Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Karten-App: Offline…

Frage zu Fahrradnavigation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage zu Fahrradnavigation

    Autor: project_blue 29.05.15 - 12:41

    Ich plane im Sommer eine längere Radtour (grob: Ruhrgebiet -> Österreich, ca. 1000km) und bin auf der Suche nach einer passenden Navi-App. Im Moment tendiere ich zu Google Maps, da sich die App ziemlich gut mit meinen Anforderungen deckt:

    - Aktuelles Kartenmaterial: Jep
    - Seperater Modus für Fahrradfahrer: Jep
    - Flüssig auf iPhone 5s: Und wie!
    - Geringer Verbrauch an Datenvolumen: Bin 2x die Strecke Ruhrgebiet -> Köln auf unterschiedliche Ruoten gefahren und die App brauchte insgesamt ca. 23MB, das ist für mich ok
    - Akkuverbrauch: Nach einer 6h Tour war noch 70% Restakku da, das ist im Rahmen

    Jetzt kommt der Punkt wo es hakt:
    - Offlinenavigation: Kann Google Maps wohl auch nach dem im Artikel angekündigten Update nur eingeschränkt, was schade ist.

    Meine Frage wäre: Kennt jemand eine gute Alternative? Schön wäre halt Offlinenavigation, das geht bei allem was ich bis jetzt gefunden habe nur auf Kosten der Fahrradnavigation oder der Aktualität.

    Danke schonmal im Vorraus!

  2. Re: Frage zu Fahrradnavigation

    Autor: jjfx 29.05.15 - 12:59

    Hm, schwierig. BikeCityGuide scheint eher für Städte zu sein:
    http://www.bikecitizens.net/de/app/?r_bcg

    ...und Mapfactor Navigator gibt's wahrscheinlich fürs Eierphone nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen
  2. UmweltBank AG, Nürnberg
  3. HYDRO Systems KG, Biberach
  4. Voith Group, Heidenheim an der Brenz, York (USA), Sao Paulo (Brasilien), Västerås (Schweden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,16€
  2. 4,99€
  3. (-67%) 17,99€
  4. (-75%) 6,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55