1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkurrenz zu Motorolas Moto…

Kann die auch was anderes als ein Ziffernblatt darzustellen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann die auch was anderes als ein Ziffernblatt darzustellen?

    Autor: spaetzlesdrucker 28.08.14 - 12:59

    Ich finde, Text, Fotos und Videos zeigen erschreckend wenig (geplante) Features, dafür dass das Gerät im Oktober starten soll!

  2. Re: Kann die auch was anderes als ein Ziffernblatt darzustellen?

    Autor: TarikVaineTree 28.08.14 - 13:05

    Ja, kann man.

  3. Re: Kann die auch was anderes als ein Ziffernblatt darzustellen?

    Autor: PiranhA 28.08.14 - 13:41

    Naja, für den Anfang reicht Android Wear als Info ja aus. Damit weiß schon jeder, was das Ding kann und was es nicht kann. Bei nem Android Handy schreibt ja auch keiner ins Datenblatt, das man damit WhatsApp oder Angry Birds nutzen kann.

  4. Re: Kann die auch was anderes als ein Ziffernblatt darzustellen?

    Autor: 3rain3ug 28.08.14 - 14:22

    ich frage mich nur ob die gerenderten Bilder wirklich der späteren realität entsprechen werden... sieht mir von den Dimensionen her doch sehr positiv dargestellt aus... besonders die Dicke der Uhr! sieht so aus als wäre sie nur halb so dick wie die Motorola Variante - wäre ja echt ein krasser Vorteil...

  5. Re: Kann die auch was anderes als ein Ziffernblatt darzustellen?

    Autor: velo 28.08.14 - 17:20

    Ist das Ziffernblatt jetzt wirklich nur "gemalt"? Das sieht so echt aus.

  6. Re: Kann die auch was anderes als ein Ziffernblatt darzustellen?

    Autor: Anonymer Nutzer 28.08.14 - 19:23

    3rain3ug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... besonders die Dicke der Uhr! sieht so aus als wäre sie
    > nur halb so dick wie die Motorola Variante - wäre ja echt ein >krasser Vorteil...

    Ja,die eine Uhr wäre dann dünner als die andere. Und weil das ein krasser Vorteil sein soll,wird bald jeder Hersteller fünf solcher Uhren im Jahr veröffentlichen.
    Und alle werden kaputt gehen, sobald man eine Breitling darauf schmeißt.
    Kinderuhren von Flikflak sind noch dünner.

    "Sie tragen aber eine schöne dünne Smartwatch" "Danke, leider hält der Akku nur zehn Minuten und deshalb Kauf ich bald eine neue,die ist sogar noch dünner, kostet aber natürlich auch mehr." (~_~メ)

  7. Re: Kann die auch was anderes als ein Ziffernblatt darzustellen?

    Autor: Mithrandir 28.08.14 - 19:36

    Schöner Vergleich - wenn ich n Mercedes auf einen Dacia schmeiße, gewinnt auch Daimler.

    Wie soll ich sagen: Du bist halt nicht die Zielgruppe. Punkt.

  8. Re: Kann die auch was anderes als ein Ziffernblatt darzustellen?

    Autor: Anonymer Nutzer 28.08.14 - 20:27

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schöner Vergleich - wenn ich n Mercedes auf einen Dacia schmeiße, gewinnt
    > auch Daimler.

    Das ist ein Vergleich ↑
    Warum sind die Uhrwerke in Armbanduhren unterschiedlich hoch? Richtig, weil die Laufwerke sich funktional unterscheiden. Funktionen eines mechanischen Uhrwerks nennt man auch Komplikation. Viel Funktionen, viel kompliziert, viel hoch.
    Die Armbanduhr mit der größten Funktionalität, den meisten Komplikationen, ist natürlich nicht dünn.
    Man nennt sich nicht Breitling um möglichst dünne Uhren zu bauen. Warum sollen jetzt plötzlich dünne Uhren mit Akkus,Vorteile gegenüber dickeren haben?
    Das Design der Uhren von LG und Motorola orientiert sich nicht am ersten iPhone,sondern an analogen Armbanduhren.
    Viel,hat immer mehr Platz, als weniger viel. Wofür ist doch erstmal wumpe.

    > Wie soll ich sagen: Du bist halt nicht die Zielgruppe. Punkt.


    Wieder falsch. Jemand der seit dem er denken kann Armbanduhren-Träger ist,ist genau die Gruppe die man langfristig ansprechen muss. Apple rekrutiert bestimmt nicht Leute von TAG Heuer,damit jemand der zwanzig Jahre lang keine Uhr getragen hat plötzlich damit anfängt.
    Ich bin genau Teil der Gruppe,die man überzeugen muss. Punkt°

  9. Re: Kann die auch was anderes als ein Ziffernblatt darzustellen?

    Autor: eXistenZ1990 29.08.14 - 13:12

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mithrandir schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie soll ich sagen: Du bist halt nicht die Zielgruppe. Punkt.
    >
    > Wieder falsch. Jemand der seit dem er denken kann Armbanduhren-Träger
    > ist,ist genau die Gruppe die man langfristig ansprechen muss. Apple
    > rekrutiert bestimmt nicht Leute von TAG Heuer,damit jemand der zwanzig
    > Jahre lang keine Uhr getragen hat plötzlich damit anfängt.
    > Ich bin genau Teil der Gruppe,die man überzeugen muss. Punkt°


    Dazu kann ich jetzt nur sagen, dass ich schon seit Jahren keine Armbanduhr mehr trage, aber diese Smartwatch mich total anspricht.

    Nun, warum trage ich keine Uhr mehr?
    Ich habe meistens mein Smartphone dabei und kann dort auf die Uhr gucken.

    Warum spricht mich eine Smartwatch an?
    Erstens, weil ich ein Technikfreak bin und ich immer das Neuste ausprobieren möchte.
    Zweitens, weil ich es hilfreich finde, wenn Nachrichten oder Termine auf meiner Uhr eingeblendet werden und ich somit auch in Meetings unauffällig Diese lesen kann.

    Das auch die Zeit auf der Uhr eingeblendet wird, empfinde ich als nettes Gadget.
    Mein Vater der seit Jahren Uhren trägt, wird meiner Meinung nach nicht viel mit einer Smartwacht anfangen können.

    Ich glaube das die Zielgruppe eher die Technikinteressierten und jungen Leute sind.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.14 13:28 durch eXistenZ1990.

  10. Re: Kann die auch was anderes als ein Ziffernblatt darzustellen?

    Autor: marcel151 03.09.14 - 14:46

    An sich ist so eine Smartwatch ja echt ein nettes Teil. Und ich gehöre als Uhrenträger und Technik-Freak bestimmt zur Zielgruppe. Allerdings trage ich meine Uhr 24/7. Bevor die also nicht mindestens eine Woche halten und 10Bar/100m Wasserdicht sind wirds nichts für mich. Eine Woche ist vertretbar, habe ein Jawbone UP, das hält ca. 8 Tage bis es aufgeladen werden muss. Mal abwarten was Apple da so zaubert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. Axians IKVS GmbH, Münster
  3. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Karlsruhe
  4. sepp.med gmbh, Forchheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
    Zu niedrig
    HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

    HP Inc sieht sich mit 33 Milliarden US-Dollar von Xerox stark unterbewertet. Der Verwaltungsrat ist aber offen, andere Optionen für ein Zusammengehen mit Xerox zu erörtern.

  2. 5G: Huawei will unterversorgte USA unterstützen
    5G
    Huawei will unterversorgte USA unterstützen

    Huawei bietet an, Arbeitsplätze in dem schlecht versorgten ländlichen Teilen der USA zu retten und neu zu schaffen. Die Entity-Liste von Trump gefährde Tausende amerikanische Arbeitsplätze.

  3. Bundesverkehrsminister: Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren
    Bundesverkehrsminister
    Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren

    Bundesverkehrsminister Scheuer gibt Ländern und Kommunen die Schuld an den Mobilfunklöchern. Er gab am Sonntagabend Angaben des Bitkom heraus, die erst kommende Woche veröffentlicht werden sollen.


  1. 20:53

  2. 20:22

  3. 19:36

  4. 18:34

  5. 16:45

  6. 16:26

  7. 16:28

  8. 15:32