Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iSuppli: Das iPad 3 ist 316…

iPad 3 User beklagen Überhitzung...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPad 3 User beklagen Überhitzung...

    Autor: Tho_mas 19.03.12 - 13:29

    Wow, das ging ja schnell...

    iPad 3 User beklagen Überhitzung:
    http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=1341985

    https://discussions.apple.com/thread/3810951

  2. Re: iPad 3 User beklagen Überhitzung...

    Autor: wasabi 19.03.12 - 13:36

    Hab heute eines im Media Markt in der Hand gehalten. Ich war auch überrascht, dass das Teil selbst im Idle schon recht warm ist.

  3. Kaum ist Steve weg

    Autor: Raketen angetriebene Granate 19.03.12 - 14:43

    macht sich das Design am Limit des Machbaren auch beim Kunden vermehrt bemerkbar. Der Typ hat wenigstens noch mal auf den Tisch gehauen, wenn so etwas vorkam, auch wenn dadurch tausende chinesischer Arbeiter buchstäblich aus den Betten gescheucht wurden.

  4. Re: Kaum ist Steve weg

    Autor: Yeeeeeeeeha 19.03.12 - 23:19

    Ich stimme zu, dass das neue iPad Kompromisse eingeht, für die Steve wahrscheinlich eher eine monatelange Verspätung in Kauf genommen hätte. Akku schwerer? LTE nur in den USA? Not the Apple Way...

    Was aber Überhitzung angeht: Glaube ich erst, wenn bei Heise ein Labortest gemacht wurde. ;) Seit jeher sollen sich iPads in der Sonne überhitzt abschalten - tja sorry, in fast zwei Jahren iPad1-Besitz nichtmal im Hochsommer am See erlebt (Einzelfall, also nicht relevant) und auch nie aus sicherer Quelle erfahren.
    Wenn es da Berichte gibt, muss man auch immer das Verhältnis betrachten. Gerade von iPad und iPhone wurden zig Millionen baugleiche Geräte verkauft, um Größenordnungen mehr als von den meisten anderen. D.h. man bekommt natürlich auch mehr Problemreports.
    (Das ist IMO übrigens ein Hauptgrund für die Modellinflation bei vielen Technologieunternehmen - je mehr Modelle man herstellt, desto kleiner ist die ausgelieferte Zahl eines bestimmten Modells, desto unauffälliger Probleme.)

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  5. Re: Kaum ist Steve weg

    Autor: Peter Brülls 21.03.12 - 09:56

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stimme zu, dass das neue iPad Kompromisse eingeht, für die Steve
    > wahrscheinlich eher eine monatelange Verspätung in Kauf genommen hätte.
    > Akku schwerer? LTE nur in den USA? Not the Apple Way...

    Doch, natürlich. Nur wäre es Steve Jobs noch einfacher gefallen zu begründen, warum das so sein muss.

    > Was aber Überhitzung angeht: Glaube ich erst, wenn bei Heise ein Labortest
    > gemacht wurde. ;)…

    > Wenn es da Berichte gibt, muss man auch immer das Verhältnis betrachten.
    > Gerade von iPad und iPhone wurden zig Millionen baugleiche Geräte verkauft,
    > um Größenordnungen mehr als von den meisten anderen. D.h. man bekommt
    > natürlich auch mehr Problemreports.

    Nicht nur das. Neben den 3 Millionen „Muss ich sofort haben“-Kunden gibt es natürlich auch viele „Das muss jetzt aber ein Fail sein“. Entsprechend gebe ich auf Problemmeldungen in den ersten vier bis sechs Wochen genau gar nichts, weil man nicht ohne großen Aufwand echte Missstände von Anti-Hype unterscheiden kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. voestalpine group-IT GmbH, Schmölln
  2. Deutsche Telekom IT GmbH, Bonn
  3. GiPsy Software Solutions GmbH, Asbach
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1133,00€ statt 1199,00€
  2. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%
  3. für 1,99€ bei Amazon Video in HD leihen (Blu-ray-Preis 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dirt 4 im Test: Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister
Dirt 4 im Test
Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Aruba HPE Indoor-Tracking leicht gemacht
  2. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  3. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN

Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  1. CPU-Bugs: Errata sind menschlich, Updates besser
    CPU-Bugs
    Errata sind menschlich, Updates besser

    CPU-Bugs sind mittlerweile fast alltäglich und die Hersteller nerven Entwickler mit extrem vagen Beschreibungen. Nutzer sind mit Updates bestenfalls überfordert oder werden schlichtweg alleingelassen. Dabei könnten zumindest die Updates leichter umgesetzt werden.

  2. Bilanz des NSA-Ausschusses: Viel AUA, wenig NSA
    Bilanz des NSA-Ausschusses
    Viel AUA, wenig NSA

    Nach drei Jahren intensiver Untersuchungen legt der NSA-Ausschuss des Bundestags seinen Abschlussbericht vor. Die Abgeordneten des NSAUA haben viel über die Arbeit der Geheimdienste offengelegt - wenn auch nicht unbedingt über die der Five Eyes.

  3. Strenge Sicherheitsmaßnahmen: Notebooks bleiben auf Flügen aus Europa in die USA erlaubt
    Strenge Sicherheitsmaßnahmen
    Notebooks bleiben auf Flügen aus Europa in die USA erlaubt

    Die USA verlangen von ausländischen Flughäfen und Fluggesellschaften strengere Sicherheitskontrollen bei elektronischen Geräten und Passagieren. Dafür gibt es vorerst keine Erweiterung des *Notebook*-Verbots für Flüge von Europa in die USA.


  1. 09:11

  2. 09:01

  3. 08:33

  4. 08:17

  5. 07:37

  6. 18:23

  7. 17:10

  8. 16:17