Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone-5-Gehäuse: Für Apple…

Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: Icestorm 26.09.12 - 11:26

    Chemisch oder technisch/elektrisch?
    http://www.alutecta.de/alutecta_home/eloxal_rechts.html
    Richtig anodisiert, dürfte Aluminium kratzresistent sein.

  2. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: petameter 26.09.12 - 12:30

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chemisch oder technisch/elektrisch?
    > www.alutecta.de
    > Richtig anodisiert, dürfte Aluminium kratzresistent sein.

    Es ist kratzresistenter, aber nicht Kratzfest - das ist das Problem. Jedes noch so gut eloxierte Aluminium (habe hier ein Desire S liegen) zerkratz über die Zeit, wenn man es nicht wie ein rohes Ei behandelt.

  3. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: Technokrat 26.09.12 - 14:55

    Also ich habe ne Ausbildung in der Metallindustrie gemacht bei einem Hersteller für Stanztechnik... und da gab es auch STanz und vor allem Druckzylinder aus Alu. Die waren nach dem eloxieren hart wie Stein. Da konnte man locker mit nem Schlüssel drüberkratzen das hat dem Zeugs garnix ausgemacht.

    Also wird vermutlich entweder billig oder garnicht eloxiert worden sein. Weil ich weis dass diese eloxiererei verdammt teuer ist...

  4. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: Icestorm 26.09.12 - 15:24

    Technokrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich habe ne Ausbildung in der Metallindustrie gemacht bei einem
    > Hersteller für Stanztechnik... und da gab es auch STanz und vor allem
    > Druckzylinder aus Alu. Die waren nach dem eloxieren hart wie Stein. Da
    > konnte man locker mit nem Schlüssel drüberkratzen das hat dem Zeugs garnix
    > ausgemacht.
    >
    > Also wird vermutlich entweder billig oder garnicht eloxiert worden sein.
    > Weil ich weis dass diese eloxiererei verdammt teuer ist...

    In einem YT-Video oder im TV sah ich einen Bericht, wo Alugehäuse unter 20.000 Volt Spannung gesetzt werden. Die Oberfläche wird dadurch glasartig und resistent ggü allen möglichen denkbaren Belastungen. Man kann das Material nichtmehr bearbeiten, so glatt und hart wird die Oberfläche. Was das kostet weiß ich nicht, aber ich vermutet, das meißte Geld geht für die Energie drauf :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.12 15:24 durch Icestorm.

  5. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: beaver 26.09.12 - 16:47

    Geschmiedetes Alu ist auch viel fester. Das meiste Alu was man so verwendet ist einfach nur gegossen und gewalzt.

  6. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: Raumzeitkrümmer 26.09.12 - 16:56

    Wie hoch sollen denn die Ströme bei 20.000 Volt sein? Das müssen ja Tera Ampere sein.

  7. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: Icestorm 26.09.12 - 17:19

    Raumzeitkrümmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie hoch sollen denn die Ströme bei 20.000 Volt sein? Das müssen ja Tera
    > Ampere sein.

    Ich vermute, dass man für dieses Verfahren keine sooo hohen Ströme braucht. Das Alu würde ja sonst wohl wegschmelzen/abfackeln. Leider finde ich keine entspr. Artikel oder Videos im Netz.

  8. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: Icestorm 26.09.12 - 17:43

    Technokrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich habe ne Ausbildung in der Metallindustrie gemacht bei einem
    > Hersteller für Stanztechnik... und da gab es auch STanz und vor allem
    > Druckzylinder aus Alu. Die waren nach dem eloxieren hart wie Stein. Da
    > konnte man locker mit nem Schlüssel drüberkratzen das hat dem Zeugs garnix
    > ausgemacht.
    >
    > Also wird vermutlich entweder billig oder garnicht eloxiert worden sein.
    > Weil ich weis dass diese eloxiererei verdammt teuer ist...

    Hast Du schon was von "plasma electrolytic oxidation" (PEO) gehört?
    HTC machts:
    http://www.youtube.com/watch?v=teWhc6Ysflc

  9. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: __destruct() 26.09.12 - 18:43

    Raumzeitkrümmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie hoch sollen denn die Ströme bei 20.000 Volt sein? Das müssen ja Tera
    > Ampere sein.

    Klar. Mit "nur einem" Teraampere wäre das zwar das 290.066-Fache (Tausenderpunkt, kein Dezimalpunkt) des Strombedarfs ganz Deutschlands (alles, also auch die Industrie mit ihren Aluminiumhütten u.Ä.) im Jahr 2010, aber was soll's ...

    Würde man wirklich 20.000 Volt anlegen, dann würden übrigens nicht mehrere 1.000.000.000.000 Ampere fließen, sondern "gerade mal" 113.208. Aber auch damit würde das Aluminium binnen eines Sekundenbruchteils nicht nur verdampfen, sondern zum Plasma werden. Zum Verbrennen hätte es erst mal gar keine Zeit.

    Selbstverständlich wird der Strom, der fließt, sehr stark begrenzt. Ihn einfach fließen zu lassen, wäre nicht gerade sinnvoll.

  10. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: non_sense 26.09.12 - 19:05

    Raumzeitkrümmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie hoch sollen denn die Ströme bei 20.000 Volt sein? Das müssen ja Tera
    > Ampere sein.

    Wie kommt man denn auf so einen Quatsch?
    Seitwann sind Strom und Spannung voneinander abhängig?
    Vielleicht solltest du noch mal den Physikstoff der 7. Klasse wiederholen ...

  11. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: __destruct() 26.09.12 - 19:10

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Raumzeitkrümmer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie hoch sollen denn die Ströme bei 20.000 Volt sein? Das müssen ja Tera
    > > Ampere sein.
    >
    > Wie kommt man denn auf so einen Quatsch?
    > Seitwann sind Strom und Spannung voneinander abhängig?
    > Vielleicht solltest du noch mal den Physikstoff der 7. Klasse wiederholen
    > ...

    Ich musste in Klasse 7 die Formel I = U / R auswendig lernen. Mein Lehrer war aber wohl saumäßig dämlich und hätte mir lieber die Formel, die du gelernt hast, nämlich I = Außentemperatur in Thailand / Volumen, beibringen sollen.

  12. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: Raumzeitkrümmer 26.09.12 - 19:25

    Strom und Spannung sind über den Widerstand voneinander abhängig.

    Was zählt, ist der Widerstand zwischen Anode und Kathode. Bei großen Bädern und vielen eingetauchten Werkteilen, entsteht eine große Fläche und damit ein kleiner Widerstand.

    So ein Widerstand kann durchaus kleiner als ein Ohm sein und damit ist die Stromstärke höher als die Spannung.

  13. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: Raumzeitkrümmer 26.09.12 - 19:26

    ja, und die Leistung beim schnellen Eloxieren hängt vom Preis des iPhones ab ;-)

  14. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: __destruct() 26.09.12 - 19:30

    Raumzeitkrümmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja, und die Leistung beim schnellen Eloxieren hängt vom Preis des iPhones
    > ab ;-)

    Oh, tut mir leid. Dann ist das 290.066-Fache des Strombedarfs Deutschlands für das Eloxieren eines iPhones natürlich wieder im Rennen.

  15. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: Raumzeitkrümmer 26.09.12 - 19:32

    na klar doch, besonders bei den Außentemperaturen...

  16. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: rolitheone 26.09.12 - 19:55

    U= R*I
    Vielleicht kann ich dich mit folgendem Erleuchten:

    In Deutschland ist die Spannung vom Energieanbieter auf 230 Volt festgelegt.
    Da Leistung das Produkt aus Spannung und Stromstärke ist (P=U*I), wird also bei uns die Leistung eines Gerätes rein über Stromstärke "geregelt".
    Also, Spannung und Stromstärke hängen über den Widerstand zusammen, wie mein Vorredner schon anmerkte.

    Wegen dem Eloxieren...bei uns in der Nähe befinden sich die Montanwerke. Dort gibt es Elektrolysebecken. Diese werden bei nur sehr wenigen Volt...ich sag jetzt mal 10 Volt, aber riesigen Stromstärken...sagen wir 20.000 Ampere, betrieben. Ist es beim eloxieren umgekehrt?

  17. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: jayjay 26.09.12 - 20:01

    Eine einfache HA3-Anodisierung hätte gereicht. Ich hab hier ne Taschenlampe die nach HA3 Anodisiert ist. Da kann ich mit nem Messer drauf rumkratzen, das macht nix. Achja die hat nur 80¤ gekostet, was aussagt das die Anodisierung nach HA3 auf jeden fall weniger als 80¤ kostet. Ich schätze mal ca. 2-8¤...

    Da muss net mit TeraAmpere im 20kV Bereich rumhantiert werden ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.12 20:03 durch jayjay.

  18. http://de.wikipedia.org/wiki/Eloxieren

    Autor: Eurit 26.09.12 - 20:13

    http://de.wikipedia.org/wiki/Eloxieren

    Der Logik verpflichtet :)

  19. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: __destruct() 26.09.12 - 20:43

    Postest du bitte den Namen der Taschenlampe? Ich bin nämlich auf der Such nach einer und das trifft sich gerade recht gut. :)

  20. Re: Aluminum eloxiert/anodisiert - aber wie?

    Autor: Raumzeitkrümmer 26.09.12 - 21:08

    Ich kenne die Mag-lite. Die kann man zum Schlagen, Soßen oder auch zum Leuchten benutzen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München
  4. CYBEROBICS, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X + Corsair H115i Pro für 369€ statt ca. 414€ im Vergleich...
  2. 39€ (Bestpreis!)
  3. 29,99€ (Bestpreis!)
  4. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
      iPhone
      Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

      Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

    2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
      Dunkle Energie
      Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

      Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

    3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
      Smartphones
      Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

      Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


    1. 19:16

    2. 19:02

    3. 17:35

    4. 15:52

    5. 15:41

    6. 15:08

    7. 15:01

    8. 15:00