1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kickstarter: Kerze lädt…

Och nö, nicht schon wieder :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Och nö, nicht schon wieder :(

    Autor: AllDayPiano 15.07.15 - 10:02

    Mensch; rechnen ist doch nicht so schwer, oder?

    Pab einer Kerze = 40W. Für das Eta wissen wir, dass das PE ca. 1/10 des Carnot-Wirkungsgrades besitzt. Gehen wir davon aus, dass es sich um ein günstiges Halbleiter-Peltierelement handelt, dann darf die Heiß-Seite maximal 150°C warm werden (sonst schmilzt außerdem das Zinn auf), die Wasserseite wird dank Verdampfung und Abstrahlung ca. 60°C warm.

    -> Eta = 0,06 = 6%.

    Pab = Eta * Pzu = 0,06*40W = 2,4W.

    Ein moderner Handyakku hat 10Wh, benötigt nach Adam Riese bei diesem System mehr als 4 Stunden zum laden.

    Wenn man jetzt noch realistisch betrachtet, dass viel Heizleistung der Kerze in den Abgasen verloren geht, und auch das Element auf Grund von Abstrahlung und Wärmeleitung keine 150°C, sondern vllt. nur gute 100°C schafft, dann verringert sich die Leistung sogar auf lächerliche 1,6W was eine Ladedauer von 6,25h entspricht.

    Da der Ladestrom dann weiterhin viel zu niedrig ist, um die minimal erforderlichen 500mA bereitzustellen, braucht man einen Puffer. Es bedarf also noch eines eingebauten Akkus sowie zweier Schaltwandler (2x optimistische 90% Wirkungsgrad + 90% Wirkungsgrad des Akkus), die die notwendige Spannung für die Ladung erzeugen. Es ist also von einem Gesamtwirkungsgrad des System von weniger als 3% auszugehen, was seinerseits eine Ladedauer von über 8 Stunden nach sich zieht.

    Ein Teelicht brennt gerade 4 Stunden lang. Wer also damit beim Zelten damit laden will, sollte sich alle 4 Stunden den Wecker stellen, und Kerzen und Wasser nachfüllen.

    Ich persönlich finde die Idee - gemessen am Aufwand - verwerfenswert.

  2. Re: Och nö, nicht schon wieder :(

    Autor: Dwalinn 15.07.15 - 10:10

    Ein Typisches Hipster Item, jeder andere besorgt sich eine Powerbank mit 20.000 mAh damit kann man ein Smartphone ne ganze weile befeuern. Sollte man sich für längere Zeit am Arsch der Welt befinden sollte man eh lieber einen Generator haben

  3. Re: Och nö, nicht schon wieder :(

    Autor: KPG 15.07.15 - 10:31

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte
    > man sich für längere Zeit am Arsch der Welt befinden sollte man eh lieber
    > einen Generator haben
    Ich nehme zum Zelten immer eine faltbare Solarfläche mit. Die schafft echte 5 Watt und ist klein und leicht. Damit lade ich dann meine Akkus. Und wenn's regnet, habe ich noch ein kleines USB-Netzteil dabei und setze mich irgendwo rein und hänge mich da an die Steckdose.

  4. Re: Och nö, nicht schon wieder :(

    Autor: Avarion 15.07.15 - 10:44

    Nur das das Ding keine Teelichter verwendet. Was ich sogar schade finde. Von denen habe ich immer Massenweise 8 und 10h Modelle zuhause.

    Davon abgesehen finde ich die Idee nicht mal schlecht. Im Falle eines der sehr seltenen Stromausfälle neigen Handys immer im falschen Moment dazu keinen Strom mehr zu haben.

  5. Re: Och nö, nicht schon wieder :(

    Autor: kvoram 15.07.15 - 11:22

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Typisches Hipster Item

    So ähnlich habe ich auch gedacht, wer offgrid unbedingt sein Smartphone laden muss, hat hiermit eine ziemlich dämliche und überteuerte Variante.

    Naja, Hipster halt: Hauptsache vermeintlich cool und scheiß drauf wie sinnlos und vollkommen überteuert das ist.

  6. Re: Och nö, nicht schon wieder :(

    Autor: Trockenobst 15.07.15 - 15:44

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man sich für längere Zeit am Arsch der Welt befinden sollte man eh lieber
    > einen Generator haben

    Kurbellampe mit USB Anschluß:
    www.amazon.de/dp/B00I7QFZTA/

    Funktioniert einwandfrei und die mitgebrachten Kids finden das Kurbeln in den ersten 15 Minuten immer sehr witzig :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Commerz Direktservice GmbH, Duisburg
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  4. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 28,99€
  3. (u. a. Phoenix Point: Year One Edition für 24,99€, Project Cars 3 für 19,99€, Project Cars 2...
  4. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de