1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jetbook Color: Ectaco bringt…

was ist mit Videos?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was ist mit Videos?

    Autor: hasya3000 08.12.11 - 17:32

    Wenn mit E-Ink Displays besonders Stromspaarend Videos abgespielt können wird das ganze erst interessant. wie lange lässt sich auf dem gerät denn surfen?

  2. Re: was ist mit Videos?

    Autor: redex 08.12.11 - 17:41

    Bist Du sicher das die Bildwiederholrate für Videos ausreicht?

    Ich bezweifle das stark!

  3. Re: was ist mit Videos?

    Autor: Xstream 08.12.11 - 17:50

    sobald man den screen sehr oft refreshed wird eink wahrscheinlich mehr strom verbrauchen als lcd. der grund warum eink so sparsam ist ist ja dass es bistabil ist also wenn einmal ein bild eingestellt wurde hält es das ohne stromverbrauch (sogar wenn man das display vom gerät trennt). die meisten ebook reader geben so einige tausend bis 10.000 page turns pro ladung an...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.11 17:52 durch Xstream.

  4. Re: was ist mit Videos?

    Autor: Xstream 08.12.11 - 17:51

    del



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.11 17:51 durch Xstream.

  5. Re: was ist mit Videos?

    Autor: Gerard 08.12.11 - 20:00

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sobald man den screen sehr oft refreshed wird eink wahrscheinlich mehr
    > strom verbrauchen als lcd. der grund warum eink so sparsam ist ist ja dass
    > es bistabil ist also wenn einmal ein bild eingestellt wurde hält es das
    > ohne stromverbrauch (sogar wenn man das display vom gerät trennt). die
    > meisten ebook reader geben so einige tausend bis 10.000 page turns pro
    > ladung an...

    man sollte aber nicht vergessen das ein LCD nicht nur die zellen schaltet, sonderen eine hintergrund beleuchtung betreiben muss,

  6. falsche Technologie für Videos.

    Autor: FaLLoC 08.12.11 - 20:10

    hasya3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn mit E-Ink Displays besonders Stromspaarend Videos abgespielt können
    > wird das ganze erst interessant. wie lange lässt sich auf dem gerät denn
    > surfen?

    Ersteinmal: Eine Akkuladung reicht für 10'000 Bildwechsel.
    Bei einem Video mit 25 Bildern/s sind das knapp sieben Minuten. Stromsparend Videos abspielen ist was anderes.

    Außerdem sind die Bildwiderholungsraten sehr langsam. Das reicht nicht für 25 Bilder/s.

    E-Ink ist außschließlich für statische Inhalte gut. Aber dort dafür das beste, das es gibt.

    --
    FaLLoC

  7. Re: was ist mit Videos?

    Autor: HolyPetrus 09.12.11 - 00:24

    ich versteh nie warum leute plötzlich so high-end e-book-reader haben wollen ;) das ist doch nicht der sinn der sache. auch das kindle fire ist in der hinsicht doch ein total merkwürdiges zwitterprodukt...
    mit dem display ist es ja nicht getan, mit mehr anwendungsbereichen werden die geräte auch teurer, schwerer und die akkus halten kürzer. wenn man ein buch liest will man all das gerade nicht! bei preisen unter 100¤ kann man sich einen ganz simplen e-book-reader doch einfach zusätzlich zu einem ipad oder ähnlichem holen.

  8. Re: was ist mit Videos?

    Autor: Bassa 09.12.11 - 00:38

    Dafür müssten die Preise aber unter 100 Euro sein bei Geräten, die auch was taugen.
    Aber die Teile, die unter hundert Euro sind, sind aktuell nicht wirklich tauglich. Am ehesten taugt da wohl Amazons Kindle, aber der ist aufgrund der wenigen unterstützten Formate auch nicht die beste Wahl (und nein, das Konvertieren zählt NICHT, siehe DRM).

    Hat hier jemand Erfahrung mit dem iRiver Story HD?
    Der würde mich der Auflösung wegen reizen.

  9. Re: was ist mit Videos?

    Autor: Xstream 09.12.11 - 00:47

    der kindle liest die formate AZW, TXT, PDF, ungeschützte MOBI, PRC nativ

  10. Re: was ist mit Videos?

    Autor: Bassa 09.12.11 - 08:03

    Und ePub fehlt damit, und in dem Format bekommt man durchaus nicht wenige Bücher. Da habe ich schon ohne eBook-Reader einige.
    Und sobald die geschützt sind, bringt das Konvertierungstool nichts mehr.

  11. Re: was ist mit Videos?

    Autor: TC 09.12.11 - 09:04

    für ein Tab was gleichermaßen gut Videos / Entertainment wie auch eBooks unter Sonnenlicht darstellen könnte, wäre PixelQI ideal. aber das bleibt wohl ewig Vaporware...

  12. Re: was ist mit Videos?

    Autor: Xstream 09.12.11 - 10:19

    klar, musst sie nur vorher "entschützen" man munkelt das ist bei ePub trivial

  13. Re: was ist mit Videos?

    Autor: FaLLoC 09.12.11 - 12:29

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klar, musst sie nur vorher "entschützen" man munkelt das ist bei ePub
    > trivial

    Tja, der Unterschied zwischen können und dürfen.

    Ich weiß, das ist kaum zu glauben, aber es soll tatsächlich Menschen geben, meist so konservative und ewig-gestrige, alte verkalkte Knacker wie mich, für die es eine Rolle spielt, was man darf und was man nicht darf.

    --
    FaLLoC

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim
  2. allsafe GmbH & Co.KG, Engen
  3. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 15,50€
  2. (-80%) 9,99€
  3. (-58%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39