Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kitkat: Modifizierter Flash…

Wer will das denn?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer will das denn?

    Autor: r3bel 03.12.13 - 15:17

    Wer will denn noch irgendwelche ruckeligen Videos oder Animationen haben die unverhältnismäßig viel Leistung fressen?!

  2. Re: Wer will das denn?

    Autor: gol 03.12.13 - 15:21

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer will denn noch irgendwelche ruckeligen Videos oder Animationen haben
    > die unverhältnismäßig viel Leistung fressen?!

    jeder, der einen für ihn wichtigen/interssanten Inhalt sehen möchte und diesen ohne Flash nicht ansehen kann.

  3. Re: Wer will das denn?

    Autor: bofhl 03.12.13 - 15:38

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer will denn noch irgendwelche ruckeligen Videos oder Animationen haben
    > die unverhältnismäßig viel Leistung fressen?!

    Genau so wie jeder der keine ruckligen Videos und Animationen in HTML5 die unverhältnismäßig viel Leistung fressen sehen will!
    ;-)) Oft ist Flash die einzige korrekte Möglichkeit Videos & Animationen in Browsern zu sehen - HTML5 mag ja das unterstützen, nur wie ist die Frage - vor allem welcher Codec?!
    Was unter Flash sehr einfach machbar ist, ist unter HTML5 entweder überhaupt nicht machbar oder wenn doch, super kompliziert und einem ehem. Flash-Entwickler schnell kaum beizubringen.

  4. Re: Wer will das denn?

    Autor: martinboett 03.12.13 - 15:56

    gol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > r3bel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer will denn noch irgendwelche ruckeligen Videos oder Animationen haben
    > > die unverhältnismäßig viel Leistung fressen?!
    >
    > jeder, der einen für ihn wichtigen/interssanten Inhalt sehen möchte und
    > diesen ohne Flash nicht ansehen kann.

    wann wird der sch**** endlich ersetzt? ich hab ja davon kein plan, aber wenn ich was nicht leiden kann ist es flash und java!

    wird html5 das nicht ersetzen? (ist es dann eigtl noch möglich videos, die abgespielt werden zu laden? -> downloadhelper addon...

  5. Re: Wer will das denn?

    Autor: UP87 03.12.13 - 16:02

    martinboett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wird html5 das nicht ersetzen? (ist es dann eigtl noch möglich videos, die
    > abgespielt werden zu laden? -> downloadhelper addon...

    Das ist einer der Gründe, weshalb HTML 5 Flash und Silverlight derzeit noch nicht ersetzen kann. Es gibt noch keine oder nur unzureichende Kopierschutzmaßnahmen. Wobei wohl DRM in Zukunft zum HTML-Standard gehören wird.

  6. Re: Wer will das denn?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.13 - 16:26

    Genau,Flash-Videos sind wegen ihrer DRM-Beschränkung gegen Kopien geschützt. Haha,der war gut.
    Ich denke das selbst Silverlight nur die rechte am Stream managt,schützen kann man eine Videodatei nur wenn man sie vom WWW ausschließt. Sobald ein Browser ein Video abspielen kann,sind auch dir Voraussetzungen zum Speichern vorhanden.

  7. Re: Wer will das denn?

    Autor: g0r3 03.12.13 - 17:03

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer will denn noch irgendwelche ruckeligen Videos oder Animationen haben
    > die unverhältnismäßig viel Leistung fressen?!


    Ich beispielsweise. Mal abgesehen davon, dass Flash selbst auf meinem alten HTC Dream schon nicht ruckelte, ist mir egal, welches Format hinter einem Content steht. Hauptsache ich kann ihn wiedergeben. Wenn es dazu einen Flashplayer braucht - seis drum.

  8. Re: Wer will das denn?

    Autor: Kalasinben 03.12.13 - 17:32

    Naja, zu deinem provokanten Beitrag sag ich nichts. Nur ganz allgemein: die Menschen nerven mich zunehmend die meinen, weil ein Professor Doktor Jesus Steven Jobs anno 2010 den Flashplayer für tot erklärt habe, müsse das jetzt auch unbedingt so sein. Was für ein kolossaler Schwachsinn. Es tut mir leid wenn Apple- resp. iOS-User auf Flash verzichten müssen ohne adäquaten Ersatz zu haben, aber deswegen müssen sie doch nicht allen anderen Leuten auch Flash mies machen.

    Wäre doch schön wenn die Personen raffen würden das offensichtlich noch ein Flashbedarf vorhanden ist der anderweitig nicht zufriedenstellend bedient werden kann, ob man das Format nun persönlich mag oder nicht. Vor Jobs haben allenfalls einige verärgerte IT'ler mit Hasskappe Flash den Tod gewünscht, inzwischen ist es fast lächerlich wie der Ruf nach dem Ende von Flash aus den hintersten Reihen kommt, denen es vorher eigentlich schon schietegal war. Wenn die Zeit für Flash gekommen ist wird sich das Format von selbst erledigen, aber sicher nicht weil eine Verkaufs-Diva es so bestimmt hat. Traurig genug das Adobe so schnell "eingeknickt" ist, hat halt sicher mehr Probleme als Einnahmen generiert unterm Strich - ich möchte es jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt nicht missen.

    Vom Taxifahrer beschissen? Ab jetz nich mehr http://bit.ly/19jEWHb

  9. Re: Wer will das denn?

    Autor: crazypsycho 03.12.13 - 18:39

    > Das ist einer der Gründe, weshalb HTML 5 Flash und Silverlight derzeit noch
    > nicht ersetzen kann. Es gibt noch keine oder nur unzureichende
    > Kopierschutzmaßnahmen. Wobei wohl DRM in Zukunft zum HTML-Standard gehören
    > wird.

    Der Hauptgrund sind wohl eher die Browserhersteller, welche sich nicht auf ein einheitliches Format einigen können. Für viele Anbieter ist es einfach zuviel Aufwand jedes Video in drei Formaten zu speichern (kostet ja auch viel Geld).

    Kopierschutz ist und bleibt völlig überflüssig. Wenn man einen Film kopieren möchte, dann läd man ihn sich halt woanders runter. Da bringt ein Kopierschutz nichts.

  10. Re: Wer will das denn?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.13 - 19:49

    Jup, so sieht es aus.

    Und ehrlich, auf meinem Nexus, welches ich leider vor 10 Tagen mit dem 4.4 zum non-flash-player gemacht habe :'/ lief Flashplayer sowas von flüssig...

    Es gibt noch so viel mit Flashinhalten, dass man schon sehr fanatischer Anti-Flasher sein muss, um bewusst diese Nachteile in Kauf nehmen zu WOLLEN, oder man nutzt das Smartphone nicht als "vollwertigen Ersatz".

    Speziell wenn ich unterwegs bin, hab ich die letzten Monate immer den Laptop liegen lassen. Auf dem Nexus 4 ging fast 99% Internet. (Evtl. Silverlight nicht ;))

    In den wenigen Tagen hab ich schon einige Webseiten gehabt, auf die ich mit dem Nexus wegen Flash-Formularen nicht weiter kam, und schnell mal einen Flashfilm ansehen geht auch nicht.

    Da ich eher Firefox als Hauptbrowser habe, muss ich mir das mal ansehen.

    Für den besagten Fall aber immer noch besser als nix.

    Wollte am WE schon 4.3 wieder drauf machen, aber der Wipe und die Datenaufspielerei inkl. Inhalteverlusten von Apps nervt doch sehr.

  11. Re: Wer will das denn?

    Autor: Kalasinben 03.12.13 - 21:34

    Ich bleib bei 4.3. noch ein Weilchen, alles läuft da so rund grad. Wenn die ganzen 11er AOSP-ROM's die zweite stable haben, fang ich an übers Updaten nachzudenken. Evtl. gibts bis dahin ja auch wieder eine globale Flash-Alternative.

    Vom Taxifahrer beschissen? Ab jetz nich mehr http://bit.ly/19jEWHb

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr, Magdeburg
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  4. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Gpi Case: Der Raspberry Pi Zero wird zum Game Boy mit AA-Batterien
    Gpi Case
    Der Raspberry Pi Zero wird zum Game Boy mit AA-Batterien

    Das Gpi Case sieht aus wie ein Game Boy vergangener Zeiten, ist aber ein Gehäuse für den Raspberry Pi Zero - inklusive Power-Schalter und Klinkenbuchse. Ein paar Unterschiede zum Nintendo-Original gibt es: etwa zusätzliche Tasten und ein Farb-Display.

  2. Android: Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
    Android
    Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen

    Nach den Galaxy-S10-Modellen kommen das Galaxy Note 10 und Note 10+: Samsung will für seine jüngsten Topmodelle bald ein Betaprogramm für Android 10 starten. Für die Galaxy-S10-Geräte soll zudem mittlerweile eine offene Beta verfügbar sein.

  3. Oneplus 7T und 7T Pro: Oneplus-Smartphones sind erstmals bei der Telekom verfügbar
    Oneplus 7T und 7T Pro
    Oneplus-Smartphones sind erstmals bei der Telekom verfügbar

    Oneplus verkauft seine neuen Smartphones neuerdings auch bei der Deutschen Telekom. Das Unternehmen ist der erste deutsche Mobilfunknetzbetreiber, der die Smartphones im Sortiment hat. In einigen Fällen zahlen Telekom-Kunden aber mehr als bei Oneplus.


  1. 11:09

  2. 10:51

  3. 10:36

  4. 10:11

  5. 09:11

  6. 09:02

  7. 07:56

  8. 18:53