1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jon Rubinstein: Früherer Palm…

Schade um WebOS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade um WebOS

    Autor: Abendschnee 29.01.12 - 07:38

    WebOS ist schnell entstanden und hätte noch etwas Pflege gebraucht. Ein an sich gutes System.

    Der Verkauf der Geräte ist aber wohl weniger am WebOS, als an der HP Hardware gescheitert. Die HP Smartphones hinkten der technischen Entwicklung immer 1-2 Jahre hinterher, zu dick und zu langsam.

    Ich bin sehr gespannt was Rubinstein demnächst machen wird. Ein sympatischer Mensch, soweit man ihn von seinen Auftritten her kennt.

  2. Re: Schade um WebOS

    Autor: auejong 29.01.12 - 14:53

    ich erfreue mich der HP- webOs- Geräte Pre3, veer und Touchpad. Uninteressant, was sie wiegen. Mit den Smartphones habe ich immer etwas vernünftiges in der Hand (war beim Ur- Pre nicht unbedingt der Fall). Ich hoffe nach wie vor auf webOs, egal wo es her kommt.

  3. Re: Schade um WebOS

    Autor: Fips 30.01.12 - 07:59

    Ich nutze selbst das Pre3 und das Veer und ich muß sagen das gerade ein etwas höheres Gewicht und Dicke des Gehäuses eine Kaufentscheidung neben webOS waren. Der Trend zu diesen leichten, schmalen Handys gefällt mir nicht. Ich möchte gerne etwas in der Hand halten, aber wenn das ein Hauch von nichts ist bleibt dieses Gefühl aus und wenn sie zu dünn sind, fällt auch das anschmiegen in die Hand irgendwie flach. Zudem mag ich es eine Hardware-Tastatur zu haben, mag die virtuellen Tastaturen nicht so, scheinbar bin ich einfach nicht modern genug :D

    Das erste Pre hatte leider recht massive Verarbeitungsmängel, aber seit dem Pre2 ist die Verarbeitung der Geräte eigentlich super und sie spiegeln genau das wieder was ich mir an einem Handy wünsche...auch wenn sie wie ein Stück Seife aussehen, ich mag meine Seife.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf
  2. medneo GmbH, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Trossingen
  4. ITEOS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. One Touch tragbare Festplatte 500 GB in verschiedenen Farben je 86,99€)
  2. 149,90€
  3. 649,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intenso Top SSD 256 GB für 27,99€, Emtec X250 SSD Power Plus 512 GB für 59,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00