1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Korrosion oder Abrieb…

Ganz normal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganz normal

    Autor: metalheim 06.03.14 - 08:53

    Viele Micro USB kabel sind noch viel schneller hin. Meine Güte, wenn man ein Kabel jeden Tag ein paar mal einsteckt nutzt es sich halt ab. Da können auch die Apple Ingeneure nicht viel dran machen.

    Das Problem gibt es nicht nur bei billigen Kabeln aus dem Aftermarket, sonder auch bei den OEM-Kabeln. Da ein Kabel nur wenige Euro kostet (im Vergleich zu >500¤ für ein iPhone/Top-Android) sehe ich da auch kein großes Problem.
    Und Apple verhält sich hier vorbildlich und tauscht ja sogar kostenlos um - was wollen die Leute denn noch.

    Hätte jemand geschrieben, "Mein MicroUsb kabel hat einen Wackelkontakt" hätte das nur müdes Achselzucken hervorgerufen, aber wenn es um Apple geht, ist das direkt ein Skandal



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.14 08:54 durch metalheim.

  2. Re: Ganz normal

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 09:12

    Bei mir ist nach über 6 Jahren Micro-USB noch nie ein Kabel kaputt gegangen. Genausowenig kann ich mir das bei Lightning vorstellen... Sind alles DAUs, die ihre Haustiere drauf rum kauen lassen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Ganz normal

    Autor: markus.badberg 06.03.14 - 09:30

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele Micro USB kabel sind noch viel schneller hin. Meine Güte, wenn man
    > ein Kabel jeden Tag ein paar mal einsteckt nutzt es sich halt ab. Da können
    > auch die Apple Ingeneure nicht viel dran machen.
    >
    > Das Problem gibt es nicht nur bei billigen Kabeln aus dem Aftermarket,
    > sonder auch bei den OEM-Kabeln. Da ein Kabel nur wenige Euro kostet (im
    > Vergleich zu >500¤ für ein iPhone/Top-Android) sehe ich da auch kein großes
    > Problem.
    > Und Apple verhält sich hier vorbildlich und tauscht ja sogar kostenlos um -
    > was wollen die Leute denn noch.
    >
    > Hätte jemand geschrieben, "Mein MicroUsb kabel hat einen Wackelkontakt"
    > hätte das nur müdes Achselzucken hervorgerufen, aber wenn es um Apple geht,
    > ist das direkt ein Skandal

    Wenn die kontakte zuviel Druck ausüben auf die konterflächen, dann nutzen Sie schnelle ab. Da ist höhere Ingeneurskunst gefragt als bei Apple wohl vorhanden ist.
    Also eigentlich nicht, da sollte jeder Student schon begreifen können :-P

    Ich hatte in meinen ganzen Jahren auch noch nicht einmal mit abgenutzen Kontakten kämpfen müssen...
    Und wenn, so ein Micro-USB Kabel kostet 1 bis 2 Euro gegenüber den 20¤ für den Lightningkrams.... :D

    Wo ist die Qualität, die Apple verspricht?

  4. Re: Ganz normal

    Autor: JoeHomeskillet 06.03.14 - 09:31

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir ist nach über 6 Jahren Micro-USB noch nie ein Kabel kaputt
    > gegangen. Genausowenig kann ich mir das bei Lightning vorstellen... Sind
    > alles DAUs, die ihre Haustiere drauf rum kauen lassen...

    Mir sind auch schon ein paar Micro-USB Kabel kaputt gegangen,
    aber was erwartet man, wenn man das Kabel 10-20 mal am Tag ein und aussteckt.

  5. Re: Ganz normal

    Autor: Mixermachine 06.03.14 - 09:35

    Der feine Unterschied ist, das ich das 10er Päckchen Mikro-USB-Kabel für 10 Dollar aus China bekomme...
    Bisher halten aber alle meine Kabel bis auf Ausnahmen (Kabelbruch durch Knick mit Belastung)...

  6. Re: Ganz normal

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 09:37

    So oft? Vielleicht empfiehlt es sich dann stattdessen den Akku auszutauschen. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Ganz normal

    Autor: violator 06.03.14 - 10:02

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele Micro USB kabel sind noch viel schneller hin. Meine Güte, wenn man
    > ein Kabel jeden Tag ein paar mal einsteckt nutzt es sich halt ab. Da können
    > auch die Apple Ingeneure nicht viel dran machen.

    Trotzdem kostet es gerne 10x mehr als so ein micro-USB-Kabel, hat aber dieselben Probleme...


    > Da ein Kabel nur wenige Euro kostet (im
    > Vergleich zu >500¤ für ein iPhone/Top-Android) sehe ich da auch kein großes
    > Problem.

    Genau. Deswegen hab ich mir gestern nen Ferrari gekauft. Da der ja weniger kostet als eine Luxusvilla ist das gar kein Problem für mich.

  8. Re: Ganz normal

    Autor: metalheim 06.03.14 - 10:34

    Das Preisgestöhne ist quatsch. Ein Aftermarket Lightning Kabel kostet nur wenige Euro.
    Das die Original Apple Kabel überteuert sind bestreitet ja keiner. Bei Samsung kostet das Micro-Usb3 Kabel auch 20¤.

    Ganz ehrlich: Sich nach einem Jahr ein neues Lightning Kabel für 3-4¤ kaufen zu müssen würde ich als Betriebskosten ansehen. Warscheinlich verbraucht man mit dem Gerät mehr Stromkosten in der Zeit^^

  9. Re: Ganz normal

    Autor: Anonymer Nutzer 06.03.14 - 10:54

    > Viele Micro USB kabel sind noch viel schneller hin.

    Ich nutze das Ladegerät/Kabel meines Galaxy S2 immer noch zum Aufladen meines neuen Galaxy S4... also bereits mehrere Jahre!

  10. Re: Ganz normal

    Autor: Quantumsuicide 06.03.14 - 12:12

    Komisch mir ist noch kein Micro- oder Mini-USB-Kabel kaputtgeworden.
    Mittlerweile von beidem ne kleine Kiste auf Lager und vermutlich genug Netzteile um an jeder 2. Steckdose im Haus ein Ladegerät anzuhängen - ich finds nice nix mit nem Apfel drauf kaufen zu müssen.(Meine PowerG4 mal ausgenommen - die sind nice)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Herborn GmbH, Herborn
  2. Max Planck Institute for Human Development, Berlin
  3. Kiefel GmbH, Freilassing
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,99€
  2. 33,99€
  3. (-10%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Ab Sommer: App Satellite bringt eSIM als In-App-Kauf
    Ab Sommer
    App Satellite bringt eSIM als In-App-Kauf

    Erst einmal nur im Ausland, später auch in Deutschland: Die App Satellite hat die eSIM gemeistert, für Android und iOS. Doch noch nicht für alle Smartphones.

  2. Gigafactory: Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla
    Gigafactory
    Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    Tesla hat Informationen zum geplanten Werk in Brandenburg veröffentlicht, denen zufolge bis zu 12.000 Menschen in der Gigafactory Berlin Brandenburg arbeiten sollen. Derweil gehen die Grünen Umweltschützer an, die einen Rodungsstopp veranlasst haben.

  3. SUV: Cadillac stellt erstes Elektrofahrzeug im April vor
    SUV
    Cadillac stellt erstes Elektrofahrzeug im April vor

    Cadillac will sein erstes Fahrzeug, das rein elektrisch angetrieben wird, im April 2020 zeigen. Es wird sich um einen SUV handeln.


  1. 08:00

  2. 07:58

  3. 07:32

  4. 07:12

  5. 18:22

  6. 18:00

  7. 17:45

  8. 17:30