1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 12 und 12 Pro: Apple…

Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: flasherle 14.10.20 - 12:11

    Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist, wenn ich nicht schon vor Geräte habe?

    Was kommt als nächstes, das dem Auto keine Reifen mehr dabei sind, weil man kann ja die vom Vorgänger nehmen, weil gleicher Lochkries?

  2. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: Ayparalido 14.10.20 - 12:22

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist, wenn ich nicht schon
    > vor Geräte habe?
    >
    > Was kommt als nächstes, das dem Auto keine Reifen mehr dabei sind, weil man
    > kann ja die vom Vorgänger nehmen, weil gleicher Lochkries?

    Und ich will, dass Apple auch eine SIM-Karte, einen WLAN-Router und die passenden Verträge mitliefert. Weil ohne die kann ich das Gerät ja gar nicht nutzen! Und woher bekomme ich den Strom? Auch die Steckdose muss von Apple kommen!

  3. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: flashboy 14.10.20 - 12:32

    Ayparalido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flasherle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist, wenn ich nicht
    > schon
    > > vor Geräte habe?
    > >
    > > Was kommt als nächstes, das dem Auto keine Reifen mehr dabei sind, weil
    > man
    > > kann ja die vom Vorgänger nehmen, weil gleicher Lochkries?
    >
    > Und ich will, dass Apple auch eine SIM-Karte, einen WLAN-Router und die
    > passenden Verträge mitliefert. Weil ohne die kann ich das Gerät ja gar
    > nicht nutzen! Und woher bekomme ich den Strom? Auch die Steckdose muss von
    > Apple kommen!

    Der Vergleich passt schon grob, stell dir vor du kaufst ein Laptop, es ist zwar das Netzteil dabei, aber nicht der 2-poliger/3-polige Stromstecker, weil man hat den ja eh vom alten, den kann man ja verwenden, von Umwelt her und so...

    Gleiches beim PC: Kaltgerätestecker? Haben Sie doch sicher noch vom Alten!

  4. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: Anonymouse 14.10.20 - 12:37

    Ich will nicht lügen, aber ich habe bestimmt an die drölfzig USB-Netzteile (zugegeben keines davon USB-C) zuhause, weil bei jedem Gerät immer eines dabei ist. Bisschen "Modularität" beim Kauf finde ich schon in Ordnung. Mal ganz unabhängig davon, ob Apple die Ersparnis weitergibt (höhö).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.20 12:38 durch Anonymouse.

  5. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: donadi 14.10.20 - 12:47

    Korrekt, Kaltgerätestecker muss man echt nicht mitliefern.

  6. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: waitasecond 14.10.20 - 12:55

    finde den schritt sehr sinnvoll. die anzahl der leute, die ein smartphone der letzten 8 jahre besitzen, aber kein ladegerät, dürfte sich um die null bewegen. fraglich ist halt, ob man von der kostenersparnis als endverbraucher dann auch was abbekommt, und natürlich ist “umwelt” als grund auch immer ein bisschen heuchlerisch, besonders von profitorientierten unternehmen. aber ändert nichts daran, dass zumindest ein kleiner teil potenzieller elektroschrott vermieden wird und andere hersteller eventuell nachziehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.20 12:56 durch waitasecond.

  7. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: flashboy 14.10.20 - 12:57

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will nicht lügen, aber ich habe bestimmt an die drölfzig USB-Netzteile
    > (zugegeben keines davon USB-C) zuhause, weil bei jedem Gerät immer eines
    > dabei ist. Bisschen "Modularität" beim Kauf finde ich schon in Ordnung. Mal
    > ganz unabhängig davon, ob Apple die Ersparnis weitergibt (höhö).

    Dann steck mal schön dein USB-C-Kabel in dein USB-A-Netzteil, von denen du drölfzig zuhause liegen hast...
    Ich meine es ist schon sinnvoll, das die immer dabei liegen, früher wurde mit 1 A geladen, mittlerweile mit mehr, dann kamen USB-Netzteil (nicht wie früher Netzteil mit Kabel ohne Stecker).
    Jetzt hat Apple USB-C-Kabel...

  8. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: ChMu 14.10.20 - 13:00

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist, wenn ich nicht schon
    > vor Geräte habe?
    >
    > Was kommt als nächstes, das dem Auto keine Reifen mehr dabei sind, weil man
    > kann ja die vom Vorgänger nehmen, weil gleicher Lochkries?
    Wie jetzt, du hattest noch nie ein Telefon? Hast keinen Computer, kein Tablet, keinen Monitor, gar nichts? Oder alles aelter als 8-10 Jahre?
    Gut, DEINE Gruppe hat dann geloost, da wuerde auch der USB auf USB C Adapter fuer 92c nichts bringen, wenn Du GAR nichts hast.
    Aber ein hochpreisiges iPhone muss es dann sein als erstes Technik Geraet ueberhaupt?

  9. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: Jakelandiar 14.10.20 - 13:00

    waitasecond schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > finde den schritt sehr sinnvoll. die anzahl der leute, die ein smartphone
    > der letzten 8 jahre besitzen, aber kein ladegerät, dürfte sich um die null
    > bewegen.

    Hier musste ich lachen. Klar hab ich die. Mit keinem einzigen davon könnte ich aber das neue IPhone laden. Warum? Weil das alles USB-A Netzteile sind. USB-C Netzteile hab ich persönlich bisher noch nicht besehen. Vor allen nicht vor 8 Jahren.

    Wenn du so viele davon zu Hause hast bin ich neugierig wo genau die herkommen.

  10. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: ChMu 14.10.20 - 13:07

    flashboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will nicht lügen, aber ich habe bestimmt an die drölfzig
    > USB-Netzteile
    > > (zugegeben keines davon USB-C) zuhause, weil bei jedem Gerät immer eines
    > > dabei ist. Bisschen "Modularität" beim Kauf finde ich schon in Ordnung.
    > Mal
    > > ganz unabhängig davon, ob Apple die Ersparnis weitergibt (höhö).
    >
    > Dann steck mal schön dein USB-C-Kabel in dein USB-A-Netzteil, von denen du
    > drölfzig zuhause liegen hast...
    > Ich meine es ist schon sinnvoll, das die immer dabei liegen, früher wurde
    > mit 1 A geladen, mittlerweile mit mehr, dann kamen USB-Netzteil (nicht wie
    > früher Netzteil mit Kabel ohne Stecker).
    > Jetzt hat Apple USB-C-Kabel...

    Apple? Wohl eher alle? Wer hat denn noch was anderes als USB C? Apple wird seit Jahren verhoehnt das es kein USB C hat, kam erst vor ein paar Jahren mit dem Macbook und dann dem iPad Pro. Selbst billig Androids haben USB C und keinesfalls immer ein Netzteil dabei. Selbst mein Not Tablet/convertible fuer 300 Euro aus China hat zwei USB C ports, und USB C Ladeteil welches man hier nutzen kann, oder man steckt das Teil direkt in den Laptop, oder ins Auto, oder man gibt monumentale 12 Euro aus fuer ein QI Ladekissen. So ganz ohne Kabel.

  11. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: Jakelandiar 14.10.20 - 13:07

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ein hochpreisiges iPhone muss es dann sein als erstes Technik Geraet
    > ueberhaupt?

    Bei vielen Kindern / Jugendlichen heutzutage mit Sicherheit ja.
    Ich hab etliche Ladegeräte hier. Aber kein einziges würde mir helfen das neu IPhone laden zu können.
    Das einzige Gerät das bei mir USB-C hat ist mein Telefon und Tablet. Und da hat das Telefon den Anschlus, die andere Seite für PC/Netzteil etc. ist USB-A.

    Mein PC ist keine 8 Jahre alt. USB-C Anschlüsse hat der nicht.

    Ich hätte für das IPhone 0 Möglichkeiten dieses zu Laden ohne zusätzliches Zubehör kaufen zu müssen z.B.. Und ich finde es nicht abwegig das es vielen so geht.

    Bei der ersten Generation einer neuen Technik, wie hier einem USB-C Netzteil sollte dies IMMER mit ausgeliefert werden meiner Meinung nach. Das hier schreit nur danach das fast jeder das Netzteil mitbestellt und der Rest es nachbestellt, da dauerhaft am PC oder so Laden sicher nicht toll ist und man den sonst auch immer mitnehmen muss wenn man mal unterwegs ist.

    Kann die Entscheidung also nur so verstehen das man Gewinnmaximierung betreibt wie es im Buche steht und mehr nicht. Für die Umwelt dürfte es schädlicher sein wenn die Leute alles Separat bestellen. Separate Verpackungen sowie getrennte Lieferung (Container) wovon es denn ja auch mehr geben muss wenn sich die Netzteile nun besser verkaufen lassen.

  12. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: Trollversteher 14.10.20 - 13:08

    >Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist, wenn ich nicht schon vor Geräte habe?

    Ich denke mal, die Anzahl der Leute, die noch nie ein Smartphone besessen haben dürfte sehr überschaubar sein...

    >Was kommt als nächstes, das dem Auto keine Reifen mehr dabei sind, weil man kann ja die vom Vorgänger nehmen, weil gleicher Lochkries?

    Wenn es ein reales Umwelt/Entsorgungsproblem gäbe, weil jeder 15-20 ungenutzte Reifensätze zuhause herumliegen hätte, und man einen neuen Reifensatz an jeder Ecke für 5¤ bekommt, wäre das wohl ein legitimes Beispiel, so ist es aber nur völlig überzogener Quatsch.

  13. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: Johannes234 14.10.20 - 13:09

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist, wenn ich nicht schon
    > vor Geräte habe?
    >
    > Was kommt als nächstes, das dem Auto keine Reifen mehr dabei sind, weil man
    > kann ja die vom Vorgänger nehmen, weil gleicher Lochkries?

    Schweinerei.
    Bei meinem letzten Handy wurde auch keine Steckdose mitgeliefert. Die müsste ich mir auch selbst besorgen

  14. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: flasherle 14.10.20 - 13:16

    ich wusste gar nicht das die Kaltgerätestecker an ein handy passen...

    aber ja wir verkaufen unsere geräte nach der nutzung immer, natürlich mit orginalnetzteil. also nein, wir haben immer nur die zuhause die für das gerät benötigt werden. ein technisches gerät was ich ohne lademöglichkeit nicht betreiben kann, ist nicht vollständig.

  15. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: icepear 14.10.20 - 13:18

    Das war doch genau das Ziel der Bemühungen von u.a. der EU als z.B. Standards für Ladegeräte vorgeschrieben wurden bzw. vorgeschrieben werden sollten: Es soll eben nicht mehr jedes Gerät mit einem Ladegerät ausgeliefert werden. Stattdessen sollen sich die Kunden einmal eines besorgen und dieses dann für mehrere Geräte nutzen. So will man unnötigen Elektronikschrott in Form von Ladegeräten vermeiden. Kaum liefert ein Hersteller mal kein Ladegerät mit ist das auch wieder nicht richtig. Spricht vielleicht dafür wie weltfremd unsere Politik ist.

  16. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: Anonymouse 14.10.20 - 13:29

    flashboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will nicht lügen, aber ich habe bestimmt an die drölfzig
    > USB-Netzteile
    > > (zugegeben keines davon USB-C) zuhause, weil bei jedem Gerät immer eines
    > > dabei ist. Bisschen "Modularität" beim Kauf finde ich schon in Ordnung.
    > Mal
    > > ganz unabhängig davon, ob Apple die Ersparnis weitergibt (höhö).
    >
    > Dann steck mal schön dein USB-C-Kabel in dein USB-A-Netzteil, von denen du
    > drölfzig zuhause liegen hast...

    Ich habe nicht umsonst geschrieben, dass ich kein USB-C Netzteil habe.
    Und jetzt kommt der große Geheimtipp: Weil ich das ja weiß, würde ich mir einfach eines dazu bestellen, aber pssst.

  17. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: Anonymouse 14.10.20 - 13:31

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > waitasecond schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > finde den schritt sehr sinnvoll. die anzahl der leute, die ein
    > smartphone
    > > der letzten 8 jahre besitzen, aber kein ladegerät, dürfte sich um die
    > null
    > > bewegen.
    >
    > Hier musste ich lachen. Klar hab ich die. Mit keinem einzigen davon könnte
    > ich aber das neue IPhone laden. Warum? Weil das alles USB-A Netzteile sind.
    > USB-C Netzteile hab ich persönlich bisher noch nicht besehen. Vor allen
    > nicht vor 8 Jahren.
    >
    > Wenn du so viele davon zu Hause hast bin ich neugierig wo genau die
    > herkommen.

    Und was hindert einem daran, dann einfach auch ein neues Netzteil zu bestellen?

  18. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: Trollversteher 14.10.20 - 13:32

    >Und was hindert einem daran, dann einfach auch ein neues Netzteil zu bestellen?

    Oder noch besser, weil umweltfreundlicher: Ein USB-A auf Lightning Kabel bestellen und die alten 15-20 USB-A Netzteile aus der Schublade einfach weiter benutzen...

  19. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: ChMu 14.10.20 - 13:40

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber ein hochpreisiges iPhone muss es dann sein als erstes Technik
    > Geraet
    > > ueberhaupt?
    >
    > Bei vielen Kindern / Jugendlichen heutzutage mit Sicherheit ja.

    Die haben aber auch andere Geraete, von der Spielekonsole bis zu Papies Monitor.

    > Ich hab etliche Ladegeräte hier. Aber kein einziges würde mir helfen das
    > neu IPhone laden zu können.

    Das iPhone kann mit jedem Ladegeraet ab 5W geladen werden, bis vor kurzem wurden diese mini Ladegeraete auch mitgegeben. Wie Du selber sagst, hast Du selber haufenweise davon. Kein Grund nun massive 10-12 Euro fuer ein USB C Ladegeraet oder gar einen QI Lader auszugeben (der ebenfalls ohne Netzteil kommt, jedenfalls der schicke der bei mir rumsteht) man kann einfach ein USB A auf Lighning Kabel nehmen, aber wenn die 2 Euro auch zu teuer sind, gibts beim China Kraemer nebenan USB A auf USB C stecker fuer 52c-92c. Schnell besorgen sonst geht die MwSt wieder rauf und es kostet satte 2c mehr.

    > Das einzige Gerät das bei mir USB-C hat ist mein Telefon und Tablet. Und da
    > hat das Telefon den Anschlus, die andere Seite für PC/Netzteil etc. ist
    > USB-A.

    Und was soll das? Wer verkauft denn so was? Na ja, so waechst eben die USB A Sammlung weiter.
    >
    > Mein PC ist keine 8 Jahre alt. USB-C Anschlüsse hat der nicht.

    Der Monitor auch nicht? Nun ja, wenn man sucht, findet man das sicher noch.
    >
    > Ich hätte für das IPhone 0 Möglichkeiten dieses zu Laden ohne zusätzliches
    > Zubehör kaufen zu müssen z.B.. Und ich finde es nicht abwegig das es vielen
    > so geht.

    Ich denke, das so etwas generell mit nem Kabel aus der Kiste geloesst werden kann. Ich zB habe die Netzteile, Ladekabel und Ohrstoepsel noch bei keinem iPhone angefasst, die bleiben im Plastik im Karton wenn das Teil verkauft wird. Ich besorge mit grundsaetzlich die geflochtenen Kabel bezw die letzten Jahre gar nichts mehr, da ich einen kabellosen Lader habe. Die Apple Lader waren immer nutzlos (zu langsam) und die Kabel duerften schon manchen Wutanfall ausgeloesst haben mit ihren Sollbruchstellen. Die Koepfhoerer habe ich noch nie angefasst, kann diese Stoepsel nicht ab, seit dem ersten iPhone von 2007, ging alles zum naechsten Besitzer der dafuer auch noch einen besseren Preis gibt😀
    Ausser meinem originalem iPhone habe ich ja alle immer hoch getauscht.
    >
    > Bei der ersten Generation einer neuen Technik, wie hier einem USB-C
    > Netzteil sollte dies IMMER mit ausgeliefert werden meiner Meinung nach.

    Erste Generation? Mein 2018 iPad hatte das bereits, Jahre vorher das Macbook ebenfalls. Ich habe in meiner Android Sammlung einige, inzwischen alle, USB C Geraete welche, wenn sie ueberhaupt einen Lader mitgeben, dieser ebenfalls USB C hat, schon zum schnell Laden kommt ja nichts anderes in Frage. Bei meinem Unihertz Atom ist der Lader groesser als das Telefon! Wird trotsdem nicht genutzt sondern wird an der Steckdosenleiste mit zig USB C Anschluessen geladen.

    > Das
    > hier schreit nur danach das fast jeder das Netzteil mitbestellt und der
    > Rest es nachbestellt, da dauerhaft am PC oder so Laden sicher nicht toll
    > ist und man den sonst auch immer mitnehmen muss wenn man mal unterwegs
    > ist.

    Also alles wie vorher? Das Apple Netzteil war immer so schlecht, das man sich als erstes was anderes gesucht hat. Mein billig Laptop laedt aus dem USB C schneller als das Apple Netzteil. Ausserdem laedt man doch seit zig Jahren eh drahtlos? Bei Apple seit 3 oder 4 Jahren?
    >
    > Kann die Entscheidung also nur so verstehen das man Gewinnmaximierung
    > betreibt wie es im Buche steht und mehr nicht.

    Ok, sehe ich aber nicht, da man wie gesagt schon voeher Netzteile bei Apple zum Schnell laden kaufen konnte. Und wer garantiert Apple das man 25 Euro fuer ein Netzteil ausgibt, welches vom Markenhersteller und Apple zertifiziert keine 12 Euro anderswo kostet? Ohne mfi cert 7 Euro?


    > Für die Umwelt dürfte es
    > schädlicher sein wenn die Leute alles Separat bestellen. Separate
    > Verpackungen sowie getrennte Lieferung (Container) wovon es denn ja auch
    > mehr geben muss wenn sich die Netzteile nun besser verkaufen lassen.

    Sie lassen sich nicht besser verkaufen. Sondern genau so gut wie vorher. Es gibt keinerlei Notwendigkeit ein Netzteil zu kaufen. Kabel oder Adapter, ok, vieleicht, aber Netzteil?

  20. Re: Ich bekomme dann also ein Gerät was nicht nutzbar ist?

    Autor: elidor 14.10.20 - 15:32

    flashboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann steck mal schön dein USB-C-Kabel in dein USB-A-Netzteil, von denen du
    > drölfzig zuhause liegen hast...
    > Ich meine es ist schon sinnvoll, das die immer dabei liegen, früher wurde
    > mit 1 A geladen, mittlerweile mit mehr, dann kamen USB-Netzteil (nicht wie
    > früher Netzteil mit Kabel ohne Stecker).
    > Jetzt hat Apple USB-C-Kabel...

    Es stört die Geräte ja nicht, wenn sie nur mit 1A geladen werden. Sie können nur theoretisch mehr.
    Grundsätzlich ist aber das, was Apple hier macht, doch die Konsequenz aus dem, was die EU gerne mit den einheitlichen Ladegeräten erreichen wollte. Und das auch noch mit dem gleichen Argument. Weniger Müll.
    Ob das jetzt gut ist oder nicht will ich ganzheitlich gar nicht beurteilen. Ich persönlich bräuchte das Netzteil nicht, werde mir aber die iPhones auch nicht kaufen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Mediaopt GmbH, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de