Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kindle Fire HD im Test…

Das ist eine ziemlich kleine Marktlücke...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist eine ziemlich kleine Marktlücke...

    Autor: radde 02.11.12 - 10:00

    So wie ich das sehe ist das Kindle Fire (HD) eigentlich nur für Menschen interessant, die häufig Videos bei Lovefilm anschauen. Da kann die eingeschränkte Bedienung glänzen und vereinfacht die Bedienung.

    Ansonsten sehe ich keine Kundschaft für die das Fire perfekt wäre.
    - Für Vielleser gibt es das Amazon Kindle / Kindle Paperwhite bzw. die Sony Reader und Andere (---> viel bessere Akkulaufzeiten beim Lesen, angenehmeres Display, leichter, ...)

    - Für Im-Internet-Surfer gibt es das Nexus 7 oder ein Stück teurer das iPad mini (---> va. kein ruckeliger Browser)

    - Für Video-Anschauer gibt es das Nexus 7 oder diverse 10-Zoll-Tablets (---> bessere Akkulaufzeit (4h beim Fire HD sind doch ein bisschen mager, oder?) und/oder ein größeres Display, außerdem muss man sich bei eigenen Videos nicht durch das Dateisystem wühlen)

    - Für Datenschützer gibt es richtige Bücher, den Fernseher und das reale Leben



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.12 10:01 durch radde.

  2. Re: Das ist eine ziemlich kleine Marktlücke...

    Autor: Sicaine 02.11.12 - 11:07

    Vielleicht Millionen normale Menschen die oft/gerne bei Amazon einkaufen(vorallem Buecher), gerne ein Tablet haetten und sich aus normaler unbewustheit ein durchschnittlich preiswertes gutes Tablet kaufen wollen?

    Ich find diese Marktluecke nicht klein.

  3. Re: Das ist eine ziemlich kleine Marktlücke...

    Autor: lemgostanislaw 02.11.12 - 14:41

    Gemessen an der Weltbevölkerung von 7 Milliarden sind wenige Millionen sicherlich eine ziemlich kleine Marktlücke. Da hat er/sie wohl recht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Köln
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Pei Tel Communications GmbH & Co. KG, Teltow
  4. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Gesundheitskarte: T-Systems will Konnektor bald ausliefern
    Gesundheitskarte
    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

    Nach langer Verzögerung hat T-Systems den Konnektor fertiggestellt, der Arztpraxen mit der zentralen Telematik-Infrastruktur verbindet. Jetzt muss die Betreibergesellschaft Gematik noch zustimmen.

  2. Galaxy Tab Active 2: Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen
    Galaxy Tab Active 2
    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

    Nach drei Jahren bringt Samsung einen Nachfolger seiner extra stoßfesten Tablets für den professionellen Bereich: Das Galaxy Tab Active 2 ist wie sein Vorgänger hart im Nehmen und kommt in der neuen Version mit einem aktiven Eingabestift, wie ihn auch die Note-Smartphones verwenden.

  3. Jaxa: Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
    Jaxa
    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

    Viel Platz, Wasser sowie Schutz vor Strahlung, Temperaturschwankungen und Meteoriten - das sollte ein Habitat Astronauten auf einem fremden Himmelskörper bieten. Auf dem Mond gibt es einen solchen Ort. Japanische Wissenschaftler haben ihn unter der Mondoberfläche gefunden.


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50