1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Korrosion oder Abrieb…

Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: körner 06.03.14 - 08:41

    Und dann rosten die einem in kürzester Zeit unter den Fingern weg?

    Ähm, da bin ich ja noch froher dass mir das mit meinem 1-EUR-USB3-Kabel aus China nicht passiert. xDD

  2. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: nomnomnom 06.03.14 - 08:49

    - Nein, sie kosten nicht 40 Euro und mehr.
    - Nein, sie rosten nicht in kürzester Zeit unter den finger weg.

  3. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: msdong71 06.03.14 - 08:53

    nomnomnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Nein, sie kosten nicht 40 Euro und mehr.
    > - Nein, sie rosten nicht in kürzester Zeit unter den finger weg.

    Ach komm, es wird sich doch wohl im Zubehoerhandel ein Kabel mit echt goldenen Kontakten und mundgeklöppelten metallgeflecht über dem Kabel finden lassen um die Vorurteile zu belegen ;)

  4. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: metalheim 06.03.14 - 08:55

    msdong71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach komm, es wird sich doch wohl im Zubehoerhandel ein Kabel mit echt
    > goldenen Kontakten und mundgeklöppelten metallgeflecht über dem Kabel
    > finden lassen um die Vorurteile zu belegen ;)

    Klar, bestimmt von Oehlbach^^ Mit Jungfrauenseelen geweihte Goldadern, die im Vollmondlicht verlötet wurden

  5. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: msdong71 06.03.14 - 09:02

    Omg, ich hatte eigentlich einen Witz machen wollen:
    http://www.oehlbach.com/de/computer/usb/xxl-i-connect-ip-5-u

  6. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 09:04

    Ich zitiere Dave L. Jones vom EEVBlog: "Assembled by nude virgins in utopialand". :D

    Ging dort um extrem temperaturstabile und präzise Referenzwiderstände zum Kalibrieren von Multimessgeräten.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: markus.badberg 06.03.14 - 09:23

    nomnomnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Nein, sie kosten nicht 40 Euro und mehr.
    > - Nein, sie rosten nicht in kürzester Zeit unter den finger weg.

    Aber sie kosten trotzdem 10x so viel,wie ein ordninäres USB Kabel...

    Und warum? Weil Apple natürlich von der geringen Haltbarkeit weiß und diese sofort austauscht, damit die Applejünger weiterhn Applejünger bleiben und Apple lobpreisen...

    Damit sich das rentiert, mss der Preis für solches Zubehör hoch angesetzt werden...

  8. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: floggrr 06.03.14 - 11:39

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Nein, die kosten nur 29¤. Das kann sich wirklich jeder leisten, da sollte man nicht meckern.

    http://store.apple.com/de/product/MD819ZM/A/lightning-auf-usb-kabel-2%C2%A0m

  9. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: al-bundy 06.03.14 - 11:43

    Der Marcus hat's durchschaut. LOL

  10. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: Quantumsuicide 06.03.14 - 12:06

    floggrr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, die kosten nur 29¤. Das kann sich wirklich jeder leisten, da sollte
    > man nicht meckern.

    29¤ für son kabel (ui + toller chip) zu rechtfertigen is aber schon ziemlich lächerlich
    aber jeder wie er will
    (gilt natürlich genauso für original samsung etc zubehör für diesen preis)

  11. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: msdong71 06.03.14 - 13:00

    naja, 19 in der normalen 1m Version, 10 euro bei amazon.

  12. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: melb00m 06.03.14 - 13:21

    msdong71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja, 19 in der normalen 1m Version, 10 euro bei amazon.

    Mach dir doch nicht die Mühe, er hat absichtlich die dreimal so teure Variante verlinkt um seinen Standpunkt zu untermauern wie scheiße Apple doch ist.

  13. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: Dino13 06.03.14 - 13:36

    Und wie gut ist dieses 10 Euro Kabel?

    Eine Frage ist es immer noch so das ausser den Kabeln von Appel alle anderen nicht wirklich lizenziert sind?

  14. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: Somberland 06.03.14 - 14:00

    Unter anderem Griffin, Belink, Incase und Co. stellen MFi-Zertifizierte Kabel her (Also mit Made for (iPhone|iPad|iPod) )

    ---Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

  15. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: Comstock 06.03.14 - 14:14

    Quantumsuicide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > floggrr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, die kosten nur 29¤. Das kann sich wirklich jeder leisten, da
    > sollte
    > > man nicht meckern.
    >
    > 29¤ für son kabel (ui + toller chip) zu rechtfertigen is aber schon
    > ziemlich lächerlich
    > aber jeder wie er will
    > (gilt natürlich genauso für original samsung etc zubehör für diesen preis)

    Erzähl das mal den Verfechtern der Thunderbold Schnittstele ;)

  16. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: msdong71 06.03.14 - 15:18

    Ich glaube Amazon wird einen Teufel tun nicht lizensierte Kabel mit seinem Logo drauf zu verkaufen :D

  17. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: Horschi 06.03.14 - 15:27

    Wer sich ein iPhone für 699¤ und mehr leisten kann, sollte bei einem Ladekabel nicht knausrig werden ! Das selbe gilt auch für andere Smartphones wie das neue Galaxy S5 (699¤ :D) ... Micro USB ist mindestens doppelt so anfällig wie Lightning. Ich hab schon Kabel gesehen die haben nur noch durch die Schwerkraft im Gerät gehalten !

  18. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.03.14 - 15:29

    > Mach dir doch nicht die Mühe, er hat absichtlich die dreimal so teure
    > Variante verlinkt um seinen Standpunkt zu untermauern wie scheiße Apple
    > doch ist.

    Apple bietet ein und das selbe Kabel zu zwei verschiedenen Preisen an? Ich habe auf der Webseite nur ein deutlich kürzeres Kabel für einen niedrigeren Preis gefunden.
    Ist das Kabel billiger wenn man es in einem Ladengeschäft von Apple kauft?

  19. Re: Kosten die Lightning-Kabel nicht um 40 EUR und mehr?

    Autor: rabatz 06.03.14 - 15:55

    Das liegt aber dann am unsachgemäßen Umgang und nicht am System selbst. Wer ein Micro-USB Kabel kaputt bekommt, der hätte auch jedes andere Kabel kaputt bekommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC Hansa e.V., Hamburg
  2. Bechtle AG, Bielefeld
  3. parcIT GmbH, Köln
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Matebook D14 (2020) im Test: Huaweis 700-Euro-AMD-Notebook überzeugt
Matebook D14 (2020) im Test
Huaweis 700-Euro-AMD-Notebook überzeugt

Mit dem Matebook D14 bringt Huawei seinen günstigen AMD-Laptop auch nach Deutschland: Der 14-Zöller ist für den Preis passabel ausgestattet, das Display sogar heller als beworben. Vor allem aber hat Huawei den Ryzen-Prozessor gut im Griff, was Laufzeit und Leistung anbelangt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. WLAN Huawei bringt Wi-Fi-6-Router mit eigener CPU und 5G-Modem
  2. Matepad Pro Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland
  3. Mate Xs angeschaut Huawei zweites faltbares Smartphone kostet 2.500 Euro

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

  1. SpaceX: Nächster Starship-Prototyp geplatzt
    SpaceX
    Nächster Starship-Prototyp geplatzt

    Neue Technik gibt es nicht ohne Rückschläge: Bei der Entwicklung des neuen Raumschiffs von SpaceX ist ein weiterer Prototyp zerstört worden. Videos zeigen aber, dass der Tank diesmal im unteren Bereich platzte und nicht wie zuletzt am Deckel.

  2. Raumfahrt: Boeing gesteht lückenhafte Tests bei Starliner ein
    Raumfahrt
    Boeing gesteht lückenhafte Tests bei Starliner ein

    Bei der Entwicklung des Starlinerns hat Boeing "offensichtlich in einigen Bereichen noch Lücken zu füllen". Das Unternehmen habe die Software des Raumschiffes nicht gründlich genug getestet, hieß es in einem Pressebriefing. Die Kosten des Projektes seien nicht das Problem gewesen, die Zeit zum Testen dagegen schon.

  3. PC-Cooling: Distributor bekannter CPU-Kühler macht dicht
    PC-Cooling
    Distributor bekannter CPU-Kühler macht dicht

    Das Unternehmen PC-Cooling GmbH stellt den Handel mit Komponenten ein. Neben anderen Marken war der Distributor etwa für Marken wie Scythe und Thermalright verantwortlich - beides bekannte Hersteller von Kühlern. Es ist nicht klar, wer den Verkauf nun übernimmt.


  1. 14:08

  2. 13:24

  3. 12:47

  4. 12:27

  5. 12:07

  6. 01:26

  7. 18:16

  8. 17:56