1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Korrosion oder Abrieb…

Die Mikroskopische Aufnahme...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 09:01

    ...sieht für mich eher so aus, als hätte jemand mit einem Lötkolben versucht dort Lötzinn aufzutragen. Wie seht ihr das?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: rabatz 06.03.14 - 09:17

    Lässt sich leider momentan nicht mehr öffnen. :-(

  3. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 09:21

    Klick oben im Menü auf Download.



    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.14 09:23 durch Lala Satalin Deviluke.

  4. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Flyns 06.03.14 - 09:31

    Es sieht auf jeden Fall nicht normal aus.

    Zumindest sieht mein Lightning-Stecker nicht so aus, obwohl ich ihn seit Nov 2012 täglich in Benutzung habe.

  5. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: andrec 06.03.14 - 09:33

    Für mich sieht es eher nach löchern aus, also als wenn die aufgebrachte Schicht bröckelt. Vielleicht ist da bei einer Charge nicht sauber gearbeitet worden o.ä.

  6. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 09:34

    Bei mir sieht es genau umgekehrt aus. Seltsam.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: zoolo 06.03.14 - 09:36

    Da wurde nicht versucht irgend etwas aufzutragen. Die einzelnen Kontakte sind weggeplatzt oder so

  8. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: rabatz 06.03.14 - 10:29

    Aja! Danke für den Tipp! :-)

  9. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Replay 06.03.14 - 10:31

    Ich denke eher, daß die Materialien der Belastung nicht standhalten. Die Kontakte sind ja winzig, die mechanische Belastung ob des kleinen Steckers enorm.

    Die Kontakte des alten Steckers waren zwar auch klein, aber im Stecker federnd eingebaut. Und der Stecker war auch größer, was die mechanischen Belastungen reduzierte.

    Die Idee hinter Lightning ist zwar sehr gut, weil es egal ist, wie herum man das Ding anstöpselt (nerve bei Micro-USB enorm, so eine Frickelei), aber die mechanische Ausführung von Lightning verlangt nach besseren Materialien.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: rabatz 06.03.14 - 10:31

    Würde auch eher sagen, dass es so aussieht als würde hier Material abgetragen worden sein (Vertiefungen).

  11. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: andrec 06.03.14 - 10:57

    das alte Spiel ... Kopf oder Vase
    http://www.brillen-sehhilfen.de/optische-taeuschungen/kippbild-vase-oder-gesicht.php

  12. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Somberland 06.03.14 - 11:04

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Idee hinter Lightning ist zwar sehr gut, weil es egal ist, wie herum
    > man das Ding anstöpselt (nerve bei Micro-USB enorm, so eine Frickelei),
    > aber die mechanische Ausführung von Lightning verlangt nach besseren
    > Materialien.


    Das "Einrasten" erfolgt bei Lightning aber seitlich, nicht an den Kontakten, welche (im iPhone) sich auch nur unten befinden.

    ---Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

  13. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 11:11

    Bei Mikro-USB passiert das auch nicht an den Kontakten. Was meinst du wofür die Widerhaken auf der einen Seite sind?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)
  2. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH, Herrsching am Ammersee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (-43%) 22,99€
  3. 3,74€
  4. 11,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23