Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iSuppli: Das iPad 3 ist 316…

iPad 3 User beklagen Überhitzung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPad 3 User beklagen Überhitzung...

    Autor: Tho_mas 19.03.12 - 13:29

    Wow, das ging ja schnell...

    iPad 3 User beklagen Überhitzung:
    http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=1341985

    https://discussions.apple.com/thread/3810951

  2. Re: iPad 3 User beklagen Überhitzung...

    Autor: wasabi 19.03.12 - 13:36

    Hab heute eines im Media Markt in der Hand gehalten. Ich war auch überrascht, dass das Teil selbst im Idle schon recht warm ist.

  3. Kaum ist Steve weg

    Autor: Raketen angetriebene Granate 19.03.12 - 14:43

    macht sich das Design am Limit des Machbaren auch beim Kunden vermehrt bemerkbar. Der Typ hat wenigstens noch mal auf den Tisch gehauen, wenn so etwas vorkam, auch wenn dadurch tausende chinesischer Arbeiter buchstäblich aus den Betten gescheucht wurden.

  4. Re: Kaum ist Steve weg

    Autor: Yeeeeeeeeha 19.03.12 - 23:19

    Ich stimme zu, dass das neue iPad Kompromisse eingeht, für die Steve wahrscheinlich eher eine monatelange Verspätung in Kauf genommen hätte. Akku schwerer? LTE nur in den USA? Not the Apple Way...

    Was aber Überhitzung angeht: Glaube ich erst, wenn bei Heise ein Labortest gemacht wurde. ;) Seit jeher sollen sich iPads in der Sonne überhitzt abschalten - tja sorry, in fast zwei Jahren iPad1-Besitz nichtmal im Hochsommer am See erlebt (Einzelfall, also nicht relevant) und auch nie aus sicherer Quelle erfahren.
    Wenn es da Berichte gibt, muss man auch immer das Verhältnis betrachten. Gerade von iPad und iPhone wurden zig Millionen baugleiche Geräte verkauft, um Größenordnungen mehr als von den meisten anderen. D.h. man bekommt natürlich auch mehr Problemreports.
    (Das ist IMO übrigens ein Hauptgrund für die Modellinflation bei vielen Technologieunternehmen - je mehr Modelle man herstellt, desto kleiner ist die ausgelieferte Zahl eines bestimmten Modells, desto unauffälliger Probleme.)

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  5. Re: Kaum ist Steve weg

    Autor: Peter Brülls 21.03.12 - 09:56

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stimme zu, dass das neue iPad Kompromisse eingeht, für die Steve
    > wahrscheinlich eher eine monatelange Verspätung in Kauf genommen hätte.
    > Akku schwerer? LTE nur in den USA? Not the Apple Way...

    Doch, natürlich. Nur wäre es Steve Jobs noch einfacher gefallen zu begründen, warum das so sein muss.

    > Was aber Überhitzung angeht: Glaube ich erst, wenn bei Heise ein Labortest
    > gemacht wurde. ;)…

    > Wenn es da Berichte gibt, muss man auch immer das Verhältnis betrachten.
    > Gerade von iPad und iPhone wurden zig Millionen baugleiche Geräte verkauft,
    > um Größenordnungen mehr als von den meisten anderen. D.h. man bekommt
    > natürlich auch mehr Problemreports.

    Nicht nur das. Neben den 3 Millionen „Muss ich sofort haben“-Kunden gibt es natürlich auch viele „Das muss jetzt aber ein Fail sein“. Entsprechend gebe ich auf Problemmeldungen in den ersten vier bis sechs Wochen genau gar nichts, weil man nicht ohne großen Aufwand echte Missstände von Anti-Hype unterscheiden kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 10,99€
  2. 42,49€
  3. 2,49€
  4. (-81%) 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

  1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
    Nissan
    Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

    Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

  2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
    Kalifornien
    Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

  3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
    Mainboard
    Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

    Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


  1. 15:00

  2. 13:00

  3. 11:30

  4. 11:00

  5. 10:30

  6. 10:02

  7. 08:00

  8. 23:36