Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Karten-App: Offline…

"Die zunehmende Verbreitung von Offline-Navi Apps"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Die zunehmende Verbreitung von Offline-Navi Apps"

    Autor: jjfx 29.05.15 - 11:43

    Haha, der war gut.

    Würde sagen, dass zuerst die Offline-Navi Apps verbreitet waren.
    Unter Palm OS und Windows Phone Smartphones hat es sogar so gut wie ausschliesslich Offline-Navis gegeben, bis die neuen Dummphones gekommen sind wo die Apps fast nichts anderes mehr können als Online-Inhalte einzubinden.

    Ein Tipp für Android bzw. Blackberry 10: Mapfactor Navigator. Ist mit dem Kartenmaterial von Open Street Maps gratis, navigiert offline und ist bislang das beste Navi für OSM, das ich gefunden habe.

  2. Re: "Die zunehmende Verbreitung von Offline-Navi Apps"

    Autor: wotaya 29.05.15 - 14:32

    Ich verwende OsmAnd und bin damit sehr zufrieden. Allerdings kann man in der kostenlosen Version nur 10 Regionen direkt in der App runterladen, für weitere Regionen muss man den Browser benutzen.

  3. Re: "Die zunehmende Verbreitung von Offline-Navi Apps"

    Autor: tingelchen 29.05.15 - 19:39

    Das ist kein Witz. Sowohl PalmOS als auch Windows Phone waren wie heute auch vor der Markteinführung des heutigen SmartPhones nicht nennenswert am Markt präsent. Da hatten alle noch das übliche Handy, welche mehrheitlich lediglich einen keinen Matrix Screen hatten.

    Die ganzen Offline Navis waren entweder die Festeinbauten in den Fahrzeugen oder Geräte aus dem KFZ Zubehör.

    Die kostenlosen Offline Navis für SmartPhones sind tatsächlich erst in den letzten Jahren entstanden. Davor hat man entweder mehrheitlich Google Maps benutzt, oder eines der kostenpflichtigen Offline Navis.

    Daher ist die Aussage nicht so falsch.

  4. Mapnavigator kennt keine Roller bzw. 50ccm...

    Autor: Tobias Claren 30.05.15 - 00:01

    Das Problem bei all diesen Apps ist man kann maximal Autobahnen ausschließen.
    Da frage ich mich echt, wozu das gut sein soll.
    Eine Funktion für Autobahn-Phobiker???

    Denn für Roller ist das zwar nicht verkehrt, aber dann müsste man auch Schnellstraßen (viereckiges blaues Schild mit weißem Auto von vorne) verbieten können.
    Kann keine dieser Apps.
    Und MapFactor auf Fahrrad umzustellen nervt echt in der Streckenführung.
    Wege die ich eigentlich nicht befahren dürfte, bis hin zu Wegen durch echte Naturschutzgebiete.
    Auf der anderen Seite werden evtl. für Fahrräder gesperrte Straßen ausgelassen, obwohl man sie mit dem Roller befahren darf.

    Man müsste eine Maximalgeschwindigkeit angeben, und die App sperrt anhand der Geschwindigeit alle Straßen auf denen man schneller fahren muss.
    Autobahn und Schnellstraße z.B. erst ab 61Kmh.

    Hatte nicht Navigon (oder TomTom?) so eine Funktion?
    Ich weiß noch, beim CoPilot kann man für die Straßentypen maximal bevorzugen und vermeiden angeben (AB/SS maximal meiden, und den Rest auf Max. bevorzugen). Seltsamerweise nicht "sperren".
    Und sie hben neben Autobahnen auch Schnellstraßen.
    Führen dann meist auch so, aber theoretisch könnte ein Rollerfahrer trotzdem noch auf eine AB oder SS geleitet werden, wenn CP entscheidet dass der "Umweg" ohne AB/SS zu groß ist.


    Wenn also jemand Navigationen kennt, möglichst frei, aber mich interessieren alle Programme, die das irgendwie können (Straßen über Angabe der Geschwindigkeit, oder festes 50ccm-Profil oder AB UND SS sperrbar), bitte nennen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  2. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  3. Wolters Kluwer, Hürth bei Köln
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  2. 99,00€
  3. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02