Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lenovo Thinkpad T480s im…

Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: NoTaxiDriver 12.09.18 - 15:58

    ... weil es keinen Nummerblock hat. Und wahrscheinlich wieder keine Kontextmenü-Taste. Keine Ahnung warum man das heutzutage weglässt...

  2. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: Akaruso 12.09.18 - 17:20

    Kann schon das Beste sein, wenn die Konkurrenz die Anforderungen ebenfalls nicht erfüllt.

    Ich glaube, dass der Nummerblock aus Platzgründen erst bei den 15" Modellen vorhanden ist.
    (Bei den zur Zeit bei uns verwendeten Modellen ist das so). Aber die Modelle ändern sich ja auch dauernd.
    Bei meinem 15" Laptop passt der Nummernblock gerade so rein, dann hätte demnacj beim 14" Modell kein Platz.

    Und Kontextmenü-Taste? Ach stimmt da gibts ja noch diese Taste rechts unten.
    Du bist der erste, von dem ich höre, dass er diese Taste verwendet.

    Aber klar: Ein Test hängt immer davon ab, wie man einzelne Punkte gewichtet. Und wenn für dich Nummernblock und Kontextmenü-Taste sehr wichtig sind, dann ist das TP480s eben nicht für dich geeignet.
    Trotzdem, meistens muss man irgendein Kompromiss beim Kauf leider immer machen.

  3. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: surtic 12.09.18 - 22:24

    own nein bitte nur kein Nummernblock.... was überflüssigeres auf einem Notebook gibt es nicht...

  4. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: AIM-9 Sidewinder 12.09.18 - 22:39

    Wer nur mit der Tastatur arbeitet, nutzt auch die Kontextmenü-Taste. Ansonsten heißt es ständig zur Maus zu greifen. Kostet viel zu viel Zeit.

    Kann mich auch nicht daran erinnern, schon mal ein 14" Notebook mit Nummernblock gesehen zu haben.

  5. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: AIM-9 Sidewinder 12.09.18 - 22:39

    Doch: Lightning-Anschluss...

  6. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: h0ch5tr4355 13.09.18 - 08:49

    Dann installier Linux und bleib in der Shell.
    Dann brauchste auch keine Kontextmenü-Taste.

    Ferner kann der "Druck"-Button, der sich ja zufällig an der richtigen Stelle befindet, bestimmt zu diesem umfunktioniert werden.

  7. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: elgooG 13.09.18 - 08:51

    Braucht eben niemand, schon gar nicht bei einem 14"-Gerät. In den Unternehmen stecken die Dinger sowieso wieder die meiste Zeit in den Dockingstationen mit dedizierter Tastatur.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  8. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: Akaruso 13.09.18 - 11:09

    Dank Trackpoint und den oberen Touchpadtasten kann ich die Finger auf der Tastatur lassen und trotzdem Mauszeiger und Mausfunktionen verwenden. Darum war der Trackpoint und damit ein ThinkPad-Modell für mich ein wichtiges Kaufkriterium.

  9. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: NoTaxiDriver 13.09.18 - 13:37

    Ziemlich pauschalisiert. In den Werkstätten stecken wir unsere Notebooks nicht in Docking Stations. Wär auch total sinnlos.

  10. Re: Kann nicht das beste Business-Notebook sein...

    Autor: Sicaine 16.09.18 - 16:57

    Das sagt jetzt der Richtige.

    Wenn ich an Businessnotebook denke, denke ich an 12-14" Geraete mit denen die ganzen Businessmenschen in den Firmen herumlaufen um von einem Meeting zum anderen zu gehen oder unterwegs zu sein aber sicher nicht an den Bueromensch, der auf dem Numpad die ganze Zeit Zahlen eintippt.

    Ich wuerde tendenziell auch in einer Werkstatt mir einen ordentlichen USB Ziffernblock kaufen mit mechanischen Tasten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dreisechzig ITC GmbH, Dreieich
  2. Rail Power Systems GmbH, München
  3. SOPAT GmbH, Berlin
  4. Stadt Regensburg, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50