Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klarstellung von HP: Pre3 und…

Pre 3

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pre 3

    Autor: ed_auf_crack 19.08.11 - 12:21

    Das Pre 3 ist doch schon auf dem markt und die ersten geräte wurden doch schon ausgeliefert.
    Erlaubt sich da jemand nur einen bitter bösen scherz?

  2. Re: Pre 3

    Autor: SP 19.08.11 - 13:14

    Denke ich auch, auf youtube gibt es unbox videos.

    Und es scheint ja bis gestern wirklich geheim gewesen zu sein, also müssen die ja schon eine Menge produziert haben. Ich glaub kaum dass die die Geräte jetzt auf die Halde kippen.

    Ich hoffe mein bestelltes Pre 3 kommt am 24.8. wie von Cyberport angekündigt.

  3. Re: Pre 3

    Autor: Mingfu 19.08.11 - 13:35

    > Ich hoffe mein bestelltes Pre 3 kommt am 24.8. wie von Cyberport
    > angekündigt.

    Nein, es kommt nicht mehr. Cyberport hat inzwischen im eigenen Blog bestätigt, dass der Distributor einen Auslieferungsstopp veranlasst hat und die Geräte deshalb nicht kommen werden:

    http://www.cyberbloc.de/index.php?/site/v3_comments/totenmesse_webos_gibts_nicht_mehr_und_pre3_kommt_nicht_mehr/

    > Entgegengesetzt der gestrigen, positiven Aussage zur Markteinführung des HP Pre3
    > (siehe Golem), wurde uns seitens der Distribution zunächst ein Auslieferungsstopp
    > des Pre3 heute Vormittag bestätigt. Ein Liefertermin war daher zunächst wieder
    > ungewiss. Mittlerweile bestätigte HP gegenüber Golem: Der Pre3 kommt nicht mehr
    > auf den Markt!

  4. Re: Pre 3 -> Museum

    Autor: scrumm3r 19.08.11 - 13:41

    Hast du ein Technikmuseum, dass du dich darauf freust? Dürfte sich inner Vitrine gut machen ...

  5. Re: Pre 3 -> Museum

    Autor: SP 19.08.11 - 14:19

    Warum für Museum?

    Ich benutze ein Pre und die Software ist top, nur halt langsam. Deswegen habe ich mich auf den 1.4Ghz Prozessor gefreut. Da wäre webOS das erste mal richtig gut drauf gelaufen. Das Pre2 wäre die einzige Alternative, aber als es rauskaum brauchte ich noch kein neues und 2 Monate später wurde das Pre3 angekündigt.

    IMHO wäre das Pre3 ein absolut konkurenzfähiges Smartphone gewesen, aber wenn es die Manager mit Marketing usw. total vergeigen ist es klar das es kein Erfolg wird/ mehr werden kann. Wirklich schade.

  6. Re: Pre 3 -> Museum

    Autor: scrumm3r 19.08.11 - 16:01

    Der Web-OS-Ansatz muss systematisch bedingt der Konkurrenz immer unterlegen sein. Mit JavaScript lässt sich performancetechnisch nunmal einfach nicht mehr rausholen. Web-OS Geräte müssen also immer entweder eine deutliche miesere Batterielaufzeit oder deutlich hakeligere Wartekarten-Bedienung haben, als die Konkurrenz.

    Es ist letztlich nur fraglich welche Banane die Weichen für diese schwachsinnige Begrenzung gestellt hat. Damit wurde letztlich schon ganz zu Beginn der Web-OS-Entwicklung dessen Grabstein gemeißelt ...

    Ist leider so.

  7. Re: Pre 3 -> Museum

    Autor: SP 19.08.11 - 16:29

    Ja systembedingt ist mehr Rechenleistung nötig und dadurch z.B. die App Starts langsamer. Aber was ich bisher vom Pre3 gesehen habe hat mich überzeugt dass diese Nachteile soweit minimiert sind das sie kaum störend auffallen. Und das mit der Batterielaufzeit wurde ja durch die Touchstone Ladetechnologie ganz gut kompensiert.

  8. Re: Pre 3 -> Museum

    Autor: hifimacianer 20.08.11 - 08:51

    Hast du an jeder Ecke TouchStones liegen?

    Laden ist laden, ob nun durch "auflegen" oder reinstecken.
    Wenn du unterwegs bist nützt dir so ein praktischer TouchStone auch nichts.

    Und davon abgesehen, würde ich mir 2 mal überlegen das bestellte Pre3 nicht doch lieber zurück gehen zu lassen.
    Mit der Abkündigung wurde der Plattform der Todesstoß verpasst.
    Ich meine wirklich lebendig war sie ja vorher schon nicht, aber jetzt kann man als WebOS Nutzer wirklich die Radieschen von unten zählen.

    Da wird NICHTS mehr kommen. Keine Apps, wahrscheinlich nicht mal mehr großartige Updates.

    Ich würde mich an deiner Stelle bei einer der 3 Alternativen umschauen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INCENT Corporate Services GmbH, Berlin
  2. OPTIMAL SYSTEMS GmbH, Berlin
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,86€
  2. 3,99€
  3. 5,99€
  4. 29,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wie wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43