1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Japan Display: 4K-Display für…

Uhh...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Uhh...

    Autor: Michael H. 23.10.13 - 12:47

    ... das Display verbaut in nem 12" Surface Pro 3 mit Win 8.1 und stfu and take my money :D Dazu noch n ordentlicher Digitizer und ich hab mein neues Arbeitsgerät :D

  2. Re: Uhh...

    Autor: rabatz 23.10.13 - 13:07

    Also ich wäre schon zufrieden wenn es endlich ein Win 8.1 Tablet mit 2560x1440px und zwischen 11" und 13" geben würde.

  3. Re: Uhh...

    Autor: Michael H. 23.10.13 - 13:14

    Ja das auch... aber ich mein... wenn schon denn schon :D

  4. Re: Uhh...

    Autor: Hotohori 23.10.13 - 13:19

    Naja, so schön auch 4K ist, aber so etwas will auch erst mal mit Daten gefüllt werden, da braucht es schon eine wirklich leistungsstarke GPU.

  5. Re: Uhh...

    Autor: Sebbi 23.10.13 - 13:33

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, so schön auch 4K ist, aber so etwas will auch erst mal mit Daten
    > gefüllt werden, da braucht es schon eine wirklich leistungsstarke GPU.

    Nicht wirklich ... die heutigen G/CPUs dürften ausreichen um darauf genug Pixel zu schubsen. Einzig 3D Szenen mit Anti-Aliasing dürften problematisch sein, aber ein Nexus 10 bekommt das ja auch schon ausreichend schnell bei 2560x1600 hin bzw. man könnte Spiele ja in niedrigeren Auflösungen berechnen und hochskalieren, wenn es hart auf hart kommt.

    Grüße

    P.S.: Wenn sie es jetzt noch schaffen 4K Displays mit 5-7 Zoll herzustellen, dann dürft VR der Durchbruch gelingen. Scharfe Bilder mit der Oculus Rift *träum*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.10.13 13:34 durch Sebbi.

  6. Re: Uhh...

    Autor: Bill S. Preston 23.10.13 - 13:37

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich wäre schon zufrieden wenn es endlich ein Win 8.1 Tablet mit
    > 2560x1440px und zwischen 11" und 13" geben würde.

    Oder mal ein vernünftiger, bezahlbare 30" Monitor mit so einer Auflösung. Wenn man über 27" HD sucht wird es da immer noch ordentlich teuer ...

  7. Re: Uhh...

    Autor: blackout23 23.10.13 - 14:15

    Bill S. Preston schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rabatz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich wäre schon zufrieden wenn es endlich ein Win 8.1 Tablet mit
    > > 2560x1440px und zwischen 11" und 13" geben würde.
    >
    > Oder mal ein vernünftiger, bezahlbare 30" Monitor mit so einer Auflösung.
    > Wenn man über 27" HD sucht wird es da immer noch ordentlich teuer ...

    Hab meine für 280 Euro aus Korea importiert. Bzw. 240 Euro + 40 Einfuhrumsatzsteuer.

  8. Re: Uhh...

    Autor: nie (Golem.de) 23.10.13 - 14:22

    Ich finde 30-Zöller für die Arbeit an normalen Schreibtischen zu groß, da sie mein gesamtes Blickfeld einnehmen. Ein 27-Zöller mit mehr als FullHD scheint mir ideal.

    Die gibt es mit deutscher Garantie schon unter 500 Euro - sicher noch das doppelte von zwei 24-Zollern, aber doch günstiger geworden. Noch vor zwei Jahren waren solche Displays kaum unter 700 Euro zu bekommen.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  9. Re: Uhh...

    Autor: dp2419 23.10.13 - 14:42

    nie (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die gibt es mit deutscher Garantie schon unter 500 Euro - sicher noch das
    > doppelte von zwei 24-Zollern, aber doch günstiger geworden. Noch vor zwei
    > Jahren waren solche Displays kaum unter 700 Euro zu bekommen.


    Wir reden hier aber schon von 4K Displays, nicht von normalen 30" Displays.
    Falls wir beim gleichen Thema sind, wo bekomme ich bitte in Deutschland einen 30 oder 27" 4K Monitor für 500 Euro?

  10. Re: Uhh...

    Autor: Trockenobst 23.10.13 - 15:08

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht wirklich ... die heutigen G/CPUs dürften ausreichen um darauf genug
    > Pixel zu schubsen. Einzig 3D Szenen mit Anti-Aliasing dürften problematisch

    Vor allem für den Einsatzzweck: 12" erlaubt DINA4 Zeitschriften, Hefte oder auch Comics in ihrer nativen Druckauflösung zu lesen. Bei dieser hohen DPI ermüdet das Auge auch nicht so. Mit dem passenden Halter sitzt oder liegt man dann - und muss keine toten Bäume mehr bedrucken, wo die Halbwertszeit vom Informationsgehalt unter 1 Monat (bis 1 Jahr) liegt. Um mich herum stehen 20-30 Kilo bedrucktes Papier gestapelt, dass ist irgendwie pre-2000.

    Auf dem 10" sind Zeitschriften und Zeitungen ohne perfekte Anpassung eine Qual. Meine Non-HD-Androids haben einfach nicht die Auflösung und Pixelqualität dass dies nicht nach einiger Zeit lesen zu Kopfschmerzen führt (vor allem das Scrolling ist auch meist eher ruckartig, mit Geisterbildung). Komischerweise kann ich auf dem ausgeliehenen 7" Nexus mit HD Schirm stundenlang lesen, auch pure Textwüsten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Münster
  4. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

Java 15: Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?
Java 15
Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?

Was bringt das Preview Feature aus Java 15, wie wird es benutzt und bricht das nicht das Prinzip der Kapselung?
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Java JDK 15 geht mit neuen Features in die General Availability
  2. Java Nicht die Bohne veraltet
  3. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben