Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Killer E3000: Ein nächster…

ich würde gleich 10gbit kaufen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich würde gleich 10gbit kaufen

    Autor: ML82 11.01.19 - 12:58

    weil was will man mit lumpigen 2,5 wenn man 10 haben kann

    zum zocken ist das eh egal, da reicht auch nen 100mbit nic locker, die wenigsten haben überhaupt ne wan-verbindung die mehr hergibt, wenns ums laden von maps oder content streaming geht ...

    und diese killer software features lassen sich bestimmt auch mit systemtools nachstellen ... naja wer meint es zu brauchen bekommt es ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.19 13:01 durch ML82.

  2. Re: ich würde gleich 10gbit kaufen

    Autor: das sushi 11.01.19 - 13:11

    Für 10 GBit brauchst du einen schnelleren Controller, der produziert mehr Wärme, braucht mehr Strom, beides schlecht für ein Notebook.

    Weiterhin verlangt 10 GBit auch bessere Kabel, welche dann wieder teurer sind.

    1 GBit -> 2.5 GBit heißt verdopplung der Geschwindigkeit, das ist merklich besser und ebend nicht so teuer wie 10GBit.

    Unsere Büroverkabelung wird auch auf 2.5 GBit oder 5 GBit als nächsten Schritt gehen, einfach weil Switches und Kabel günstiger sind...

  3. Re: ich würde gleich 10gbit kaufen

    Autor: sambache 11.01.19 - 13:28

    das sushi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unsere Büroverkabelung wird auch auf 2.5 GBit oder 5 GBit als nächsten
    > Schritt gehen, einfach weil Switches und Kabel günstiger sind...

    Welche 2,5 oder 5 GBit Switches sind billig ?

  4. Re: ich würde gleich 10gbit kaufen

    Autor: echtwahr 11.01.19 - 13:48

    das sushi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für 10 GBit brauchst du einen schnelleren Controller, der produziert mehr
    > Wärme, braucht mehr Strom, beides schlecht für ein Notebook.
    >
    > Weiterhin verlangt 10 GBit auch bessere Kabel, welche dann wieder teurer
    > sind.
    >
    > 1 GBit -> 2.5 GBit heißt verdopplung der Geschwindigkeit, das ist merklich
    > besser und ebend nicht so teuer wie 10GBit.
    >
    > Unsere Büroverkabelung wird auch auf 2.5 GBit oder 5 GBit als nächsten
    > Schritt gehen, einfach weil Switches und Kabel günstiger sind...

    Es geht wahrscheinlich allein um den Preis. Neuere 10GBit Chips verbrauchen zwischen 2,5 und 5W.

  5. Re: ich würde gleich 10gbit kaufen

    Autor: bccc1 12.01.19 - 14:12

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil was will man mit lumpigen 2,5 wenn man 10 haben kann

    was will man mit lumpigen 10 wenn man 100 haben kann?

    Du siehst das Problem? Solange es ein Preisunterschied gibt, werden die meisten nicht mehr kaufen, also sie zu brauchen glauben.

    Und da es hier um Notebooks geht, gibt's vielleicht auch eine kleine Energieersparnis.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Norderney, Norderney
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Mey GmbH & Co. KG, Albstadt-Lautlingen
  4. CYBEROBICS, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. 0,49€
  3. 4,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort