1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kazuo Hirai: Sony sieht keine…

Vom nicht können oder wollen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vom nicht können oder wollen

    Autor: Johnny Cache 28.02.16 - 11:37

    Es ist eine Sache daß sie sich keine Innovationen mehr ausdenken können, aber daß sie noch nicht einmal in der Lage sind mit der bestehenden Technik Geräte zu bauen die ich schon seit Jahren haben möchte ist wirklich ein Armutszeugnis.
    Meine bisher liebsten Smartphones waren das HTC Dream (der allererste Android) wegen seiner fast perfekten Tastatur und die Xperia Mini bzw Xperia Ray, weil sie so kompakt waren, daß man sie sogar in der 5. Tasche von den Jeans unterbringen konnte.

    Wenn ich mich morgens in der S-Bahn umsehe gibt es praktisch zwei Typen von Smartphone-Usern. Die einen wollen nur Musik hören und nutzen das Gerät sonst gar nicht, für die ein aktuelles und sparsames 3"-Gerät geradezu optimal wäre, während die anderen ständig nur am Nachrichten schreiben sind, wofür sich eine richtige Tastatur wie beim HTC Dream anbieten würde.
    Und ja, ich weiß daß jetzt viele denken daß solche Geräte keinen Markt hätten, aber wenn sie es noch nicht einmal versuchen brauchen sie sich auch nicht zu wundern wenn sie mir nichts mehr verkaufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München
  2. SAP S4 HANA / ABAP Developer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Digital Officer (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,49€
  2. 7,49€
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de