Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 5: Kleinerer Dock…

Hat einer mal 'nen iPhoneladekabel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat einer mal 'nen iPhoneladekabel?

    Autor: WinMo4tw 23.05.12 - 12:04

    Wie oft hört man diesen Satz, der dann mit kollektivem Kopfschütteln beantwortet wird? Für alle anderen (aktuellen) Geräte mit µUSB findet sich da schneller mal was, falls es mit dem Strom doch mal knapp wird. ;)
    Ich muss jedesmal Schmunzeln.

  2. Re: Hat einer mal 'nen iPhoneladekabel?

    Autor: HolyPetrus 23.05.12 - 12:18

    "n", nicht "nen". Denn nen kommt von einen, es ist aber das Kabel und nicht der Kabel.

    Davon abgesehen haben so viele Leute mittlerweile wenigstens irgendnen alten iPod rumliegen, dass ich öfters eher Probleme habe mal meine Kamera zu laden.

  3. Re: Hat einer mal 'nen iPhoneladekabel?

    Autor: el3ktro 23.05.12 - 12:20

    Also wenn ich diese Frage stelle findet sich fast immer irgendwo ein Ladekabel.

  4. Re: Hat einer mal 'nen iPhoneladekabel?

    Autor: JanZmus 23.05.12 - 14:26

    WinMo4tw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie oft hört man diesen Satz, der dann mit kollektivem Kopfschütteln
    > beantwortet wird? Für alle anderen (aktuellen) Geräte mit µUSB findet sich
    > da schneller mal was, falls es mit dem Strom doch mal knapp wird. ;)
    > Ich muss jedesmal Schmunzeln.

    Oh du hast ja so recht... dann verkaufe ich jetzt mein iPhone, werfe das ganze iOS-Ökosystem über Bord und kaufe mit ein WP7/Android, nur weil ich da in 8 von 10 Fällen ein Ladekabel geliehen kriege, statt in 5 von 10...

  5. Re: Hat einer mal 'nen iPhoneladekabel?

    Autor: Lalalalala 23.05.12 - 14:33

    Wenn man mal ein Ladekabel sucht fürs Handy finde ich auch mit sehr viel höherer Wahrscheinlichkeit ein iPod/iPhone Kabel als eins für HTC. Ich weiß ja nicht wo du fragst. Unter Schülern hat sowieso fast jeder einen iPod. Also auch ein Kabel.

  6. Re: Hat einer mal 'nen iPhoneladekabel?

    Autor: megaseppl 23.05.12 - 15:31

    Ich kenne das eher andersrum... jemand sucht ein Ladekabel für sein Micro-USB-Handy und läuft alle Speicher-Kartenleser, externe Festplatten und ditigale Kameras ab nur um dann im Größenvergleich festzustellen dass diese Mini-USB nutzen.
    Bei Micro-USB kenne ich zudem schon mehrere Fälle (davon ein LG-Smartphone) bei denen die Buchse so ausgeleiert ist dass der Stecker nicht mehr hält. Können allerdings Einzelfälle sein.

    Und da auch Dock-Kabel nur 2-3 Euro kosten, ist auch der Preis kein Argument.

  7. Re: Hat einer mal 'nen iPhoneladekabel?

    Autor: elS1NOZc 23.05.12 - 15:51

    Echt? Kenn ich nur andersrum. Wenn ich mein privates Android laden will, hat selten jemand ein USB Kabel da. Für mein vom Arbeitgeber gestelltes iPhone findet sich immer eins.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Weil der Stadt, Weil der Stadt
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. Therapon 24, Nauheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,31€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Zenbook Flip 14 (UM462): Das neue Asus-Convertible nutzt eine AMD-Ryzen-CPU
    Zenbook Flip 14 (UM462)
    Das neue Asus-Convertible nutzt eine AMD-Ryzen-CPU

    Auch Asus bietet mittlerweile einige AMD-Notebooks an. Ein Beispiel ist das Zenbook Flip 14, welches einen Ryzen 5 oder Ryzen 7 verwendet. Dazu kommen ein um 360 Grad drehbares Touchpanel und ein Nummernblock im Touchpad. Der Startpreis: 750 Euro.

  2. Raumfahrt: SNC stellt Aufblas-Habitat für künftige Raumstationen vor
    Raumfahrt
    SNC stellt Aufblas-Habitat für künftige Raumstationen vor

    An einer Raumstation soll das Modul möglichst groß sein, aber beim Transport ins All nur wenig Platz wegnehmen. Das US-Raumfahrtunternehmen Sierra Nevada Corporation hat ein Habitat entwickelt, das ein Drittel des Volumens der ISS hat, aber trotzdem in eine Rakete passt.

  3. Ascend 910: Huaweis KI-Chip kann gekauft werden
    Ascend 910
    Huaweis KI-Chip kann gekauft werden

    Huawei macht seine Ankündigung zur Realität und hat den KI-Chip Ascend 910 fertiggestellt. Kunden können den ARM-Prozessor als vorgefertigten Server kaufen. Dort arbeiten 1.024 der Chips parallel an neuronalen Netzwerken. Passend dazu gibt es mit Mindspore ein Framework.


  1. 12:59

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:58

  6. 11:50

  7. 11:38

  8. 10:56