Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad Mini Retina im Test…

Deutsche Artikel langweilig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutsche Artikel langweilig?

    Autor: Vitekk 16.11.13 - 19:31

    Hallo zusammen,

    bin ich der einzige der das Gefühl hat, dass Artikel deutscher Tech-Sites oft trocken und langweilig sind? Bei diesem iPad-Mini-Test ist mir das wieder extrem aufgefallen, nachdem ich vorher das Review bei The Verge gelesen habe. Dort und bei anderen findet man genauso Fakten, aber auch Witz und Emotionen... Ich kann es nicht erklären - das Lesen macht einfach viel mehr Spaß. Außerdem sind die Artikel oft viel ausführlicher und gehen tiefer. Man erfährt z.B. mehr darüber, wie sich die Geräte im Alltag bewähren und mehr.

    Ich will niemandem auf die Füße treten - ich bin der letzte der gut schreiben kann - aber auffällig finde ich das schon. Hat das vielleicht etwas mit unterschiedlichen Mentalitäten zu tun oder sind Texte in englischer Sprache etwa "automatisch" spritziger?

    Grüße
    V.

  2. Re: Deutsche Artikel langweilig?

    Autor: Peter Brülls 16.11.13 - 19:41

    Vitekk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich will niemandem auf die Füße treten - ich bin der letzte der gut
    > schreiben kann - aber auffällig finde ich das schon. Hat das vielleicht
    > etwas mit unterschiedlichen Mentalitäten zu tun oder sind Texte in
    > englischer Sprache etwa "automatisch" spritziger?

    Nein, es ist kulturell bedingt.

    http://usaerklaert.wordpress.com/2006/12/18/humor-teil-1-jetzt-mal-im-ernst/

  3. Re: Deutsche Artikel langweilig?

    Autor: regiedie1. 16.11.13 - 21:29

    Interessanter Artikel, danke!
    Und ja, mir geht es bei Golem auch so. Wobei Golem meiner Meinung nach schon minimal heiterer als Heise ist, fällt besonders auch bei Videos auf. The Verge ist aber eigentlich nicht vergleichbar: Die Bude muss sich gegenwärtig noch nicht mal monetarisieren, lebt noch immer von satten Investorengeldern, lebt im hippen NY (das ein paar Nummern hipper ist als Berlin, sorry) und ein Drittel der Redakteure scheint sowieso Hipster zu sein... Von daher, The Verge ist quasi ein Startup.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.13 21:30 durch regiedie1..

  4. Re: Deutsche Artikel langweilig?

    Autor: Papier101 16.11.13 - 22:29

    Ich lese sowohl die Artikel von Golem als auch von The Verge. Mir gefallen beide Stile sehr gut, eben weil sie so unterschiedlich sind. Der Stil von Golem und allen voran den Videoreviews war ja schon immer etwas nüchterner und ernster, The Verge dagegen schon immer ein bisschen hipstermäßig. Finde beide Seiten sollten so bleiben wie sie sind, dann hat man auch immer ein bisschen Abwechslung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.13 22:29 durch Papier101.

  5. Re: Deutsche Artikel langweilig?

    Autor: drive_five 16.11.13 - 23:02

    Du schreibst sogar sehr gut, was auch und insbesondere in deutschen Technikforen selten ist.

    Häufig denke ich mir: Je mehr Fanboy, desto tiefer das (sprachliche) Niveau. Leider...

  6. Re: Deutsche Artikel langweilig?

    Autor: regiedie1. 17.11.13 - 01:19

    Habe noch etwas hinzuzufügen: Amerikanische Tech-Seiten sind oft Blog-artig, so auch The Verge, ebenso wie Ars Technica und Techcrunch. Das Selbstverständnis ist ein anderes. Die deutschen Online-Portale (und ich sage noch nicht einmal Tech-Seiten) sind noch sehr dem Konzept der Tageszeitung verhangen und sehen sich gern auf dem imaginierten Podestchen des seriösen Journalismus. – Während amerikanische Seiten die Vorstellung von Journalismus schon weiter gedacht zu haben scheinen, auf eine Art überwunden. Die Redakteure sind dort fitte Berichterstatter, Analysten für das, was sie interessiert, kennen die Branche, versuchen objektive Perspektiven einzunehmen, sagen aber klar ihre Meinung, und das alles fluide miteinander verwoben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.13 01:25 durch regiedie1..

  7. Du solltest Deine Autos in den USA kaufen

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.13 - 02:18

    Das ist einfach unschlagbar, kein Vergleich zu hier.

    Wahnsinns-Deals, nicht übertreffen, nur Über-Deals,
    und das alles zum sofortigen Einpacken und Mitnehmen.

    Und auf Kredit natürlich, alles kein Thema.

  8. Re: Du solltest Deine Autos in den USA kaufen

    Autor: Analysator 17.11.13 - 02:38

    Dass das ein ganz schön dummer Beitrag war, solltest du selbst merken.

    Gruß aus dem Norden.

  9. Re: Deutsche Artikel langweilig?

    Autor: George99 17.11.13 - 18:56

    Vitekk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > wieder extrem aufgefallen, nachdem ich vorher das Review bei The Verge

    Ohne jetzt auf den Inhalt einzugehen, aber das Layout der Seite ist ja mal megamäßig hässlich und unübersichtlich! Soll das betonter do-it-yourself Style sein? :D

  10. Re: Deutsche Artikel langweilig?

    Autor: DY 18.11.13 - 09:15

    Wenn irgendetwas zu heiter, witzig, locker flockig ist habe ich den Eindruck, dass man damit dem Artikel einen kleinen Anschub damit geben möchte.
    Generell ist bei heutigem Infotainmentgehabe die Grenze zwischen Information und Werbung fließend. Insofern finde ich nüchterne Tests gut, da sie mich ja auch davon abhalten können sinnlos Geld zu verballern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19