1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Korrosion oder Abrieb…
  6. The…

Der Anschluss ist eigentlich genial

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: Sander Cohen 06.03.14 - 12:53

    Nur lustig das bei Apple immer direkt drauf rumgehackt wird, egal wie absurd das Thema ist & bei anderen Herstellern nicht ;)

  2. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 12:57

    Das liegt daran, dass Apple suggeriert nur die besten Materialien und die besten Dinge zu verwenden. Aber die kochen doch auch nur mit Wasser...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: cnor 06.03.14 - 13:12

    @Dino13: Da kann man sich jetzt aber auch im Kreis drehen: Ed wird niemand gezwungen hier irgendwelche "Apple ist kacke" Kommentare zu posten. Die Leute machen es eben... genau wie man sich natürlich auch die Kommentare durchliest. :-P

    @Lala Satalin Devilule:
    Stimmt, die lehnen sich da schon recht weit aus dem Fenster, aber man muss natürlich auch zugeben, dass sie auf jeden Fall zu den qualitativ höherwertigeren Smartphoneherstellern auf dem Markt gehören.
    Ich denke, dass das aber nicht der (Haupt)grund für das viele Gemeckere hier ist:
    Viele Klopfen einfach blind ihre Hasskommentare in die Tasten, sobald sie das Stichwort lesen - da wird mittlerweile wahrscheinlich gar nicht mehr so richtig nachgedacht wieso man die Firma so hasst oder ob manche der damals gefundenen Gründe überhaupt noch existieren. Man tut es einfach weil die Firma Apple böse ist und man es auch schon immer gemacht hat, oder weil die es von irgendwelchen Freundrn hören, oder, oder, oder... ;-)

  4. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: rabatz 06.03.14 - 13:15

    Tja aber der kleine aber feine unterschied ist, dass mindestens 75% aller im Umlauf befindlichen Smartphones einen Micro-USB Anschluss haben und der Rest hat dann den alten Dock-Connector oder eben Lightning.

    75% der Smartphones -> Trefferanteil 2
    weniger als 25% der Smartphones -> Trefferanteil 1

    Sieht wenn du dich schon auf die Anzahl der Treffer zu dem Problem bei Google beziehen willst eher so aus, als ob das Problem pro Gerät eher bei Apple bestehen würde als bei anderen Herstellern.

  5. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: Dino13 06.03.14 - 13:33

    Natürlich dreht man sich im Kreis. War auch das Ziel meines Kommentars :)

  6. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: Dino13 06.03.14 - 13:34

    Auf welchem Hersteller wird nicht rumgehackt?

  7. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: punkt12 06.03.14 - 13:49

    bei meinem 4er hat das orginale und das vom Dritthersteller bis heute Einwanderer gehalten. Wobei meine Freundin nicht so forsichtig ist wie ich. (mein 4er hat nun meine Freundin und die zieht einfach am Kabel wenn Sie den Stecker lösen will.)

    Aber bei meinem 5er sind mir bereits 2 orginale und 2 vom Dritthersteller kaputt gegangen.

    Wobei die billig Dinger für 1 Euro deutlich länger gehalten haben.

  8. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: PapaHardstyle 06.03.14 - 13:56

    Schaut euch doch bitte alle mal die Spezifikationen von Micro USB an!
    Micro USB wurde nicht erschaffen um als Lade Schnittstelle zu dienen.
    Außerdem ist Micro USB genau so anfällig wenn nicht sogar noch anfälliger als ein lightning kabel

  9. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: Dino13 06.03.14 - 14:25

    Micro USB ist dazu auch noch wesentlich länger in Verwendung.

  10. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: AnDieLatte 06.03.14 - 14:54

    Wenns um Apple geht ist das gemaule der Androidfraktion nicht weit. Finde persönlich der lightning stecker auch komfortabeler als einen mini USB, kaputt bekommen hab ich ebenfalls noch keinen.

    Aber rein subjektiv denke ich auch das micro usb strcker robuster sind.

  11. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: Neuro-Chef 06.03.14 - 20:06

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > Die Leute benutzen es einfach falsch. Egal ob Micro-USB oder Lightning, es
    > fällt mir schwer mir vorzustellen wie man das im normalen Gebrauch kaputt
    > bekomemn will. oO
    >
    > Nach 6 Jahren ist mir nicht ein Mirco-USB-Kabel abgenutzt.
    Ich brauchte erst einmal etwas Übung, bis Micro-USB beim Einstecken nicht mehr knirschte. Bei einer durchdachten Steckverbindung wäre so etwas nicht zu erwarten.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  12. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: Neuro-Chef 06.03.14 - 20:09

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > Selbst ein Klinkenstecker, den ich habe, hat die Galvanisierungsschicht
    > verloren und funktioniert immer noch ohne Probleme!!
    Klinkenstecker gute Stecker!

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  13. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: Moe479 07.03.14 - 03:22

    in zeiten von funknetzen ist es für reine datenbaustauschverbindungen inzwischen eher obsolet, mini und micro usb nutze ich nur zum laden von geräten.

    selbst ein aktuelles/sehr dünnes phone oder tablet bietetet imho rein technisch genug platz hätte für den wesentlich robusteren Typ A Stecker. den ich vorallem in bezug auf 3.0 für das beste design halte.

  14. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: feierabend 07.03.14 - 08:02

    AnDieLatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenns um Apple geht ist das gemaule der Androidfraktion nicht weit. Finde
    > persönlich der lightning stecker auch komfortabeler als einen mini USB,
    > kaputt bekommen hab ich ebenfalls noch keinen.
    >
    > Aber rein subjektiv denke ich auch das micro usb strcker robuster sind.

    Genau so sehe ich das auch.
    Habe ein Android Handy mit Micro USB und ein iPad Air mit Lightning.
    Haptisch ist Lightning um Welten vorraus. (Sieht besser aus, fühlt sich besser an und macht mehr Spaß)
    Allerdings ist der Stecker so klein und hält sehr fest im Gerät, dass man schon aufpassen muss, wie man Ihn benutzt.
    Zudem ist das Kabel sehr biegsam und der Übergang zum Stecker wirkt verhältnismäßig filigran.

    Ich denke aber bei sachgemäßen Gebrauch sollte auch ein Lighning Stecker mehrere Jahre überleben.
    Die USB Stecker, die ich besitze wirken aber alle deutlich robuster. Aber eben auch klobiger und weniger schön.

  15. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.03.14 - 08:57

    Typ-A-Stecker sind aber nicht für Geräteanschlüsse sondern für Hostanschlüsse konzipiert.

    Hab auch ein USB 3.0 Hub bei dem der Eingang USB-A ist... Wer hat denen ins Hirn geschissen? Wieso nicht MicroUSB 3.0, wie es sich gehört? Für USB 3.0-B war kein Platz, das sehe ich ein...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: Der Anschluss ist eigentlich genial

    Autor: Neuro-Chef 09.03.14 - 22:30

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > Typ-A-Stecker sind aber nicht für Geräteanschlüsse sondern für
    > Hostanschlüsse konzipiert.
    Das wäre ja die Härte, wenn die Touchteile endlich als vollwertige Hosts mit fast jeglicher USB-Hardware kompatibel wären! :D

    > Hab auch ein USB 3.0 Hub bei dem der Eingang USB-A ist... Wer hat denen ins
    > Hirn geschissen?
    Wo liegt das Problem dabei? Lässt sich doch gut anstecken..

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC Hansa e.V., Hamburg
  2. Bindt Systems GmbH, Garbsen
  3. Gertraud Gruber Kosmetik GmbH & Co. KG, Rottach-Egern
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 59,99€
  3. -36%) 31,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

  1. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  2. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.

  3. 22FDX-Verfahren: Globalfoundries produziert eMRAM-Designs
    22FDX-Verfahren
    Globalfoundries produziert eMRAM-Designs

    Erste Tape-outs noch 2020: Globalfoundries hat die die Fertigung von Chips mit Embedded MRAM aufgenommen, dahinter steht das 22FDX-Verfahren. Foundries wie Samsung arbeiten ebenfalls an eMRAM-Designs.


  1. 18:16

  2. 17:56

  3. 17:05

  4. 16:37

  5. 16:11

  6. 15:48

  7. 15:29

  8. 15:12