1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 5C: Plastik-iPhone…

iPhone fuer die Masse?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPhone fuer die Masse?

    Autor: ChMu 30.07.13 - 14:49

    Apple will ein iPhone fuer die Masse bauen? Also die paar hundert Millionen iPhones bis jetzt waren was? Spezielle Elite Spielzeuge?

    Was den Artikel angeht, so sollte man es so machen, wie Foxconn es vormacht. Roboter einstellen und die paar Millionen Arbeiter der Hauptfabriken feuern. Dann koennen sie nicht ausgebaeutet werden, muessen nicht bis zu 20min auf die Dusche warten, muessen sich nicht anpoebeln lassen und die Gutmenschen im fernen Europa fuehlen sich gut, das niemand unter menschenunwuerdigen Bedingungen arbeiten muss fuer ihre Spielzeuge.

    Die Arbeiter dort wird es freuen, sie haben dann viel mehr Freizeit und wovon sie leben oder ihre Familien ernaehren interessiert ja nicht mehr wenn man keinen Zusammenhang mit Apple mehr herstellen kann.

    Also Win-win. Auch fuer Deutschland, die exportieren ja die Maschinen um die Roboter zu bauen. Foxconn hat ja die ersten 10000 Roboter inzwischen eingebaut (und konnte 30000 Mitarbeitern kuendigen, denen gehts also schon besser ohne Job)
    Ok, es gab Unruhen (immerhin bezahlten sie die hoechsten Gehaelter in der Gegend, die Leute stehen nun vor dem Nichts) aber man kann den Kritikern im Westen immerhin Ergebnisse zeigen, man tut was.

    In Europa ging es auch erst bergauf als die Gewerkschaften kamen und damit die Produktion vernichtet wurde. Die paar Millionen vernichteter Arbeitsplaetze fallen ja nicht auf, wir haben ein gutes Sozialsystem (Harz4 zahlt zwar weniger als der gebeutelte Arbeiter in China bekommt, aber das scheint ja ok zu sein) und ausserdem ging der Prozess ueber mehrere Jahrzehnte.
    Ob das in China auch so reibungslos ablaeuft wenn der Westen dort die Arbeitsplaetze, allerdings in fast 3stelligen Millionenzahlen und in ein paar Jahren, vernichtet hat, wird man sehen. Dort gibt es kein Sozial System.

    Ob die Leute sich einfach hinlegen und sterben? Oder werden sie rebellieren? Es wird spannend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VetterTec GmbH, Kassel
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestheim
  4. AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme