Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konzepte verworfen: HTC tut…

kann ich nur zustimmen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kann ich nur zustimmen

    Autor: Everesto 13.12.12 - 16:11

    hätte mir damals beinahe das Flyer gekauft (weil es damals das einzige Tablet mit digitizer-Stift war) und hab's dann genau aus dem Grund NICHT getan (zumal das damalige Android auch um einiges schlechter für Tablets war und insbesondere die Stiftsteuerung mit dem damaligen Android und damaligen Prozessor noch etwas lag/Zeitversatz drin hatte)
    Dabei wäre gerade für solche Tablets mit Digitizer-Stift ein riesen Interesse und Markt da. Samsung hat mit den Note-Geräten einen Riesen-Erfolg, und das obwohl die bösartig überteuert sind (und ihr Update-Zyklus auch nicht so glänzend ist). Viele Leute kaufen sich die Teile nur wegen des überhöhten Preises nicht. Wenn HTC da Tablets mit Stift für einen fairen Preis UND mit ordentlichem Update-Zyklus anbieten würden, würden die weggehen wie warme Semmeln. Ein gutes 7"-Tablet mit dual- oder Quad-core, GPS, mini-hdmi, usb-host, bluetooth 4, sd-slot UND digitizer-Stift zu einem Preis von Nexus 7 + Aufpreis 60 ¤ = 260¤ würde ich sofort kaufen und ich kenne mindestens 3 Leute in meinem näheren Umfeld denen es gleich geht.

  2. Re: kann ich nur zustimmen

    Autor: ChMu 13.12.12 - 17:28

    Everesto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hätte mir damals beinahe das Flyer gekauft (weil es damals das einzige
    > Tablet mit digitizer-Stift war) und hab's dann genau aus dem Grund NICHT
    > getan (zumal das damalige Android auch um einiges schlechter für Tablets
    > war und insbesondere die Stiftsteuerung mit dem damaligen Android und
    > damaligen Prozessor noch etwas lag/Zeitversatz drin hatte)
    > Dabei wäre gerade für solche Tablets mit Digitizer-Stift ein riesen
    > Interesse und Markt da. Samsung hat mit den Note-Geräten einen
    > Riesen-Erfolg, und das obwohl die bösartig überteuert sind (und ihr
    > Update-Zyklus auch nicht so glänzend ist). Viele Leute kaufen sich die
    > Teile nur wegen des überhöhten Preises nicht. Wenn HTC da Tablets mit Stift
    > für einen fairen Preis UND mit ordentlichem Update-Zyklus anbieten würden,
    > würden die weggehen wie warme Semmeln. Ein gutes 7"-Tablet mit dual- oder
    > Quad-core, GPS, mini-hdmi, usb-host, bluetooth 4, sd-slot UND
    > digitizer-Stift zu einem Preis von Nexus 7 + Aufpreis 60 ¤ = 260¤ würde ich
    > sofort kaufen und ich kenne mindestens 3 Leute in meinem näheren Umfeld
    > denen es gleich geht.
    Und wer zahlt dem Hersteller dann den Kostenausgleich zum Herstellungspreis und was verdient er dann? Alleine die Software Updates kosten die Firma Unsummen. Bei Apple wird das zB eingerechnet, bei anderen nicht, dh es gibt eben keine Updates, Du darfst dann staendig neue Geraete kaufen.
    Und den Nexus Preis sollte man kaum als Basis nehmen, da verdient niemand was dran bezw zahlt sogar drauf. Also recht unrealistisch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  2. Hubert Burda Media, München
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. DEKRA SE, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 139,90€
  3. 44,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  1. GPS Share: Gnome-Anwendung teilt GPS-Daten im LAN
    GPS Share
    Gnome-Anwendung teilt GPS-Daten im LAN

    Mit GPS Share 0.1.0 hat Gnome-Entwickler Zeeshan Ali eine in Rust verfasste Software veröffentlicht, die es erlauben soll, die GPS-Ortsbestimmung im lokalen Netzwerk zu teilen.

  2. Net-Based LAN Services: T-Systems bietet WLAN as a Service ab Juni
    Net-Based LAN Services
    T-Systems bietet WLAN as a Service ab Juni

    Die Dienstleistung Net-Based LAN Services umfasst Aufbau und Wartung von WLAN-Netzwerken durch T-Systems direkt beim Kunden. Auch die Integration in bereits vorhandene Netzwerke soll durch die zentrale Cloud-Anbindung kein Problem sein. Die Hürde: Vertrauen in den Anbieter.

  3. Angacom: Unitymedia verlangt nach einem deutschen Hulu
    Angacom
    Unitymedia verlangt nach einem deutschen Hulu

    Unitymedia möchte, dass die deutschen Netz- und Programmanbieter gegen Netflix und Amazon zusammenarbeiten. Auf einer Streamingplattform sollten die Inhalte gebündelt werden.


  1. 13:09

  2. 12:45

  3. 12:32

  4. 12:03

  5. 11:52

  6. 11:40

  7. 11:34

  8. 10:23