Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kindle Fire HD im Test…

Günstige 200 Euro...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Günstige 200 Euro...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.11.12 - 15:23

    ... für einen mobilen Verkaufsautomaten der Amazon S.a.r.l.

    Nette Idee, aber warum soll ich dafür zahlen? Welche Vorteile bringt MIR das?

  2. Re: Günstige 200 Euro...

    Autor: LH 01.11.12 - 15:58

    jtsn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... für einen mobilen Verkaufsautomaten der Amazon S.a.r.l.
    > Nette Idee, aber warum soll ich dafür zahlen? Welche Vorteile bringt MIR
    > das?

    Ein Tablet mit vollwertigen Browser. Das ist eh das, was die meisten mit ihrem Tablet machen: Den Browser nutzen.

  3. Re: Günstige 200 Euro...

    Autor: xviper 01.11.12 - 17:51

    keine, du kriegst für das gleiche Geld auch ein Nexus 7.
    Da kann man auch Amazon-Apps installieren, wenn man die haben will. Aber halt auch andere.

  4. Re: Günstige 200 Euro...

    Autor: dependent 01.11.12 - 19:33

    wer ein Consumer Produkt mit video on demand, cloud für Musik und Dateien sowie einen Browser will hat das perfekte Gerät. alle anderen kaufen das Nexus 7.

  5. Re: Günstige 200 Euro...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.12 - 07:06

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jtsn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... für einen mobilen Verkaufsautomaten der Amazon S.a.r.l.
    > > Nette Idee, aber warum soll ich dafür zahlen? Welche Vorteile bringt MIR
    > > das?
    >
    > Ein Tablet mit vollwertigen Browser. Das ist eh das, was die meisten mit
    > ihrem Tablet machen: Den Browser nutzen.

    Ein mobilen Browser bekommt man ab 35 EUR -- inkl. Google Play Store.

  6. Re: Günstige 200 Euro...

    Autor: fLy 02.11.12 - 12:01

    jtsn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jtsn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... für einen mobilen Verkaufsautomaten der Amazon S.a.r.l.
    > > > Nette Idee, aber warum soll ich dafür zahlen? Welche Vorteile bringt
    > MIR
    > > > das?
    > >
    > > Ein Tablet mit vollwertigen Browser. Das ist eh das, was die meisten mit
    > > ihrem Tablet machen: Den Browser nutzen.
    >
    > Ein mobilen Browser bekommt man ab 35 EUR -- inkl. Google Play Store.

    Wo denn das?

  7. Re: Günstige 200 Euro...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.12 - 12:10

    fLy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jtsn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > > Ein mobilen Browser bekommt man ab 35 EUR -- inkl. Google Play Store.
    >
    > Wo denn das?

    http://ebay.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Bremen
  4. Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G502 52,99€, G430 49,99€, G920 199,90€)
  2. (-58%) 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  2. Lagerverkehr Amazon setzt auf Gabelstapler mit Brennstoffzellen
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. Electronic Arts "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

  1. Hacon: Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover
    Hacon
    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

    Siemens will nicht nur Ausrüstung für Personenverkehrsunternehmen anbieten, sondern auch Software. Hacon bietet Fahrplaninformationssysteme und Apps, die Siemens nun auch verkaufen will. Gleichzeitig sorgt ein interner Rechtsstreit im Unternehmen für Aufsehen.

  2. Quartalszahlen: Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017
    Quartalszahlen
    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

    Der Prozessorhersteller Intel hat Umsatz und Gewinn im ersten Quartal 2017 gesteigert. Das ist vor allem auf Client-Produkte zurückzuführen - die neuen Optane-SSDs spielen hier keine Rolle. Im Sommer erscheinen dafür neue Xeon-CPUs mit Skylake-Technik, von denen sich Intel viel verspricht.

  3. Sony: 20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft
    Sony
    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

    Rund 60 Millionen Playstation 4 hat Sony insgesamt verkauft - 20 Millionen allein im letzten Geschäftsjahr. Auch andere Bereiche wie Halbleiter und Kameras liefen gut.


  1. 17:30

  2. 17:08

  3. 16:51

  4. 16:31

  5. 16:10

  6. 16:00

  7. 15:26

  8. 15:18