1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Korrosion oder Abrieb…

Ganz normal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganz normal

    Autor: metalheim 06.03.14 - 08:53

    Viele Micro USB kabel sind noch viel schneller hin. Meine Güte, wenn man ein Kabel jeden Tag ein paar mal einsteckt nutzt es sich halt ab. Da können auch die Apple Ingeneure nicht viel dran machen.

    Das Problem gibt es nicht nur bei billigen Kabeln aus dem Aftermarket, sonder auch bei den OEM-Kabeln. Da ein Kabel nur wenige Euro kostet (im Vergleich zu >500¤ für ein iPhone/Top-Android) sehe ich da auch kein großes Problem.
    Und Apple verhält sich hier vorbildlich und tauscht ja sogar kostenlos um - was wollen die Leute denn noch.

    Hätte jemand geschrieben, "Mein MicroUsb kabel hat einen Wackelkontakt" hätte das nur müdes Achselzucken hervorgerufen, aber wenn es um Apple geht, ist das direkt ein Skandal



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.14 08:54 durch metalheim.

  2. Re: Ganz normal

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 09:12

    Bei mir ist nach über 6 Jahren Micro-USB noch nie ein Kabel kaputt gegangen. Genausowenig kann ich mir das bei Lightning vorstellen... Sind alles DAUs, die ihre Haustiere drauf rum kauen lassen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Ganz normal

    Autor: markus.badberg 06.03.14 - 09:30

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele Micro USB kabel sind noch viel schneller hin. Meine Güte, wenn man
    > ein Kabel jeden Tag ein paar mal einsteckt nutzt es sich halt ab. Da können
    > auch die Apple Ingeneure nicht viel dran machen.
    >
    > Das Problem gibt es nicht nur bei billigen Kabeln aus dem Aftermarket,
    > sonder auch bei den OEM-Kabeln. Da ein Kabel nur wenige Euro kostet (im
    > Vergleich zu >500¤ für ein iPhone/Top-Android) sehe ich da auch kein großes
    > Problem.
    > Und Apple verhält sich hier vorbildlich und tauscht ja sogar kostenlos um -
    > was wollen die Leute denn noch.
    >
    > Hätte jemand geschrieben, "Mein MicroUsb kabel hat einen Wackelkontakt"
    > hätte das nur müdes Achselzucken hervorgerufen, aber wenn es um Apple geht,
    > ist das direkt ein Skandal

    Wenn die kontakte zuviel Druck ausüben auf die konterflächen, dann nutzen Sie schnelle ab. Da ist höhere Ingeneurskunst gefragt als bei Apple wohl vorhanden ist.
    Also eigentlich nicht, da sollte jeder Student schon begreifen können :-P

    Ich hatte in meinen ganzen Jahren auch noch nicht einmal mit abgenutzen Kontakten kämpfen müssen...
    Und wenn, so ein Micro-USB Kabel kostet 1 bis 2 Euro gegenüber den 20¤ für den Lightningkrams.... :D

    Wo ist die Qualität, die Apple verspricht?

  4. Re: Ganz normal

    Autor: JoeHomeskillet 06.03.14 - 09:31

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir ist nach über 6 Jahren Micro-USB noch nie ein Kabel kaputt
    > gegangen. Genausowenig kann ich mir das bei Lightning vorstellen... Sind
    > alles DAUs, die ihre Haustiere drauf rum kauen lassen...

    Mir sind auch schon ein paar Micro-USB Kabel kaputt gegangen,
    aber was erwartet man, wenn man das Kabel 10-20 mal am Tag ein und aussteckt.

  5. Re: Ganz normal

    Autor: Mixermachine 06.03.14 - 09:35

    Der feine Unterschied ist, das ich das 10er Päckchen Mikro-USB-Kabel für 10 Dollar aus China bekomme...
    Bisher halten aber alle meine Kabel bis auf Ausnahmen (Kabelbruch durch Knick mit Belastung)...

  6. Re: Ganz normal

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 09:37

    So oft? Vielleicht empfiehlt es sich dann stattdessen den Akku auszutauschen. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Ganz normal

    Autor: violator 06.03.14 - 10:02

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele Micro USB kabel sind noch viel schneller hin. Meine Güte, wenn man
    > ein Kabel jeden Tag ein paar mal einsteckt nutzt es sich halt ab. Da können
    > auch die Apple Ingeneure nicht viel dran machen.

    Trotzdem kostet es gerne 10x mehr als so ein micro-USB-Kabel, hat aber dieselben Probleme...


    > Da ein Kabel nur wenige Euro kostet (im
    > Vergleich zu >500¤ für ein iPhone/Top-Android) sehe ich da auch kein großes
    > Problem.

    Genau. Deswegen hab ich mir gestern nen Ferrari gekauft. Da der ja weniger kostet als eine Luxusvilla ist das gar kein Problem für mich.

  8. Re: Ganz normal

    Autor: metalheim 06.03.14 - 10:34

    Das Preisgestöhne ist quatsch. Ein Aftermarket Lightning Kabel kostet nur wenige Euro.
    Das die Original Apple Kabel überteuert sind bestreitet ja keiner. Bei Samsung kostet das Micro-Usb3 Kabel auch 20¤.

    Ganz ehrlich: Sich nach einem Jahr ein neues Lightning Kabel für 3-4¤ kaufen zu müssen würde ich als Betriebskosten ansehen. Warscheinlich verbraucht man mit dem Gerät mehr Stromkosten in der Zeit^^

  9. Re: Ganz normal

    Autor: Anonymer Nutzer 06.03.14 - 10:54

    > Viele Micro USB kabel sind noch viel schneller hin.

    Ich nutze das Ladegerät/Kabel meines Galaxy S2 immer noch zum Aufladen meines neuen Galaxy S4... also bereits mehrere Jahre!

  10. Re: Ganz normal

    Autor: Quantumsuicide 06.03.14 - 12:12

    Komisch mir ist noch kein Micro- oder Mini-USB-Kabel kaputtgeworden.
    Mittlerweile von beidem ne kleine Kiste auf Lager und vermutlich genug Netzteile um an jeder 2. Steckdose im Haus ein Ladegerät anzuhängen - ich finds nice nix mit nem Apfel drauf kaufen zu müssen.(Meine PowerG4 mal ausgenommen - die sind nice)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Landratsamt München, München
  3. Zühlke Engineering GmbH, Hannover
  4. Interhyp Gruppe, München, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ori and the Will of the Wisps angespielt: Herzerwärmend und herausfordernd
Ori and the Will of the Wisps angespielt
Herzerwärmend und herausfordernd

Total süß, aber auch ganz schön schwierig: In Ori and the Will of the Wisps von Microsoft müssen sich Spieler schon im ersten Teil auf knifflige Sprung- und Rätselaufgaben einstellen. Beim Anspielen hat Golem.de trotzdem sehr viel Spaß gehabt - dank spannender Neuerungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Grounded angespielt Ameisenarmee statt Rollenspielepos
  2. Rabbids Coding angespielt Hasenprogrammierung für Einsteiger
  3. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

  1. Raumfahrt: Boeing gesteht lückenhafte Tests bei Starliner ein
    Raumfahrt
    Boeing gesteht lückenhafte Tests bei Starliner ein

    Bei der Entwicklung des Starlinerns hat Boeing "offensichtlich in einigen Bereichen noch Lücken zu füllen". Das Unternehmen habe die Software des Raumschiffes nicht gründlich genug getestet, hieß es in einem Pressebriefing. Die Kosten des Projektes seien nicht das Problem gewesen, die Zeit zum Testen dagegen schon.

  2. PC-Cooling: Distributor bekannter CPU-Kühler macht dicht
    PC-Cooling
    Distributor bekannter CPU-Kühler macht dicht

    Das Unternehmen PC-Cooling GmbH stellt den Handel mit Komponenten ein. Neben anderen Marken war der Distributor etwa für Marken wie Scythe und Thermalright verantwortlich - beides bekannte Hersteller von Kühlern. Es ist nicht klar, wer den Verkauf nun übernimmt.

  3. Internet Archive: VHS Vault bewahrt Videokassetten aus den 90ern für alle auf
    Internet Archive
    VHS Vault bewahrt Videokassetten aus den 90ern für alle auf

    Im Internet Archive haben einige Nutzer diverse alte VHS-Kassetten digitalisiert und zur freien Verfügung gestellt. Darunter finden sich Filme wie König der Löwen, Serien wie Power Rangers und Dragonball und eine Menge Nostalgie.


  1. 13:24

  2. 12:47

  3. 12:27

  4. 12:07

  5. 01:26

  6. 18:16

  7. 17:56

  8. 17:05