1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad Mini im Test: Klein und…

Mieses OS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mieses OS

    Autor: i716 18.04.19 - 09:32

    Die iPads finde ich von der Verarbeitung her besser als die meisten anderen Tablets.
    Leider ist die Software voellig unbrauchbar.

    -Keine Installation von Paketen ohne Apple ID
    -Jede App speichert ihre Daten in ihrem eigenen Container
    -Ausser Bildern (die ich nicht mit dem Tablet aufnehme) keine Synchronisation ueber SMB
    -Keine weiteren Benutzerkonten moeglich
    -Allgemein alle Einschraenkungen des App-Stores

    Das ist jetzt keine Meinungsmache gegen Apple. Ich selbst besitze ein iPad Pro 12" von 2016.
    Aber eben auch ein Android Phone, sodass ich die beiden Systeme sehr gut vergleichen kann.

  2. Re: Mieses OS

    Autor: ichbinsmalwieder 18.04.19 - 12:49

    i716 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die iPads finde ich von der Verarbeitung her besser als die meisten anderen
    > Tablets.
    > Leider ist die Software voellig unbrauchbar.
    >
    > -Keine Installation von Paketen ohne Apple ID
    > -Jede App speichert ihre Daten in ihrem eigenen Container
    > -Ausser Bildern (die ich nicht mit dem Tablet aufnehme) keine
    > Synchronisation ueber SMB
    > -Keine weiteren Benutzerkonten moeglich
    > -Allgemein alle Einschraenkungen des App-Stores
    >
    > Das ist jetzt keine Meinungsmache gegen Apple. Ich selbst besitze ein iPad
    > Pro 12" von 2016.
    > Aber eben auch ein Android Phone, sodass ich die beiden Systeme sehr gut
    > vergleichen kann.

    Dazu kommt:
    Apple-Hardware ist zwar hochwertig und funktioniert viele Jahre lang - und wird dabei sogar mit Updates versorgt.
    Leider führt das dazu, dass die alte Hardware einfach zu lahm ist, um noch benutzbar zu bleiben.
    Mein altes iPad 2 funktioniert noch tadellos, selbst der Akku ist noch 1A.
    Aber mit dem letzten iOS-Update wurde es unbenutzbar langsam.

  3. Re: Mieses OS

    Autor: darren 18.04.19 - 12:53

    i716 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -Keine Installation von Paketen ohne Apple ID
    Welche Apps, von wo her, würdest du gerne installieren wo dich der AppStore inkl. ID davon abhält?
    Abgesehen davon gibt es relativ einfach Möglichkeiten Apps aus Unbekannten Quellen zu installieren.


    > -Jede App speichert ihre Daten in ihrem eigenen Container
    Und das ist jetzt schlimm weil?
    Hast du Anwendungsfäll wo du dadurch behindert worden bist?

    > -Ausser Bildern (die ich nicht mit dem Tablet aufnehme) keine Synchronisation ueber SMB
    Und das ist jetzt schlimm weil?
    Hast du Anwendungsfäll wo du dadurch behindert worden bist?

    > -Keine weiteren Benutzerkonten moeglich
    OK da kann ich dir nicht wiedersprechen
    > -Allgemein alle Einschraenkungen des App-Stores
    Und das ist jetzt schlimm weil?
    Hast du Anwendungsfäll wo du dadurch behindert worden bist?

    > Das ist jetzt keine Meinungsmache gegen Apple. Ich selbst besitze ein iPad
    > Pro 12" von 2016.
    > Aber eben auch ein Android Phone, sodass ich die beiden Systeme sehr gut
    > vergleichen kann.


    Wenn du ein wenig näher darauf eingehst findet man sicher Lösungen für deine Probleme

  4. Re: Mieses OS

    Autor: ichbinsmalwieder 18.04.19 - 14:02

    darren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du ein wenig näher darauf eingehst findet man sicher Lösungen für
    > deine Probleme

    Die sind ganz einfach gelöst: Android-Tablet kaufen, happy sein!

    Mit richtigem Dateisystem, Installation einer App einfach durch anklicken einer *.apk-Datei, Nutzerkonto einfach durch tippen wechseln... Hach, es kann so einfach sein!

  5. Re: Mieses OS

    Autor: darren 18.04.19 - 14:35

    Und auch für dich, was machst du mit einem anderen Dateisystem und welche Apps willst du durch anklicken einer apk Datei installieren?

  6. Re: Mieses OS

    Autor: Schlitzauge 18.04.19 - 14:52

    i716 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die iPads finde ich von der Verarbeitung her besser als die meisten anderen
    > Tablets.
    > Leider ist die Software voellig unbrauchbar.
    >

    Weiß nicht, was Du machst. Unbrauchbar heißt für mich in erster Linie, das Teil ist defekt. So viel was ich damit schon gemacht habe und machen kann, ist alles andere als UNBRAUCHBAR.

    > -Keine Installation von Paketen ohne Apple ID

    Standard in der modernen Software-Entwicklung, da Du bzw. die Entwickler Deiner Apps Gebrauch von deren Infrastruktur, Bibliotheken, Runtimes und APIs machen.
    Und streite nicht ab, dass dies Microsoft oder Google anders handhaben würden. Tun sie nicht.

    > -Jede App speichert ihre Daten in ihrem eigenen Container

    So hat es mal angefangen. Mittlerweile ist dies nicht mehr so. Mittlerweile gibt es auch eine zentrale Datenablage "Files". Wenn App-Entwickler das aber kaum nutzen, ist dies nicht Apples Schuld. Es gibt auch Apps bzw. geupdatete Apps, die nunmehr davon Gebrauch machen.
    Ferner muss ich sagen, dass es allein aus Sicherheitsgründen für mich nichts besseres als Container / Sandboxes gibt. Braucht man Daten daraus persistent, bindet man diese heutzutage modern als Volumes oder über APIs an/ein.

    > Synchronisation ueber SMB
    Wer macht das denn? Aber ok, wer davon Gebrauch macht. Es ist ja nicht so, dass iOS und Apps SMB nicht implementieren könnten bzw. das System nicht auch andere Synchronisations-Protokolle beherrscht.

    > -Keine weiteren Benutzerkonten moeglich

    Das Kundenfeedback ist hier leider nicht allzu groß. Aber technisch stimmt das nicht ganz. Für Schulen ist das Feature bereits aktiviert. Man munkelt, dass es mit iOS 13 oder 14 auch für alle aktiviert wird.

    > -Allgemein alle Einschraenkungen des App-Stores
    >

    Dieselben, wie bei der Konkurrenz. Und APKs aus dritten Quellen zu installieren hat nichts mehr mit AppStores zu tun.

    > Das ist jetzt keine Meinungsmache gegen Apple. Ich selbst besitze ein iPad
    > Pro 12" von 2016.

    Umso weniger kann ich nicht nachvollziehen "UNBRAUCHBARKEIT" zu attestieren.

    > Aber eben auch ein Android Phone, sodass ich die beiden Systeme sehr gut
    > vergleichen kann.

    Dito.

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu kommt:
    > Apple-Hardware ist zwar hochwertig und funktioniert viele Jahre lang - und
    > wird dabei sogar mit Updates versorgt.
    > Leider führt das dazu, dass die alte Hardware einfach zu lahm ist, um noch
    > benutzbar zu bleiben.
    > Mein altes iPad 2 funktioniert noch tadellos, selbst der Akku ist noch 1A.
    > Aber mit dem letzten iOS-Update wurde es unbenutzbar langsam.

    Das glaube ich Dir, aber dem stehen deutlich mehr Fälle gegenüber, wo das letzte Update eher Performance-Schübe brachte. Selbst mein altes iPhone 5S, was ich noch verwende hat ordentlichen Boost erhalten. Ausnahmen bestätigen wohl eher die Regel würde ich hier sagen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Nürnberg
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  3. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 304€ (Bestpreis!)
  3. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17