein geniales Produkt herstellt.

    > Wenn Du Dir das iPad mini Display mal anschaust mit seinen 162dpi (ich habe
    > das heute Nachmittag getan) dann wirst Du an alles moegliche denken, aber
    > sicher nicht an Pixelmatsch. Schon gar nicht, wenn Du das 7" Nexus Geraet
    > direkt daneben hast. Aufloesung ist naemlich nicht alles, im direkten
    > Vergleich wirkt es sogar laecherlich.
    Ach ja? Das nenn ich mal Schönrederei! Mein EeePad Transformer hat 156 PPI also fast wie das iPad Mini und das ist sehr wohl zu wenig. Gut beim Videos schauen ists egal, aber beim Text lesen ist es schon arg zu wenig.

    > Die Retina Diplays in den Macbooks sind mengenmaessig kaum mit dem iPad
    > gleichzusetzen, das sind verschwindend geringe Mengen im Verhaeltnis und
    > entsprechend teuer muessen diese Displays bezahlt werden.

    Das mag stimmen, aber Apple hat schon oft gezeigt, dass wenn sie wollen große Kapazitäten aufkaufen oder anmieten können. Das klingt für mich schon sehr nach eine Ausrede.

  11. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: Lapje 03.11.12 - 16:52

    @rabatz

    Zur Ergänzung: Das menschliche Auge ist in der Lage bis 229ppi noch Unterschiede zu sehen - für mehr ist das Auge physikalisch nicht mehr in der Lage - auch wenn manche Menschen gerne behaupten, dass sie es könnten...

  12. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: rabatz 03.11.12 - 17:05

    Also die Zahl mit 229 stimmt nicht. Das Grenze des menschlichen Auges 336 dpi im Abstand von 25cm.

  13. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: ChMu 03.11.12 - 17:11

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe schon mal ein iPad mini und ein Nexus 7 in der Hand und muss
    > sagen, dass sich das iPad mini wie ein Spielzeug anfühlt.
    > Außerdem haben ich mir fast den Daumen ausgekugelt, weil das iPad mini viel
    > zu breit ist um es im Hochformat einhändig zu halten.
    >
    > Fazit: iPad mini = Mega Fail
    >
    Solche Aussagen in den allwissenden und sicher entscheidenden Foren sind immer ein Garant fuer den Erfolg eines Produkts.

    Wenn man sich mal die Reaktionen in den Foren anschaut waehrend der letzten 5-7 Jahre (zu teuer, reine Musikplayer braucht man nicht, ohne Multitasking nicht verkaufsfaehig, zu klein, keine Tastatur, zu teuer, unterirdische Matsch Aufloesung, VIEL zu teuer, Tablets will keiner, wenn doch, zu gross, wenn doch, zu klein, natuerlich viel zu teuer, Plastik ist besser, Support braucht man nicht, kein SD Kartenplatz und dafuer natuerlich zu teuer, also ganz einfach MEGA FAIL und der Untergamg dieser Randgruppen Erscheinung Apple) dann kann man sehr gut erkennen, das auch das iPad mini alle Rekorde brechen wird.
    Wie ueblich.

  14. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: Lapje 03.11.12 - 17:12

    Hast Du eine Quelle dafür?

    Hier steht was anderes:

    http://arstechnica.com/gadgets/2012/10/1080p-on-a-smartphone-screencan-it-possibly-matter/

    und die 229 tauchen immer wieder in dem Zusammenhang auf...


    @ChMu

    Naja...das iPM blieb ja ein wenig hinter den Erwartungen zurück...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.12 17:13 durch Lapje.

  15. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: rabatz 03.11.12 - 17:14

  16. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: Lapje 03.11.12 - 17:21

    Sorry, aber da erkenne ich nichts wo steht dass die physikalische Grenze des menschlichen Auges bei 336 ppi liegt...

  17. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: zettifour 03.11.12 - 17:21

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nun die Pixeldichte noch einmal
    > > zu erhoehen, also die Pixel des 9,7" Dispays in nur 7,9" zu quetschen,
    > ist
    > > wohl tatsaechlich noch nicht moeglich, zumindest nicht kostendeckend
    > oder
    > > im Fall von Apple, gewinn bringend.
    > > Google braucht sich um Kleinigkeiten wie Gewinne keine Sorgen zu machen,
    > > die Hardware wird quer finanziert. Also koennen sie ein NOCH etwas
    > hoeher
    > > aufloesendes Display in ihr 10.1" Geraet packen, da sie sich auch um
    > > Kompabilitaet, Geschwindigleit, Grafik Performance, Farbtreue, Laufzeit,
    > > Verarbeitung ect keine Gedanken machen muessen.
    >
    > Tja man müsste die Pixeldichte nicht erhöhen, wenn man einfach eine
    > Auflösung zwischen dem großen iPad und 1024x768 wählt. Aber leider ist iOS
    > nicht in der Lage dynamisch an verschiedene Auflösungen anzupassen. Das
    > wächst den Entwicklern bei den momentan verfügbaren Auflösungen schon
    > teilweise über den Kopf. Bei Android ist das alles kein Problem. Das System
    > kennt nur Kategorien und passt sich den Gegebenheiten eben an.

    Nein, das ist so nicht korrekt. Seit zwei Generationen des iOS SDK gibt es AutoLayout, welches es vom OS X SDK geerbt hat. GUI Elemente passen sich so in Größe und Position dem Platz automatisch an, was man auch im Detail mit Constraints beeinflussen kann. Ursprünglich gedacht für OS X bei Fenstern, die man in der Größe verändern kann.
    Des Weiteren konnten die Entwickler schon immer die Größe des Displays abfragen und ihre Elemente entsprechend anpassen. Da war noch nie etwas fix vorgegeben.
    Beide Varianten wurden von den Entwicklern bis jetzt aber kaum genutzt, da es schlicht nicht notwendig ist bzw war.

  18. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: rabatz 03.11.12 - 17:25

    Auf der Seite wurden mehrere Expertenmeinungen über die Grenzauflösung des Auges zusammengefasst. Die Meinungen sind unterschiedlich, aber die meisten nennen 336dpi. Einfach durchlesen.

  19. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: Lapje 03.11.12 - 17:29

    Habe ich...und ich erkenne da nur irgendwelche Berechnungen was welche Größe bei welchem Abstand und sonst noch was wäre...aber keine physikalische Grenze...

  20. Re: NEU! iPad mini Retina release in 3 Monaten

    Autor: rabatz 03.11.12 - 17:39

    Die Berechnung geht von der Anzahl der Sehzellen im Auge aus. Das ist die physikalische Grenze. Aber egal.
    Hast schon schon einmal ein 1920*1200@10,1" Display gesehen. Das sind 225dpi, also sehr nahe deiner genannten Grenze. Auf diesem Display erkennt man noch deutlich einzelne Pixel. Die Grenze muss also höher liegen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARYZTA, Berlin
  2. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main
  3. STADT ERLANGEN, Erlangen
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€ (Bestpreis)
  2. 389€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Intel Core i3-10300 tray für 109,90€ + 6,99€ Versand und RAM-Module von G.Skill...
  4. 399€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission