Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jelly Bean: Project Butter…

Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: Cassiel 27.06.12 - 21:09

    Weil die Hersteller lieber neue Geräte verkaufen als 4.1 auf ältere Modelle zu portieren. Und bitte kommt mir jetzt nicht mit CM9 und Konsorten, die zwar von der Community portiert werden, aber meist nicht richtig funktionieren oder Funktionen fehlen weil keine Opensource-Treiber für Kamerachip, Bluetooth oder sonstiges verfügbar ist…

  2. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: theWhip 27.06.12 - 21:22

    Das ist richtig!! Wieso google es nicht einwenig like apple macht.... die Zügel für die Hardware hersteller anzieht

  3. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: Dr.White 27.06.12 - 21:26

    Cassiel Wrote:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil die Hersteller lieber neue Geräte verkaufen als 4.1 auf ältere Modelle
    > zu portieren. Und bitte kommt mir jetzt nicht mit CM9 und Konsorten, die
    > zwar von der Community portiert werden, aber meist nicht richtig
    > funktionieren oder Funktionen fehlen weil keine Opensource-Treiber für
    > Kamerachip, Bluetooth oder sonstiges verfügbar ist…


    Deshalb kauf ich nur noch NEXUS. Beim Table hab ich in die scheisse gegriffen mit dem galaxy 10.1 was wohl nie ICS bekommen wird. Danke Cyanogen aber ohne Kamera.
    Mein Nexus bekommt alle Updates zuerst. Mein nächstes TAB wird auch ein Nexus. Von Samsung kauf ich nur noch Fernseher.

    Because I am hard, you will not like me. But the more you hate me, the more you will learn. I am hard but I am fair.
    http://img7.imagebanana.com/img/k1ew98mx/blb.jpg

  4. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: theWhip 27.06.12 - 21:27

    Aber das Nexus ist doch auch ein Samsung, wie das iphone irgendwie auch.... hmm

  5. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: kmork 27.06.12 - 21:31

    Cassiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bitte kommt mir jetzt nicht mit CM9 und Konsorten, die
    > zwar von der Community portiert werden, aber meist nicht richtig
    > funktionieren oder Funktionen fehlen weil keine Opensource-Treiber für
    > Kamerachip, Bluetooth oder sonstiges verfügbar ist

    Das halt ich für ein Gerücht, Probleme mit Treibern gibt es afaik nur bei Geräten*, auf denen ursprünglich nie Android lief, sondern ganz andere Betriebssysteme, denn ansonsten lässt sich ja weiterhin der Original-Kernel verwenden. Klar ist es immer von Vorteil, wenn es möglichst für alles Open-Source Treiber gibt, garkeine Frage. Aber für mich ist es das Hauptargument für Android, dass es recht einfach ist modifizierte Roms zu erstellen - bei proprietären Systemen ist man da wirklich aufgeschmissen. Bei diesen lassen sich höchstens Kleinigkeiten verändern und auch das nur mit hohem Aufwand.

    *Kann sein, dass ich da auf dem Holzweg bin, aber bei den Android-Geräten, mit denen ich bisher zu tun hatte, gab es da eigentlich keinerlei Probleme.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.12 21:33 durch kmork.

  6. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: Nebucatnetzer 27.06.12 - 21:35

    Das ist definitv kein Gerücht. Auch das SGSII mit CM hatte lange Zeit Probleme mit den Bluetooth Treibern weil die nicht Opensource sind.

    Irgendwann haben sie es dann via reverse engineering hinbekommen.

  7. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: Cassiel 27.06.12 - 21:35

    theWhip schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist richtig!! Wieso google es nicht einwenig like apple macht.... die
    > Zügel für die Hardware hersteller anzieht

    Das Problem ist, dass Google bei Android so sehr auf eine rasche Verbreitung aus war (um zügig zu Apple aufschließen zu können), dass sie die Fragmentierung der Geräte(klassen) und Software-Versionen stark vernachlässigt haben.

    Das hat dazu geführt das Android zwar Opensource ist, aber jeder Hersteller sein eigenes Firmware-Süppchen kocht. Darüber hinaus hat dies Tür und Tor für das Branding von Geräten sowohl bei Hardware-Herstellern als auch bei Mobilfunkanbietern geöffnet - wer erinnert sich noch an die 90er und 00er Jahre wo wirklich jedes Handy mit proprietärer Software gebrandet war? Das war eigentlich schon Schnee von Gestern, aber Android hat dies wieder möglich gemacht.

    Google müsste meiner Meinung nach wieder dazu übergehen, Android strikter zu lizenzieren und wesentlich mehr Bedingungen an die Hardware-Hersteller zu formulieren. Das Zauberwort hier heißt LTS (Long-Term Support), das haben sogar die Heinies von Ubuntu mittlerweile verstanden.

  8. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: Anonymer Nutzer 27.06.12 - 21:39

    kmork schrieb:
    ----------------------------------------
    ----------------------------------------
    > *Kann sein, dass ich da auf dem Holzweg bin, aber bei den Android-Geräten,
    > mit denen ich bisher zu tun hatte, gab es da eigentlich keinerlei Probleme.


    Kann ich nur bestätigen. Es funktioniert nicht nur alles, es funktioniert sogar mehr.

    //Zumindest am Nexus S. In der Regel laufen die Dinger aber eigentlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.12 21:40 durch rawrawraw.

  9. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: wonz 27.06.12 - 21:42

    Cassiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat dazu geführt das Android zwar Opensource ist, aber jeder Hersteller
    > sein eigenes Firmware-Süppchen kocht.


    Ist das nicht das, was die OpenSource-Fanboys immer wollten? Vielfalt ohne Ende, keine dummen Regeln und Standards die ja nur einschränken, jeder kann machen was er will. ^^

  10. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: max_p79 27.06.12 - 21:42

    Zügel anziehen kannst du nicht wenn die Hersteller nicht auf dein Betriebssystem angewiesen sind. Seit es Windows 7 / 8 gibt kann jeder Hersteller jederzeit einfach von Android abspringen. Mehr als Bitten und Betteln kann Google bei den Herstellern nicht damit die schneller updaten. Also was soll dieses gemeckere immer. Dann kauft man sich halt ein Nexus und da macht es Google wie Apple. Also nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

  11. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: Cassiel 27.06.12 - 21:43

    rawrawraw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich nur bestätigen. Es funktioniert nicht nur alles, es funktioniert
    > sogar mehr.
    >
    > //Zumindest am Nexus S. In der Regel laufen die Dinger aber eigentlich.

    Ich kenne unzählige Nutzer im Bekanntenkreis die Dank Hardware-Herstellern teilweise noch mit Android 2.3 oder 2.4 unterwegs sind. Das sind wahrlich keine Top-Aktuellen Geräte, aber im letzten Jahr gekauft.

  12. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: Nebucatnetzer 27.06.12 - 21:43

    Die Nexus Reihe ist eine ganz andere Kategorie wenn es um Custom ROMs geht.

    Gerade solche welche auf AOSP basieren.

    Wenn du z. Bsp. auf ein TW Gerät ein AOSP ROM packen willst kanns durchaus anspruchsvoll werden.

  13. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: Trollster 27.06.12 - 21:44

    wonz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das nicht das, was die OpenSource-Fanboys immer wollten? Vielfalt ohne
    > Ende, keine dummen Regeln und Standards die ja nur einschränken, jeder kann
    > machen was er will. ^^

    Geschlossene Vielfalt ist nicht OpenSource und demnach auch keine OpenSource Vielfalt.

  14. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: bobb 27.06.12 - 22:00

    ich weiss irgendwie nicht was ihr habt: ich hab ein mototrola defy mit 2.3 und das ding läuft und läuft und läuft, zu allem überfluss noch mit allen funktionen wie am ersten tag


    was sind denn diese großen probleme, die ein ein jahr altes OS mit sich bringt? ich konnte da noch keine feststellen


    wenn man garkeine updates machen würde oder nur so funktionsweise wie beim iphone wären doch auch alle glücklich, oder?

  15. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: neocron 27.06.12 - 22:04

    Nebucatnetzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist definitv kein Gerücht. Auch das SGSII mit CM hatte lange Zeit
    > Probleme mit den Bluetooth Treibern weil die nicht Opensource sind.
    >
    > Irgendwann haben sie es dann via reverse engineering hinbekommen.
    aber auch nur halbherzig.
    Es ist mir seit Monaten nicht moeglich mein CM SGT mit meinem CM SGS2 ueber Bluetooth zu tethern!
    Erst seit einem Update letzte Woche ging dies endlich!
    Ein Absturz beim Tethern ist dann aber immer noch an der Tagesordnung ... klicken und los ist nur selten moeglich!

  16. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: Nebucatnetzer 27.06.12 - 22:10

    Wichtigstes Problem: keine Sicherheitsupdates.

    zweit wichtigstes Problem: weniger Features auf allen Ebenen. Besonders Kernel Updates können sehr zur Leistungssteigerung beitragen.

  17. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: neocron 27.06.12 - 22:12

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cassiel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und bitte kommt mir jetzt nicht mit CM9 und Konsorten, die
    > > zwar von der Community portiert werden, aber meist nicht richtig
    > > funktionieren oder Funktionen fehlen weil keine Opensource-Treiber für
    > > Kamerachip, Bluetooth oder sonstiges verfügbar ist
    >
    > Das halt ich für ein Gerücht, Probleme mit Treibern gibt es afaik nur bei
    > Geräten*, auf denen ursprünglich nie Android lief, sondern ganz andere
    > Betriebssysteme, denn ansonsten lässt sich ja weiterhin der Original-Kernel
    > verwenden.
    falsch ... Probleme mit Treibern gibt es bei so ziemlich allen Samsung Geraeten!
    Siehe Cam und Touchscreen beim SGT.
    Video encoding und cams waren auch beim SGS2 ewig nicht verfuegbar!

    > Klar ist es immer von Vorteil, wenn es möglichst für alles
    > Open-Source Treiber gibt, garkeine Frage. Aber für mich ist es das
    > Hauptargument für Android, dass es recht einfach ist modifizierte Roms zu
    > erstellen - bei proprietären Systemen ist man da wirklich aufgeschmissen.
    Nunja, dies sollte fuer die wenigsten Nutzer solcher Geraete das "Hauptargument" sein :D

    > Bei diesen lassen sich höchstens Kleinigkeiten verändern und auch das nur
    > mit hohem Aufwand.
    Nunja, ganz so wuerde ich es nicht sagen. Windows ist auch proprietaer und denoch flexibel und Anpassbar!
    Es geht doch nur darum, ob diese flexibilitaet ueberhaupt im Sinne des Herstellers ist!
    Die meisten Hersteller entwickeln doch nicht um hoechstmoegliche Flexibilitaet zu gewaehrleisten! Anscheinend wird es von den meisten Kaeufern gar nicht gefordert ...

    >
    > *Kann sein, dass ich da auf dem Holzweg bin, aber bei den Android-Geräten,
    > mit denen ich bisher zu tun hatte, gab es da eigentlich keinerlei Probleme.
    Natuerlich kommt es auf des Geraet an, und auf die "Distanz" der Software zum Vanilla Android!

  18. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: bobb 27.06.12 - 22:16

    Nebucatnetzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wichtigstes Problem: keine Sicherheitsupdates.
    >
    joa, klar, deswegen am besten ein customROM oder wie?
    sicherheit ist in erster linie aufgabedes benutzers!



    > zweit wichtigstes Problem: weniger Features auf allen Ebenen. Besonders
    > Kernel Updates können sehr zur Leistungssteigerung beitragen.

    jawoll, features braucht das land, dann kauf dir doch ein aktuelles poser-gerät, wenn die aktualität so wichtig ist....
    mein defy kann immernoch email, wattsapp, icq, skype, surfen usw usw

  19. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: neocron 27.06.12 - 22:16

    Das ist schon wahr, allerdings muss man auch sagen, dass man ein Geraet im "IST" Zustand kauft!
    Man kann nicht erwarten etwas zu kaufen, und dann mit Feature Ugrades und Leistungsupdates bedeckt zu werden ... wenn es nicht vertraglich vorgesehen ist!
    Sprich man muss zu allererst mal das nehmen, was man gekauft hat, alles andere ist Kulanz und dreingabe!

    Sicherheitsupdates und Bug fixes ... sind davon aber ausgenommen, diese fallen ja teilweise in den Bereich der Gewaehrleistung!

  20. Re: Und ein Großteil von Smartphone-Nutzern wird mal wieder in die Röhre gucken…

    Autor: neocron 27.06.12 - 22:20

    bobb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nebucatnetzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wichtigstes Problem: keine Sicherheitsupdates.
    > >
    > joa, klar, deswegen am besten ein customROM oder wie?
    > sicherheit ist in erster linie aufgabedes benutzers!
    was bitte?
    Fuer Sicherheitsprobleme, die von der Software kommen, kannst du aber nicht Benutzer verantwortlich machen!
    Dabei rede ich aber klar von Loechern und "bugs"!
    Ein Softwarehersteller ist aber nicht in der Pflicht jegliche Fahrlaessigkeiten einen Benutzers abzudecken, das stimmt allerdings!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  3. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  4. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18