Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lenovo: Sandy-Bridge…

24h wie die versprochenen 8h?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 24h wie die versprochenen 8h?

    Autor: morecomp 22.02.11 - 12:14

    Was soll man da noch schreiben und danach sind es wieder nur 3-4h, liegt halt alles an unserer Arbeitsweise...

  2. Re: 24h wie die versprochenen 8h?

    Autor: CoreEdge 22.02.11 - 12:40

    Tja so ist das Leben :).. Ich bin dafür, dass es meherere Angaben zur Akkulaufzeit geben soll: Eine optimale (die dann auch zu Marketingzwecken genutzt wird) und eine minimale wenn z.B. Drahtlosnetzwerke verwendet werden und die CPU auch was zu rechnen hat. Sehe ich auch schön bei meinem Smartphone. Wenn man es als normales Handy nutzt und alle anderen Datennetzte ausmacht (UMTS, GPS usw.) dann hält der Akku mehr als eine Woche. Mit den ganzen Netzen und mal ein rechenintensives App, dann kann auch nach ein paar wenigen Stunden Ende Gelände sein...

  3. Re: 24h wie die versprochenen 8h?

    Autor: Autor-Free 22.02.11 - 15:25

    Jedes Notebook sollte ihre Akku-angaben bei voller Helligkeit + volle GPU Last + volle Prozessorlast + alle Funktechnologien oder Laufwerke machen. Alles andere ist ein verfälschtes Ergebnis.

  4. Re: 24h wie die versprochenen 8h?

    Autor: as (Golem.de) 22.02.11 - 16:02

    Hallo,

    Autor-Free schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes Notebook sollte ihre Akku-angaben bei voller Helligkeit + volle GPU
    > Last + volle Prozessorlast + alle Funktechnologien oder Laufwerke machen.
    > Alles andere ist ein verfälschtes Ergebnis.

    da hat man mitunter auch keine brauchbaren Ergebnisse. Bei meinem angeblich 10-12-Stunden-System (2740p mit Boston-Akku + Slice) komme ich im UMTS-Betrieb bei Sonneneinstrahlung (Lichtsensor stellt das Display heller, als es manuell möglich ist) auf etwa 5 Stunden, ohne große Last wohlgemerkt.

    Kommt da noch Last auf GPU und CPU zu bin ich vermutlich bei 90 Minuten. Einige Macbooks geben schon nach 50 Minuten auf. Beide Zahlen sind für eine Einschätzung aber IMHO nicht brauchbar. Je mehr Features ein Notebook hat, desto geringer wäre die Laufzeitangabe.

    Ich komme realistisch auf Werte zwischen 6 und 8 Stunden in der Regel. Manchmal auch Richtung 10, weil halt bestimmte Dinge abgeschaltet sind.

    Ich glaube den Königsweg gibt es da nicht, es ist stark vom eigenen Nutzerverhalten abhängig.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  5. Re: 24h wie die versprochenen 8h?

    Autor: al-bundy 23.02.11 - 00:32

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einige Macbooks geben schon nach 50 Minuten auf.

    Aber nur in deinen Träumen. LOL

  6. Re: 24h wie die versprochenen 8h?

    Autor: Hassan 23.02.11 - 03:15

    al-bundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > as (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einige Macbooks geben schon nach 50 Minuten auf.
    >
    > Aber...


    Kein aber. Es ist so. Nur sehr Teure Notebook von Apple laufen etwas länger.

  7. Re: 24h wie die versprochenen 8h?

    Autor: EddieXP 23.02.11 - 09:55

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > Autor-Free schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jedes Notebook sollte ihre Akku-angaben bei voller Helligkeit + volle
    > GPU
    > > Last + volle Prozessorlast + alle Funktechnologien oder Laufwerke
    > machen.
    > > Alles andere ist ein verfälschtes Ergebnis.
    >
    > da hat man mitunter auch keine brauchbaren Ergebnisse. Bei meinem angeblich
    > 10-12-Stunden-System (2740p mit Boston-Akku + Slice) komme ich im
    > UMTS-Betrieb bei Sonneneinstrahlung (Lichtsensor stellt das Display heller,
    > als es manuell möglich ist) auf etwa 5 Stunden, ohne große Last
    > wohlgemerkt.
    >
    > Kommt da noch Last auf GPU und CPU zu bin ich vermutlich bei 90 Minuten.
    > Einige Macbooks geben schon nach 50 Minuten auf. Beide Zahlen sind für eine
    > Einschätzung aber IMHO nicht brauchbar. Je mehr Features ein Notebook hat,
    > desto geringer wäre die Laufzeitangabe.
    >
    > Ich komme realistisch auf Werte zwischen 6 und 8 Stunden in der Regel.
    > Manchmal auch Richtung 10, weil halt bestimmte Dinge abgeschaltet sind.
    >
    > Ich glaube den Königsweg gibt es da nicht, es ist stark vom eigenen
    > Nutzerverhalten abhängig.
    >
    > gruß
    >
    > -Andy (Golem.de)


    Das ist ja interessant.. angenommen dieser Boston-Akku hat sechs Zellen, dann kommt es in etwa wie bei meinem 2530p hin. Bei Last komme ich allerdings wesentlich länger aus - könnte an meinem 1,2GHz ULV liegen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. ad agents GmbH, Herrenberg
  3. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold
  4. Hays AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40