1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Korrosion oder Abrieb…

Die Mikroskopische Aufnahme...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 09:01

    ...sieht für mich eher so aus, als hätte jemand mit einem Lötkolben versucht dort Lötzinn aufzutragen. Wie seht ihr das?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: rabatz 06.03.14 - 09:17

    Lässt sich leider momentan nicht mehr öffnen. :-(

  3. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 09:21

    Klick oben im Menü auf Download.



    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.14 09:23 durch Lala Satalin Deviluke.

  4. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Flyns 06.03.14 - 09:31

    Es sieht auf jeden Fall nicht normal aus.

    Zumindest sieht mein Lightning-Stecker nicht so aus, obwohl ich ihn seit Nov 2012 täglich in Benutzung habe.

  5. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: andrec 06.03.14 - 09:33

    Für mich sieht es eher nach löchern aus, also als wenn die aufgebrachte Schicht bröckelt. Vielleicht ist da bei einer Charge nicht sauber gearbeitet worden o.ä.

  6. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 09:34

    Bei mir sieht es genau umgekehrt aus. Seltsam.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: zoolo 06.03.14 - 09:36

    Da wurde nicht versucht irgend etwas aufzutragen. Die einzelnen Kontakte sind weggeplatzt oder so

  8. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: rabatz 06.03.14 - 10:29

    Aja! Danke für den Tipp! :-)

  9. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Replay 06.03.14 - 10:31

    Ich denke eher, daß die Materialien der Belastung nicht standhalten. Die Kontakte sind ja winzig, die mechanische Belastung ob des kleinen Steckers enorm.

    Die Kontakte des alten Steckers waren zwar auch klein, aber im Stecker federnd eingebaut. Und der Stecker war auch größer, was die mechanischen Belastungen reduzierte.

    Die Idee hinter Lightning ist zwar sehr gut, weil es egal ist, wie herum man das Ding anstöpselt (nerve bei Micro-USB enorm, so eine Frickelei), aber die mechanische Ausführung von Lightning verlangt nach besseren Materialien.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: rabatz 06.03.14 - 10:31

    Würde auch eher sagen, dass es so aussieht als würde hier Material abgetragen worden sein (Vertiefungen).

  11. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: andrec 06.03.14 - 10:57

    das alte Spiel ... Kopf oder Vase
    http://www.brillen-sehhilfen.de/optische-taeuschungen/kippbild-vase-oder-gesicht.php

  12. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Somberland 06.03.14 - 11:04

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Idee hinter Lightning ist zwar sehr gut, weil es egal ist, wie herum
    > man das Ding anstöpselt (nerve bei Micro-USB enorm, so eine Frickelei),
    > aber die mechanische Ausführung von Lightning verlangt nach besseren
    > Materialien.


    Das "Einrasten" erfolgt bei Lightning aber seitlich, nicht an den Kontakten, welche (im iPhone) sich auch nur unten befinden.

    ---Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

  13. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 11:11

    Bei Mikro-USB passiert das auch nicht an den Kontakten. Was meinst du wofür die Widerhaken auf der einen Seite sind?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Europ Assistance Services GmbH, München
  2. ARIBYTE GmbH, Berlin
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied), Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

  1. Vorratsdatenspeicherung: 100 Millionen Dollar für eine Telefonnummer
    Vorratsdatenspeicherung
    100 Millionen Dollar für eine Telefonnummer

    Die NSA hat ein kostspieliges Programm zur Analyse von Telefonverbindungsdaten inzwischen beendet. Nun wird klar, wie wenig Erkenntnisse die Vorratsdatenspeicherung den Ermittlern gebracht hat.

  2. Microsoft: Windows-10-Update ersetzt alten Edge mit Chromium-Edge
    Microsoft
    Windows-10-Update ersetzt alten Edge mit Chromium-Edge

    Ohne Zutun der Anwender wird Windows 10 sämtliche Verknüpfungen und Verweise zum alten Edge-Browser auf die Chromium-Version umleiten. Nutzer dürften vom Wechsel nicht viel mitbekommen, bis auf die vielen neuen Symbole im Startmenü, der Taskbar und auf dem Desktop.

  3. Krook: Sicherheitslücke in einer Milliarde WLAN-Chips von Broadcom
    Krook
    Sicherheitslücke in einer Milliarde WLAN-Chips von Broadcom

    Was haben ein iPhone, ein Raspberry Pi 3 und ein Amazon Echo gemeinsam? Alle drei haben einen WLAN-Chip von Broadcom, mit dem sich Teile des WLAN-Traffics mitlesen lassen.


  1. 11:24

  2. 11:10

  3. 10:59

  4. 10:32

  5. 10:17

  6. 10:00

  7. 09:15

  8. 08:57