1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kartensoftware: Google Maps 2…

"Und? Wie sagt man?"-"Wurde auch Zeit!"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Und? Wie sagt man?"-"Wurde auch Zeit!"

    Autor: stoney0815 17.07.13 - 10:31

    Natürlich bedanke ich mich bei google dafür, dass ich Maps endlich vernünftig auf dem ipad benutzen kann. Und auch die offline speicherfähigkeit ist gerne gesehen, zumal mein ipad kein 3G hat. Aber: das hätte gerne auch ein wenig schneller gehen können, google!

  2. Re: "Und? Wie sagt man?"-"Wurde auch Zeit!"

    Autor: ShadowStyle 17.07.13 - 10:45

    Wieso hätte das schneller gehen sollen? Google ist doch nicht dazu verpflichtet Apps für "Fremdplattformen" zu entwickeln, als iOS-Nutzer hast du doch auch Apple Maps zur Verfügung :)

  3. Re: "Und? Wie sagt man?"-"Wurde auch Zeit!"

    Autor: Checki 17.07.13 - 10:55

    Tja, WINDOWS PHONE / NOKIA hat das schon standardmäßig dabei. Seit langem. Yeah :)

  4. Re: "Und? Wie sagt man?"-"Wurde auch Zeit!"

    Autor: Keksmensch 17.07.13 - 11:00

    Checki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, WINDOWS PHONE / NOKIA hat das schon standardmäßig dabei. Seit langem.
    > Yeah :)

    Wow...das war traurig.

  5. Re: "Und? Wie sagt man?"-"Wurde auch Zeit!"

    Autor: Tamashii 17.07.13 - 11:19

    Checki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, WINDOWS PHONE / NOKIA hat das schon standardmäßig dabei. Seit langem.
    > Yeah :)

    = meiner ist größer als Deiner, Yeah!

  6. Re: "Und? Wie sagt man?"-"Wurde auch Zeit!"

    Autor: Stereo 17.07.13 - 11:28

    ShadowStyle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso hätte das schneller gehen sollen? Google ist doch nicht dazu
    > verpflichtet Apps für "Fremdplattformen" zu entwickeln, als iOS-Nutzer hast
    > du doch auch Apple Maps zur Verfügung :)

    Die fühlen sich (irgendwie) schon verpflichtet, zumal ne Menge Kohle für Google dabei rausspringt.

  7. Re: "Und? Wie sagt man?"-"Wurde auch Zeit!"

    Autor: ShadowStyle 17.07.13 - 11:36

    Ja das ist aber deren eigener Antrieb... niemand kann Google sagen "Du musst die App xyz die du für Android hast auch für iOS rausbringen"...
    Könnte man ja sonst auch Apple sagen "du musst die Android Smartphones mit iTunes kompatibel machen".

    Völliger Quatsch...

  8. Re: "Und? Wie sagt man?"-"Wurde auch Zeit!"

    Autor: TTX 17.07.13 - 12:47

    allerdings o.o

  9. Re: "Und? Wie sagt man?"-"Wurde auch Zeit!"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 17.07.13 - 13:22

    Windows Phone hat Google Maps standardmäßig dabei? Bei mir nicht. Ist das ein Reklamationsgrund?

  10. Re: "Und? Wie sagt man?"-"Wurde auch Zeit!"

    Autor: debattierer 17.07.13 - 23:13

    Wie kannst du dein iPad für die Navigation benutzen?
    Ist doch kein GPS-Modul drin verbaut....^^

    stoney0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich bedanke ich mich bei google dafür, dass ich Maps endlich
    > vernünftig auf dem ipad benutzen kann. Und auch die offline
    > speicherfähigkeit ist gerne gesehen, zumal mein ipad kein 3G hat. Aber: das
    > hätte gerne auch ein wenig schneller gehen können, google!

  11. Re: "Und? Wie sagt man?"-"Wurde auch Zeit!"

    Autor: Mode2 18.07.13 - 12:45

    MMhhhh Da hat aber jemand seine Hausaufgaben nicht gemacht :
    Alle iPad's und iPad mini mit Mobilfunk Modem (also Cellular)
    Haben :
    Digital compass
    Assisted GPS and GLONASS !!!

    Boom ! Wie war das ? --- > ^^

    debattierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kannst du dein iPad für die Navigation benutzen?
    > Ist doch kein GPS-Modul drin verbaut....^^
    >
    > stoney0815 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich bedanke ich mich bei google dafür, dass ich Maps endlich
    > > vernünftig auf dem ipad benutzen kann. Und auch die offline
    > > speicherfähigkeit ist gerne gesehen, zumal mein ipad kein 3G hat. Aber:
    > das
    > > hätte gerne auch ein wenig schneller gehen können, google!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heise Knowledge GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich bei Köln
  3. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning bei München
  4. Allianz Deutschland AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 326,74€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 499,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021