Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lenovo Thinkpad T480s im…

Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: NoTaxiDriver 12.09.18 - 15:58

    ... weil es keinen Nummerblock hat. Und wahrscheinlich wieder keine Kontextmenü-Taste. Keine Ahnung warum man das heutzutage weglässt...

  2. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: Akaruso 12.09.18 - 17:20

    Kann schon das Beste sein, wenn die Konkurrenz die Anforderungen ebenfalls nicht erfüllt.

    Ich glaube, dass der Nummerblock aus Platzgründen erst bei den 15" Modellen vorhanden ist.
    (Bei den zur Zeit bei uns verwendeten Modellen ist das so). Aber die Modelle ändern sich ja auch dauernd.
    Bei meinem 15" Laptop passt der Nummernblock gerade so rein, dann hätte demnacj beim 14" Modell kein Platz.

    Und Kontextmenü-Taste? Ach stimmt da gibts ja noch diese Taste rechts unten.
    Du bist der erste, von dem ich höre, dass er diese Taste verwendet.

    Aber klar: Ein Test hängt immer davon ab, wie man einzelne Punkte gewichtet. Und wenn für dich Nummernblock und Kontextmenü-Taste sehr wichtig sind, dann ist das TP480s eben nicht für dich geeignet.
    Trotzdem, meistens muss man irgendein Kompromiss beim Kauf leider immer machen.

  3. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: surtic 12.09.18 - 22:24

    own nein bitte nur kein Nummernblock.... was überflüssigeres auf einem Notebook gibt es nicht...

  4. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: AIM-9 Sidewinder 12.09.18 - 22:39

    Wer nur mit der Tastatur arbeitet, nutzt auch die Kontextmenü-Taste. Ansonsten heißt es ständig zur Maus zu greifen. Kostet viel zu viel Zeit.

    Kann mich auch nicht daran erinnern, schon mal ein 14" Notebook mit Nummernblock gesehen zu haben.

  5. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: AIM-9 Sidewinder 12.09.18 - 22:39

    Doch: Lightning-Anschluss...

  6. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: h0ch5tr4355 13.09.18 - 08:49

    Dann installier Linux und bleib in der Shell.
    Dann brauchste auch keine Kontextmenü-Taste.

    Ferner kann der "Druck"-Button, der sich ja zufällig an der richtigen Stelle befindet, bestimmt zu diesem umfunktioniert werden.

  7. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: elgooG 13.09.18 - 08:51

    Braucht eben niemand, schon gar nicht bei einem 14"-Gerät. In den Unternehmen stecken die Dinger sowieso wieder die meiste Zeit in den Dockingstationen mit dedizierter Tastatur.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  8. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: Akaruso 13.09.18 - 11:09

    Dank Trackpoint und den oberen Touchpadtasten kann ich die Finger auf der Tastatur lassen und trotzdem Mauszeiger und Mausfunktionen verwenden. Darum war der Trackpoint und damit ein ThinkPad-Modell für mich ein wichtiges Kaufkriterium.

  9. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: NoTaxiDriver 13.09.18 - 13:37

    Ziemlich pauschalisiert. In den Werkstätten stecken wir unsere Notebooks nicht in Docking Stations. Wär auch total sinnlos.

  10. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: Sicaine 16.09.18 - 16:57

    Das sagt jetzt der Richtige.

    Wenn ich an Businessnotebook denke, denke ich an 12-14" Geraete mit denen die ganzen Businessmenschen in den Firmen herumlaufen um von einem Meeting zum anderen zu gehen oder unterwegs zu sein aber sicher nicht an den Bueromensch, der auf dem Numpad die ganze Zeit Zahlen eintippt.

    Ich wuerde tendenziell auch in einer Werkstatt mir einen ordentlichen USB Ziffernblock kaufen mit mechanischen Tasten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  4. Baker Tilly, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 8,49€
  2. (-5%) 23,79€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

  1. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
    Fixed Wireless Access
    Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

    BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.

  2. Smartphone: Pixel 3 lädt nur auf Google-Ladestation schnell drahtlos auf
    Smartphone
    Pixel 3 lädt nur auf Google-Ladestation schnell drahtlos auf

    Das Pixel 3 und Pixel 3 XL können drahtlos mit 10 Watt schnell geladen werden - allerdings nur auf Googles eigener Ladestation Pixel Stand. Lade-Pads mit Schnellladefunktion anderer Hersteller hat Google offenbar absichtlich blockiert, hier laden die Smartphones nur langsam auf.

  3. Tor-Netzwerk: Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
    Tor-Netzwerk
    Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte

    Eine SIM-Karte, die mobiles Internet nur über den Anonymisierungsdienst Tor zulässt? Bei einem kleinen britischen Provider befindet sich Onion Routed 3G im Betatest. Ganz einfach ist es nicht.


  1. 17:03

  2. 16:52

  3. 14:29

  4. 14:13

  5. 13:35

  6. 13:05

  7. 12:48

  8. 12:33