1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkurrenz zu Motorolas Moto…

Akkulaufzeit

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akkulaufzeit

    Autor: angrydanielnerd 28.08.14 - 12:17

    Ich weiß nicht ob der relativ "starke" Snapdragon 400 für die Akkulaufzeit so vorteilhaft ist. Anyway: Wofür braucht man so einen "starken" Prozessor in einer Smartwatch?

  2. Re: Akkulaufzeit

    Autor: LH 28.08.14 - 12:21

    angrydanielnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht ob der relativ "starke" Snapdragon 400 für die Akkulaufzeit
    > so vorteilhaft ist.

    Muss kein Problem sein. Da moderne ARM-CPUs ihre Kerne sehr schnell in einen tiefen Schlafmodus versetzen, ist die mögliche Maximalleistung eigentlich nicht sonderlich wichtig.

    > Anyway: Wofür braucht man so einen "starken" Prozessor
    > in einer Smartwatch?

    Eine gute Frage :)

  3. Re: Akkulaufzeit

    Autor: angrydanielnerd 28.08.14 - 12:27

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > angrydanielnerd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiß nicht ob der relativ "starke" Snapdragon 400 für die
    > Akkulaufzeit
    > > so vorteilhaft ist.
    >
    > Muss kein Problem sein. Da moderne ARM-CPUs ihre Kerne sehr schnell in
    > einen tiefen Schlafmodus versetzen, ist die mögliche Maximalleistung
    > eigentlich nicht sonderlich wichtig.
    >
    > > Anyway: Wofür braucht man so einen "starken" Prozessor
    > > in einer Smartwatch?
    >
    > Eine gute Frage :)

    Ist mir schon klar, aber irgendwas wird sich LG ja dabei gedacht haben als die einen Mittelklasse-Smartphone Prozessor in eine Uhr gebaut haben. Wenn der 400er nämlich mal wirklich mit einer Anwendung ausgelastet wird, dann ist mit nem 410 mAh Akku schnell dunkel.

  4. Re: Akkulaufzeit

    Autor: r84 28.08.14 - 12:32

    Je schneller die CPU, desto schneller kann sie Aufgaben abarbeiten, desto öfter kann sie in den Schlafmodus, desto weniger Akku verbraucht sie.
    Kann man natürlich nicht pauschalisieren, aber teilweise ist es schon so.

  5. Re: Akkulaufzeit

    Autor: angrydanielnerd 28.08.14 - 12:36

    Dabei verbraucht Sie aber in der Zeit auch mehr Strom als eine niedrigere getaktete, die braucht dafür etwas länger. Ich werte das mal als plusminus 0.

    Naja, bin mal gespannt auf die ersten Tests mit realistischer Akkulaufzeit. Mir kommt das Rechenleistung <-> Akku Verhältnis halt irgendwie ungünstig vor.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.08.14 12:36 durch angrydanielnerd.

  6. Re: Akkulaufzeit

    Autor: jjo 28.08.14 - 12:43

    angrydanielnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ist mir schon klar, aber irgendwas wird sich LG ja dabei gedacht haben als
    > die einen Mittelklasse-Smartphone Prozessor in eine Uhr gebaut haben.

    ohoh so naiv würde ich aber nicht an die Sache rangehen.
    "Größer und schneller verkauft sich immer besser" haben die gedacht.
    Als ob da jemand an die Akkulaufzeit denkt?
    Hallo, ich bitte dich ..

  7. Re: Akkulaufzeit

    Autor: spaetzlesdrucker 28.08.14 - 12:56

    angrydanielnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist mir schon klar, aber irgendwas wird sich LG ja dabei gedacht haben als
    > die einen Mittelklasse-Smartphone Prozessor in eine Uhr gebaut haben.

    Möglicherweise ist der Snapdragon 400, weil er eben ein Allerwelts-Mittelklasse-Prozessor mit riesigen Stückzahlen ist, billiger als ein spezieller Ultra-Low-Voltage irgendwas. BOM ist doch alles heutzutage für die Gerätehersteller... abgesehen davon, dass man für den altbekannten Prozessor sicher kostengünstig einiges an Base Layer-Software / Treiber recyclen kann. Wenig Risiko, wenig Kosten...

  8. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Dino13 28.08.14 - 13:07

    Kann man aber solch ein Vorgehen den Herstellern wirklich vorwerfen?

  9. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Anonymer Nutzer 28.08.14 - 13:09

    angrydanielnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht ob der relativ "starke" Snapdragon 400 für die Akkulaufzeit
    > so vorteilhaft ist. Anyway: Wofür braucht man so einen "starken" Prozessor
    > in einer Smartwatch?

    Man darf hierbei nicht vergessen, das die CPU hier mehr als
    nur die Recheneinheit ausmacht.
    Funktionen wie zB drahtloses Laden vom Akku,muss vom SoC
    unterstützt werden. Man kauft also auch Funktionalität und
    nicht nur eine spezielle Taktung.

  10. Re: Akkulaufzeit

    Autor: angrydanielnerd 28.08.14 - 13:09

    spaetzlesdrucker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > angrydanielnerd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist mir schon klar, aber irgendwas wird sich LG ja dabei gedacht haben
    > als
    > > die einen Mittelklasse-Smartphone Prozessor in eine Uhr gebaut haben.
    >
    > Möglicherweise ist der Snapdragon 400, weil er eben ein
    > Allerwelts-Mittelklasse-Prozessor mit riesigen Stückzahlen ist, billiger
    > als ein spezieller Ultra-Low-Voltage irgendwas. BOM ist doch alles
    > heutzutage für die Gerätehersteller... abgesehen davon, dass man für den
    > altbekannten Prozessor sicher kostengünstig einiges an Base Layer-Software
    > / Treiber recyclen kann. Wenig Risiko, wenig Kosten...

    Das wird es vermutlich sein. Bin dennoch mal auf die ersten Tests gespannt.

    Sehe grade, die G Watch hatte auch schon einen Snapdragon 400, allerdings als Dual-Core.

  11. Re: darauf hab ich gewartet...

    Autor: Tylon 28.08.14 - 13:36

    angrydanielnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spaetzlesdrucker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > angrydanielnerd schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ist mir schon klar, aber irgendwas wird sich LG ja dabei gedacht haben
    > > als
    > > > die einen Mittelklasse-Smartphone Prozessor in eine Uhr gebaut haben.
    > >
    > > Möglicherweise ist der Snapdragon 400, weil er eben ein
    > > Allerwelts-Mittelklasse-Prozessor mit riesigen Stückzahlen ist, billiger
    > > als ein spezieller Ultra-Low-Voltage irgendwas. BOM ist doch alles
    > > heutzutage für die Gerätehersteller... abgesehen davon, dass man für den
    > > altbekannten Prozessor sicher kostengünstig einiges an Base
    > Layer-Software
    > > / Treiber recyclen kann. Wenig Risiko, wenig Kosten...
    >
    > Das wird es vermutlich sein. Bin dennoch mal auf die ersten Tests
    > gespannt.
    >
    > Sehe grade, die G Watch hatte auch schon einen Snapdragon 400, allerdings
    > als Dual-Core.


    Die Uhr mit Dual Core. Muss auch sein. Früher konnte mein Pentium 60 auch mal ICQ, heute braucht meine Uhr nen 1,x Ghz Dual Core um Nachrichten zu zeigen.
    Genau der selbe Krempel wie bei Handys. Anstatt realistisch anzukucken, was man braucht (ich denke ne Uhr könnte mit 300mhz auch ein 320x320 Display befüllen) wird drauf geachtet, dass der Akku bei harter Belastung 24 Stunden durchhält.

    Meine Uhr am Handgelenk hab ich vor 2 Jahren mit Batterie gekauft und seither nix mehr unternommen.
    Von mir aus kann man gerne Schnickschnack und Hastenichgesehen weglassen, und für das anzeigen von Facebook-Nachrichten darf sie sich auch gerne 5 sekunden Zeit lassen, aber das Ding würde dann vielleicht etwas länger halten............ so wie ein Handy vor 10 Jahren. 2 Wochen oder so.

    Ich bin Technikfreund, aber ich nehme an ich bleib bei Batterie oder Automatikuhren.

  12. Re: Akkulaufzeit

    Autor: PiranhA 28.08.14 - 13:38

    angrydanielnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dabei verbraucht Sie aber in der Zeit auch mehr Strom als eine niedrigere
    > getaktete, die braucht dafür etwas länger. Ich werte das mal als plusminus
    > 0.

    Ich erinnere mich noch an ein paar Tests vor einigen Jahren bei Notebooks. Dort haben ja auch viele dazu tendiert den Takt immer niedrig zu halten, anstatt den Prozessor die Taktrate selbst wählen zu lassen. Der Stromverbrauch sinkt bei halben Takt nämlich nicht um die Hälfte, sondern meinetwegen um 20-30%. Der Prozessor braucht aber doppelt so lange, womit es effizienter ist, wenn die CPU den Takt selbst regelt.
    Mit der Zeit gab es auch immer weitere Optimierungen, weshalb heutzutage eigentlich niemand mehr selbst am CPU Takt schraubt um Strom zu sparen.

    Sicherlich wird das aber nicht der einzige Grund gewesen sein. Es ist immer ein Mischung aus Preis, Verfügbarkeit, Leistung, Stromverbrauch etc.

  13. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Niantic 28.08.14 - 20:38

    angrydanielnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > angrydanielnerd schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich weiß nicht ob der relativ "starke" Snapdragon 400 für die
    > > Akkulaufzeit
    > > > so vorteilhaft ist.
    > >
    > > Muss kein Problem sein. Da moderne ARM-CPUs ihre Kerne sehr schnell in
    > > einen tiefen Schlafmodus versetzen, ist die mögliche Maximalleistung
    > > eigentlich nicht sonderlich wichtig.
    > >
    > > > Anyway: Wofür braucht man so einen "starken" Prozessor
    > > > in einer Smartwatch?
    > >
    > > Eine gute Frage :)
    >
    > Ist mir schon klar, aber irgendwas wird sich LG ja dabei gedacht haben als
    > die einen Mittelklasse-Smartphone Prozessor in eine Uhr gebaut haben. Wenn
    > der 400er nämlich mal wirklich mit einer Anwendung ausgelastet wird, dann
    > ist mit nem 410 mAh Akku schnell dunkel.

    ein freund von mir hat die samsung android wear uhr. so wie es aussieht ist die uhr die meiste zeit nur ein display das vom telefon mit infos gefüllt wird. bei durchnittlicher nutzung hält die samsung uhr daher trotz 300 irgendwas mAh akku 24 stunden durch(abhängig von deninstallierten apps). tatsächlich hat die uhr aber ein vollwertiges android system installiert, und ich gehe mal davon aus dass die hersteller einfach nur sichergehen wollten, dass die uhr nicht ruckelt. ich lann in diesem feld natürlich nur über die samsung wear schreiben(wir sind hardcore ingressspieler, 300km/monat laufen aufwärts)
    aber ich denke dass die lg watch das ähnlich handhabt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte
  3. Hays AG, Köln
  4. Bundesnachrichtendienst, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,69€
  2. 13,49€
  3. (-67%) 6,66€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
    Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

    Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
    2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
    3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro