1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Laufuhr: Apple Watch Nike…

Offensichtlich nicht für Leistungssportler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Offensichtlich nicht für Leistungssportler

    Autor: opodeldox 16.10.16 - 14:31

    Wer regelmäßig Strecken läuft die die eines Marathons übersteigen, sollte sich überlegen sich eine dedizierte Uhr zu leisten

  2. Re: Offensichtlich nicht für Leistungssportler

    Autor: Crossfire579 16.10.16 - 14:41

    Warum das? Länger als 5h am stück laufen die wenigsten, während man duscht kann die Uhr aufladen.

  3. Re: Offensichtlich nicht für Leistungssportler

    Autor: opodeldox 16.10.16 - 14:45

    Warum wiederholst du meinen Beitrag mit anderen Worten?

  4. Re: Offensichtlich nicht für Leistungssportler

    Autor: Han Mohlo 16.10.16 - 15:11

    Dann doch lieber eine Garmin Fenix 3 für um die 400 EUR.

  5. Re: Offensichtlich nicht für Leistungssportler

    Autor: AnDieLatte 16.10.16 - 15:23

    Han Mohlo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann doch lieber eine Garmin Fenix 3 für um die 400 EUR.


    +1

    Und nicht nur die.
    Fast jeder Activity Tracker ist besser als die ganzen SmartWatches. Gibt ja auch genug Tracker die Smart sind.
    Sind wasserdicht, der Akku hält um Welten länger und sind viel robuster. Günstiger sind diese in den meisten Fällen auch. Sind aber eben nicht so bling bling.

  6. Offensichtlich bist DU kein Leistungssportler

    Autor: miauwww 16.10.16 - 16:37

    opodeldox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer regelmäßig Strecken läuft die die eines Marathons übersteigen, sollte
    > sich überlegen sich eine dedizierte Uhr zu leisten

    Wer wird für ein ernsthaftes Training sowas mitschleppen? Womögöich gleich noch mit Telefon? Und welcher Leistungssportler hat nicht eh das Equipment zur Zeitnahme u. dergl. zur Verfügung?

  7. Re: Offensichtlich bist DU kein Leistungssportler

    Autor: onkeldieter 16.10.16 - 17:26

    Laufe immer mit Handy und Kopfhörern... auch Marathonstrecke

  8. Re: Offensichtlich nicht für Leistungssportler

    Autor: christian_k 16.10.16 - 18:28

    Bei vielen dauert der erste Marathonlauf länger als 5 Stunden.
    Ich stelle es mir sehr blöd vor, wenn die Uhr aufgibt und man noch einige km vor sich hat.
    Ich würde auch davon ausgehen, dass Akkus altern. Wenn die Laufzeit nach 2 Jahren unter 4 Stunden fällt, wird das für einen Marathon auch im ambitionierten Hobbybereich sehr knapp.

    Christian


    > Wer regelmäßig Strecken läuft die die eines Marathons übersteigen, sollte
    > sich überlegen sich eine dedizierte Uhr zu leisten

  9. Re: Offensichtlich bist DU kein Leistungssportler

    Autor: opodeldox 16.10.16 - 19:53

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer wird für ein ernsthaftes Training sowas mitschleppen? Womögöich gleich
    > noch mit Telefon? Und welcher Leistungssportler hat nicht eh das Equipment
    > zur Zeitnahme u. dergl. zur Verfügung?


    Was willst du? Ich habe doch geschrieben, dass wenn man auf Leistung trainiert, man sich wohl einen dedizierten Messer kaufen werden wird, was ihn zu besitzen mit einschließt? Wo liegt denn hier ein dein Argument bzq. Problem?

  10. Re: Offensichtlich nicht für Leistungssportler

    Autor: unbuntu 16.10.16 - 21:12

    Daher besser echte Sportwatches wie die Sachen von Garmin kaufen, da hält der Akku auch ne Woche und nicht ein paar Stunden.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  11. Re: Offensichtlich nicht für Leistungssportler

    Autor: Der Supporter 17.10.16 - 00:35

    Aber nicht mit GPS Empfang (genauer Modus). Da ist bei den meisten Garmin-Modellen nach ein paar Stunden Schluss.

  12. Re: Offensichtlich nicht für Leistungssportler

    Autor: razer 17.10.16 - 01:09

    und sie haben kein GPS, was ein ziemlicher killer fuer ernsthafte sportler ist. ein reiner pedometer ist nirgendwo genau, egal ob fitbit, appl, garmin oder NSA draufsteht.

  13. Re: Offensichtlich nicht für Leistungssportler

    Autor: razer 17.10.16 - 01:11

    genau das dachte ich mir beim kommentar von golem. mehr als 5 Stunden halten doch armbanduhren mit GPS kaum durch?! meine nike sportwatch gab nach 6 Stunden auf, und das mit schwarzweiss binaer schwarzweiss LCD.

  14. Re: Offensichtlich nicht für Leistungssportler

    Autor: AnDieLatte 17.10.16 - 09:14

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber nicht mit GPS Empfang (genauer Modus). Da ist bei den meisten
    > Garmin-Modellen nach ein paar Stunden Schluss.


    Naja, nach ein paar Stunden bedeutet z.B. bei der Vivoactive ca. 10 Stunden GPS Laufzeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Bad Oeynhausen
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. über duerenhoff GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-40%) 32,99€
  3. (-40%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Domain: Icann-Vorstand will .org-Verkauf kaum diskutieren
    Domain
    Icann-Vorstand will .org-Verkauf kaum diskutieren

    Trotz der vielen Kontroversen rund um den Verkauf der .org-Domain wird der Icann-Vorstand in seiner jährlichen persönlichen Sitzung nur wenig Zeit darauf verwenden. Einem Medienbericht zufolge sind damit nicht alle Mitglieder einverstanden.

  2. Unerwartete Beschleunigung: Tesla weist Vorwürfe als "völlig falsch" zurück
    Unerwartete Beschleunigung
    Tesla weist Vorwürfe als "völlig falsch" zurück

    Haben Fahrzeuge von Tesla in mehr als 100 Situationen unerwartet beschleunigt? Der US-Elektroautohersteller sieht dafür keine Belege und vermutet einen finanziellen Grund für die Vorwürfe.

  3. Adva: Bayerischer 5G-Ausrüster bringt mehrere GBit/s in den Zug
    Adva
    Bayerischer 5G-Ausrüster bringt mehrere GBit/s in den Zug

    Die Versorgung mit Mobilfunk und Wi-Fi in der Bahn ist weiter nicht gelöst. Bei einem EU-Projekt wurden jetzt mehrere GBit/s in den Zug übertragen.


  1. 13:25

  2. 13:12

  3. 12:52

  4. 12:36

  5. 12:20

  6. 12:04

  7. 11:43

  8. 11:28