Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iSuppli: Das iPad 3 ist 316…

iPad 3 User beklagen Überhitzung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPad 3 User beklagen Überhitzung...

    Autor: Tho_mas 19.03.12 - 13:29

    Wow, das ging ja schnell...

    iPad 3 User beklagen Überhitzung:
    http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=1341985

    https://discussions.apple.com/thread/3810951

  2. Re: iPad 3 User beklagen Überhitzung...

    Autor: wasabi 19.03.12 - 13:36

    Hab heute eines im Media Markt in der Hand gehalten. Ich war auch überrascht, dass das Teil selbst im Idle schon recht warm ist.

  3. Kaum ist Steve weg

    Autor: Raketen angetriebene Granate 19.03.12 - 14:43

    macht sich das Design am Limit des Machbaren auch beim Kunden vermehrt bemerkbar. Der Typ hat wenigstens noch mal auf den Tisch gehauen, wenn so etwas vorkam, auch wenn dadurch tausende chinesischer Arbeiter buchstäblich aus den Betten gescheucht wurden.

  4. Re: Kaum ist Steve weg

    Autor: Yeeeeeeeeha 19.03.12 - 23:19

    Ich stimme zu, dass das neue iPad Kompromisse eingeht, für die Steve wahrscheinlich eher eine monatelange Verspätung in Kauf genommen hätte. Akku schwerer? LTE nur in den USA? Not the Apple Way...

    Was aber Überhitzung angeht: Glaube ich erst, wenn bei Heise ein Labortest gemacht wurde. ;) Seit jeher sollen sich iPads in der Sonne überhitzt abschalten - tja sorry, in fast zwei Jahren iPad1-Besitz nichtmal im Hochsommer am See erlebt (Einzelfall, also nicht relevant) und auch nie aus sicherer Quelle erfahren.
    Wenn es da Berichte gibt, muss man auch immer das Verhältnis betrachten. Gerade von iPad und iPhone wurden zig Millionen baugleiche Geräte verkauft, um Größenordnungen mehr als von den meisten anderen. D.h. man bekommt natürlich auch mehr Problemreports.
    (Das ist IMO übrigens ein Hauptgrund für die Modellinflation bei vielen Technologieunternehmen - je mehr Modelle man herstellt, desto kleiner ist die ausgelieferte Zahl eines bestimmten Modells, desto unauffälliger Probleme.)

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  5. Re: Kaum ist Steve weg

    Autor: Peter Brülls 21.03.12 - 09:56

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stimme zu, dass das neue iPad Kompromisse eingeht, für die Steve
    > wahrscheinlich eher eine monatelange Verspätung in Kauf genommen hätte.
    > Akku schwerer? LTE nur in den USA? Not the Apple Way...

    Doch, natürlich. Nur wäre es Steve Jobs noch einfacher gefallen zu begründen, warum das so sein muss.

    > Was aber Überhitzung angeht: Glaube ich erst, wenn bei Heise ein Labortest
    > gemacht wurde. ;)…

    > Wenn es da Berichte gibt, muss man auch immer das Verhältnis betrachten.
    > Gerade von iPad und iPhone wurden zig Millionen baugleiche Geräte verkauft,
    > um Größenordnungen mehr als von den meisten anderen. D.h. man bekommt
    > natürlich auch mehr Problemreports.

    Nicht nur das. Neben den 3 Millionen „Muss ich sofort haben“-Kunden gibt es natürlich auch viele „Das muss jetzt aber ein Fail sein“. Entsprechend gebe ich auf Problemmeldungen in den ersten vier bis sechs Wochen genau gar nichts, weil man nicht ohne großen Aufwand echte Missstände von Anti-Hype unterscheiden kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Empolis Information Management GmbH, Kaiserslautern
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. VRS Media GmbH & Co. KG, Bremen
  4. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Asus ROG Maximus X Code Mainboard 319€, Xiaomi Pocophone F1 64GB Handy 319€)
  2. 89,90€ statt 122,90€
  3. 0,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Sky Q im Test Konkurrenzlos rückständig
  3. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

  1. Active Directory: Microsoft bewirbt passwortlose Anmeldung in Azure
    Active Directory
    Microsoft bewirbt passwortlose Anmeldung in Azure

    Photokina 2018 Ohne Passwort in Active Directory anmelden: Microsoft will das Passwort dringend loswerden und bietet seine Alternativen für diverse Azure-Dienste an. Der Grund: Passwörter sind für Microsoft wenig praktisch.

  2. Dr Stegger zieh: Schweizer Fußballfans protestieren gegen E-Sport
    Dr Stegger zieh
    Schweizer Fußballfans protestieren gegen E-Sport

    Mit auf das Spielfeld geworfenen Playstation-Controllern und Tennisbällen haben Fußballfans in der Schweiz gegen E-Sport protestiert. Sie fürchten weitere Kommerzialisierung und bewegungsfaule Kinder.

  3. HDMI 2.1: "Wir versuchen, das so verwirrend wie möglich zu machen"
    HDMI 2.1
    "Wir versuchen, das so verwirrend wie möglich zu machen"

    8K-Auflösung, HDR, hohe Bildraten: HDMI-LA-Marketing-Chef Brad Bramy erzählt im Interview mit Golem.de, was der neue Standard HDMI 2.1 bringt und scherzt über das Chaos bei den Kabeln.


  1. 12:43

  2. 12:26

  3. 12:02

  4. 11:52

  5. 11:47

  6. 11:27

  7. 11:12

  8. 10:57