Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG G Pad II 8.0: Android…

Re: @golem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: @golem

    Autor: Anonymer Nutzer 16.08.15 - 13:37

    Mein koreanisch ist zwar wirklich ziemlich beschissen,aber trotzdem glaube ich das LG hier teilweise falsch verstanden wurde. Das man "USB-Zubehör ohne lästige Adapter" anschließen könne,wirft zumindest die Frage auf warum selbst LG für die Beispielbilder keinen handelsüblichen USB-Stick genommen hat? Die Bilder zeigen letztlich nur das LG hier einen ziemlich speziellen USB Schnuller angeschlossen hat. So speziell, dass der Stick offensichtlich nur in Kombination mit einer externen Festplatte von LG verkauft wird.


    Und kann hier eigentlich noch jemand bestätigen das mit dem PS3-Controller irgendwas nicht stimmt? Also auf LGs Homepage (Unten rechts) ??

    http://lge.co.kr/upload/GPAD/LGV498/LGV498_0101.jpg http://www.lge.co.kr/upload/usp/2015/notebook/GPAD/LGV498/LGV498_0101.jpg

  2. Re: @golem

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.08.15 - 13:51

    Es ist eine normale Typ-A buchse. Du kannst das komische Zubehör von LG anschließen oder einen stink normalen USB-Stick von Sandisk.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: @golem

    Autor: Anonymer Nutzer 16.08.15 - 16:13

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist eine normale Typ-A buchse. Du kannst das komische Zubehör von LG
    > anschließen oder einen stink normalen USB-Stick von Sandisk.


    Wie kommst du darauf? Erstmal kann Android das von Haus aus mal überhaupt nicht und zweitens wird doch dann die Festplatte trotzdem OTG eingebunden. Das was du da auf dem Bild siehst ist kein USB Stick, sondern ein OTG Adapter. Auf dem Stick ist auch übrigens noch extra ein fettes "G" gedruckt. Das Tablet muss natürlich auch irgendwie geladen werden und natürlich funktioniert auch das nicht ohne diesen Adapter. Das Gerät ist offiziell auch garnicht für USB OTG spezifiziert und wahrscheinlich kommt es auch deshalb nicht nach Europa.






    Hier auf diesem Bild wurden insgesamt vier Geräte über USB OTG eingebunden. Maus,Keyboard und zwei Laufwerke. Genauso würde das hier auch aussehen. Der einzige Unterschied liegt bei der Stromversorgung.


    Quelle:Wikipedia,Hans Haase (CC BY-SA 4.0)

  4. Re: @golem

    Autor: Stupendous Man 16.08.15 - 23:45

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kommst du darauf? Erstmal kann Android das von Haus aus mal überhaupt
    > nicht und zweitens wird doch dann die Festplatte trotzdem OTG eingebunden.
    Was kann Android nicht von Haus aus?

    > Das was du da auf dem Bild siehst ist kein USB Stick, sondern ein OTG
    > Adapter.
    Ein OTG-Adapter mit einer Micro-USB-Buchse? Na klar.

    > Auf dem Stick ist auch übrigens noch extra ein fettes "G" gedruckt.
    Und vor dem G steht was? Ein fettes L. Warum wohl?

    > Das Gerät ist
    > offiziell auch garnicht für USB OTG spezifiziert und wahrscheinlich kommt
    > es auch deshalb nicht nach Europa.
    Und das weisst Du woher? Es wäre nett, wenn Du aufhören würdest, uns Deine Vermutungen als Fakten verkaufen zu wollen.

  5. Re: @golem

    Autor: Heartless 17.08.15 - 01:24

    Sieht eher nach nem PS2 Controller aus

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ (Bestpreis!)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  4. 129€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

  1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
    Nissan
    Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

    Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

  2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
    Kalifornien
    Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

  3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
    Mainboard
    Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

    Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


  1. 15:00

  2. 13:00

  3. 11:30

  4. 11:00

  5. 10:30

  6. 10:02

  7. 08:00

  8. 23:36