1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Latitude Z600 - komplett…

Akku laden über PoE

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akku laden über PoE

    Autor: Jolla 29.09.09 - 12:51

    Will ich haben! Wieso gibts sowas nicht? 15 Watt sollten doch bei den kleinen Netbooks ausreichen.

  2. Re: Akku laden über PoE

    Autor: Ölfried 29.09.09 - 13:14

    Ich habe schon das ganz Neue: Power over WLAN.

  3. Re: Akku laden über PoE

    Autor: Rünkelrübe 29.09.09 - 13:19

    Was soll daran neu sein?

    Ich hab schon seit Jahren das viel neuere drahtgebundene WLAN.

    - viel schneller
    - kaum EMV-Emissionen
    - kann mehr Leistung übertragen als PoWLAN


    Nächsten Freitag bekomme ich endlich PoF (Power over Fiber), dann könnt ihr mit eurer Steinzeittechnik einpacken!

  4. Re: Akku laden über PoE

    Autor: Jolla 29.09.09 - 15:28

    Selten so gelacht. Schonmal probiert mit so alten Witzen Geld zu verdienen?

  5. Re: Akku laden über PoE

    Autor: Runkelrübe 29.09.09 - 15:37

    Bin ich Fips Asmussen?

  6. fast kein mensch hat poe zur verfügung...

    Autor: ist klar... 29.09.09 - 17:04

    und selbst wenn, dann hängt da ein telefon dran das strom haben will...

    die idee ist nett, aber umzusetzen ist das nicht...


    ps: wer betreibt ein netbook per lan kabel? die dinger sind per definition nicht für den schreibtisch gemacht, und auf dem sofa komme ich ganz gut ohne kabel zurecht...

    pps: nicht immer so sparen, die "besseren" netbooks haben einen akku für ca. 8 stunden - für mich reicht das mehrere abende daheim...

  7. Re: Akku laden über PoE

    Autor: Akkulader 30.09.09 - 02:21

    Jolla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Will ich haben! Wieso gibts sowas nicht? 15 Watt sollten doch bei den
    > kleinen Netbooks ausreichen.

    15 Watt würden reichen um die Akkus über längere Zeit zu laden, nicht aber um das Netbook zu betreiben UND die Akkus zu laden.

  8. Re: fast kein mensch hat poe zur verfügung...

    Autor: Klopsi 01.10.09 - 13:22

    ist klar... schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und selbst wenn, dann hängt da ein telefon dran das strom haben will...
    >
    > die idee ist nett, aber umzusetzen ist das nicht...

    Stimmt. Es hängt ja an jedem Ethernetport ein Telefon. Unvorstellbar, dass es auch Ports ohne Telefon gibt.

    >
    >
    > ps: wer betreibt ein netbook per lan kabel? die dinger sind per definition
    > nicht für den schreibtisch gemacht, und auf dem sofa komme ich ganz gut
    > ohne kabel zurecht...

    Auch richtig. Die Ethernetschnittstelle an den Netbooks sind nur verbaut worden, um die Lager leer zu räumen. Nutzen tut die nie jemand.

    >
    > pps: nicht immer so sparen, die "besseren" netbooks haben einen akku für
    > ca. 8 stunden - für mich reicht das mehrere abende daheim...

    Manche gehen halt damit auch arbeiten. Ebenso unvorstellbar. Solls aber geben hab ich gehört.

  9. Re: Akku laden über PoE

    Autor: Klopsi 01.10.09 - 13:23

    Akkulader schrieb:
    >
    > 15 Watt würden reichen um die Akkus über längere Zeit zu laden, nicht aber
    > um das Netbook zu betreiben UND die Akkus zu laden.

    Betreiben reicht doch. Spart Akku.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz BNP Paribas, München
  2. OEDIV KG, Oldenburg
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. 59,99€
  3. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  4. 19,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de