Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 5: Kleinerer Dock…

Innovation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Innovation

    Autor: $USERNAME 23.05.12 - 10:30

    Wieder eine Innovation von Apple die die Smartphonewelt revolutionieren wird, hurra!

  2. Re: Innovation

    Autor: Dr.White 23.05.12 - 10:57

    $USERNAME Wrote:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieder eine Innovation von Apple die die Smartphonewelt revolutionieren
    > wird, hurra!

    Hör ich das Ironie heraus ?

    Auf den Poden mit dir Pursche ;-)

    Because I am hard, you will not like me. But the more you hate me, the more you will learn. I am hard but I am fair.
    http://img7.imagebanana.com/img/k1ew98mx/blb.jpg

  3. Re: Innovation

    Autor: flocki 23.05.12 - 11:39

    So, du findest also nicht die Nutzung von Multitouch, die es vorher in keinem Gerät gab und jetzt in allen, all die dazugehörigen neudefinierten Gesten, die jetzt als Standard gelten, Siri, all die neuen Userinterface-Elemente, das Retinadisplay (kein Hersteller hat so ein hochauflösendes Display je benutzt, jetzt plötzlich jeder) das Design des ersten und des 4/S iPhones, die Reduzierung auf zwei Buttons, der Home-Button, Homescreen etc. nicht als revolutionär an? Glaubst du wirklich, dass wir jetzt so weit wären im Smartphone-Segment, ohne das iPhone? Kann ich dich daran erinnern, dass Android eigentlich als ein besseres Blackberry Klon / OS geplant war und nur dank des iPhones jetzt die richtige Richtung aufgeschlagen hat.

    Und du merkst auch keinen Unterschied zu der Zeit VOR dem iPhone und nach dem iPhone?

  4. Re: Innovation

    Autor: ThorstenMUC 23.05.12 - 12:09

    Ich will Apple/SJ durchaus zugestehen, dass sie viele gute Ideen vereint und die Smartphone-Entwicklung deutlich beschleunigt haben...

    Aber die Meisten der von dir genannten "Apple-Innovationen" gab es schon vorher - und noch weniger davon hat Apple erfunden, sondern nur zugekauft.

  5. Re: Innovation

    Autor: el3ktro 23.05.12 - 12:10

    Die Innovation besteht manchmal auch darin, eine Technologie einfach massentauglich oder überhaupt bedienbar zu machen.

  6. Re: Innovation

    Autor: $USERNAME 23.05.12 - 13:27

    flocki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So, du findest also nicht die Nutzung von Multitouch, die es vorher in
    > keinem Gerät gab und jetzt in allen, all die dazugehörigen neudefinierten
    > Gesten, die jetzt als Standard gelten, Siri, all die neuen
    > Userinterface-Elemente, das Retinadisplay (kein Hersteller hat so ein
    > hochauflösendes Display je benutzt, jetzt plötzlich jeder) das Design des
    > ersten und des 4/S iPhones, die Reduzierung auf zwei Buttons, der
    > Home-Button, Homescreen etc. nicht als revolutionär an? Glaubst du
    > wirklich, dass wir jetzt so weit wären im Smartphone-Segment, ohne das
    > iPhone? Kann ich dich daran erinnern, dass Android eigentlich als ein
    > besseres Blackberry Klon / OS geplant war und nur dank des iPhones jetzt
    > die richtige Richtung aufgeschlagen hat.
    >
    > Und du merkst auch keinen Unterschied zu der Zeit VOR dem iPhone und nach
    > dem iPhone?


    So Anti-Apple ich auch bin, ich werde nicht lügen und sagen, dass das iPhone keine Revolution war. Und darauf liegt die Betonung: war. Das erste iPhone hat die Smartphonewelt komplett umgedreht und massentauglich gemacht, und da hört es auch schon auf. Etwas bessere Auflösung, ein neuer Bildschirm, etwas schnellerere Prozessoren, ein paar OS-Features, sonst ist alles konstant an den iPhones. Die Luft ist raus. Apple beschränkt sich jetzt nurnoch aufs Wegklagen der anderen Hersteller mittels gesammelter Trivialpatente. Siri ist keine Revolution, Spracherkennung gibt es seit Jahren. Außerdem kenne ich niemanden der regelmäßig mit seinem iPhone redet. Da käme ich mir auch blöd vor. Es ist ein Gadget, fin.

    Die Welt des iPhones ist stehen geblieben. Ein kleinerer Dock-Connector damit sie neue Adapter verkaufen können - Wie wäre es stattdessen mal mit Micro-USB, nativ? Das wäre zumindest in der Apple-Welt eine Revolution. Alle anderen Hersteller können das auch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.12 13:27 durch $USERNAME.

  7. Re: Innovation

    Autor: Raumzeitkrümmer 23.05.12 - 13:40

    Von der Idee, dem ersten Prototypen, bis hin zum Massenprodukt, kann der Weg sehr lang sein. Vielleicht geisterten schon vor Rudolf Diesel Ideen zu einem neuen Motor, aber erst mit Diesel lief so ein Gerät. Das war es dann für viele Jahre. Erst mit dem Krieg wurden Schiffe mit diesem Motor ausgerüstet, später dann Lokomotiven, Lastwagen und erst heute haben zahlreiche PKWs einige 100 PS unter der Haube.

    Dass Apple Ideen gesammelt und auf einen Schlag in ein Massenprodukt eingeführt hat, hat zumindest einiges beschleunigt, das stimmt.

  8. Re: Innovation

    Autor: el3ktro 23.05.12 - 13:45

    > So Anti-Apple ich auch bin, ich werde nicht lügen und sagen, dass das
    > iPhone keine Revolution war. Und darauf liegt die Betonung: war. Das erste
    > iPhone hat die Smartphonewelt komplett umgedreht und massentauglich
    > gemacht, und da hört es auch schon auf. Etwas bessere Auflösung, ein neuer
    > Bildschirm, etwas schnellerere Prozessoren, ein paar OS-Features, sonst ist
    > alles konstant an den iPhones. Die Luft ist raus.

    Du erwartest doch nicht ernsthaft, das Apple oder irgend ein anderer Hersteller im Jahrestakt neue "Revolutionen" herausbringt? Apple verbessert ihre Produkte kontinuierlich, so wie es andere Hersteller auch tun. b und an gibt es halt mal eine "Revolution". Dass das nicht ständig passieren kann, dürfte wohl hoffentlich klar sein.

    > Siri ist keine Revolution, Spracherkennung gibt es seit
    > Jahren. Außerdem kenne ich niemanden der regelmäßig mit seinem iPhone
    > redet. Da käme ich mir auch blöd vor. Es ist ein Gadget, fin.

    Trotzdem ist Siri ein großer Schritt vorwärts in Richtung Steuerung durch natürliche Sprache. Bis vor Siri wurden von Smartphones lediglich vorher festgelegte, feste Kommandos verstanden, aber nicht ganze Sätze.

    > Die Welt des iPhones ist stehen geblieben.

    Quatsch, jedes iPhone hat bisher mehr oder wenige Umfangreiche Neuerungen und Verbesserungen gehabt.

    > Ein kleinerer Dock-Connector damit sie neue Adapter verkaufen können - Wie wäre > es stattdessen mal mit Micro-USB, nativ?

    Dies ausgerechnet dem Hersteller vorzuwerfen, der seit JAHREN in ALLEN Mobilgeräten den gleichen Anschluss verwendet und so maximale Kompatibilität ermöglicht, im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern, die praktisch jedes neue Handy mit einem anderen Anschluss ausgestattet haben, ist schon etwas schräg.

    Apple kann nicht auf Micro-USB setzen, da der Dock Connector nicht nur einfach ein USB-Anschluss ist, sondern eine Menge mehr. Line-in, Line-out, Video-out, S-Video, Firewire, Steuerungspins, zwei verschiedene Spannungen ...

  9. Re: Innovation

    Autor: JanZmus 23.05.12 - 14:03

    $USERNAME schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So Anti-Apple ich auch bin, ich werde nicht lügen und sagen, dass das
    > iPhone keine Revolution war. Und darauf liegt die Betonung: war. Das erste
    > iPhone hat die Smartphonewelt komplett umgedreht und massentauglich
    > gemacht(...)

    Genau, etwas, was seit dem iPhone kein anderer Hersteller geschafft hat.

    > Die Welt des iPhones ist stehen geblieben.

    Ich finde, eine "komplette Umdrehung der Smartphonewelt" alle paar Jahre reicht aus. Es muss ja nicht jedes Jahr eine Revolution geben, oder?

  10. Re: Innovation

    Autor: Netspy 23.05.12 - 14:25

    Alles nach dem ersten iPhone ist für dich nur bla bla aber Micro-USB wäre eine Revolution? Du hast aber eine arg verschobene Wahrnehmung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Karlsfeld
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  3. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg im Breisgau
  4. Ober Scharrer Gruppe GmbH, Fürth bei Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,19€
  2. 26,99€
  3. 23,99€
  4. (-75%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  2. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt
  3. AMDGPU AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47