Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG: Gibt es bald wieder WebOS…

Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: Malocchio 31.12.13 - 12:22

    Ich will nur noch, dass meine Elektronik so dumm wie möglich ist, das heißt nur ihre primären Aufgaben erfüllt. Als Fernseher böten sich dann eigentlich nur noch Monitore an, aber da sollte man auch darauf achten, dass die Kabel keine Stellen haben, die sich schwerer biegen lassen... ich sach nur RAGEMASTER.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.13 12:24 durch Malocchio.

  2. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: gollumm 31.12.13 - 12:24

    Was hindert Dich denn daran einen solchen Fernseher als reinen Fernseher zu nutzen? Wenn Du all die Funktionen lieber auf 5 Geräte verteilst, dann steht Dich das doch weiterhin frei - genug Eingänge haben die Biester ja heute.

  3. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: ubuntu_user 31.12.13 - 12:56

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hindert Dich denn daran einen solchen Fernseher als reinen Fernseher zu
    > nutzen?

    Das gerät, dass dann massiv daten überträgt?

  4. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: TabPhones63 31.12.13 - 12:59

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gollumm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was hindert Dich denn daran einen solchen Fernseher als reinen Fernseher
    > zu
    > > nutzen?
    >
    > Das gerät, dass dann massiv daten überträgt?

    Wie soll der Fernseher Daten übertragen, wenn du ihn nicht ans Internet anschließt, sondern ihn lediglich als Monitor benutzt?

  5. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: ubuntu_user 31.12.13 - 13:06

    TabPhones63 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie soll der Fernseher Daten übertragen, wenn du ihn nicht ans Internet
    > anschließt, sondern ihn lediglich als Monitor benutzt?

    Dann funktioniert der fernseher eben ohne updates nicht.

  6. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: gollumm 31.12.13 - 13:06

    Schliess ihn nicht ans Internet an! Und "massiv" ist ja auch gleich wieder massiv übertrieben, zumal in so einem Fall der Nicht-Nutzung wohl keine Accounts angelegt sind und daher diese Massen an Daten auch niemandem zuzuordnen sind.

    Ist schon immer erstaunlich mit welchen Paranoias sich die Leute beschäftigen statt mal nachzudenken und die wirklich problematischen Dinge anzugehen.

  7. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: gollumm 31.12.13 - 13:07

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TabPhones63 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie soll der Fernseher Daten übertragen, wenn du ihn nicht ans Internet
    > > anschließt, sondern ihn lediglich als Monitor benutzt?
    >
    > Dann funktioniert der fernseher eben ohne updates nicht.

    Hä?

  8. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: ubuntu_user 31.12.13 - 13:19

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schliess ihn nicht ans Internet an!

    updates?

    > Und "massiv" ist ja auch gleich wieder
    > massiv übertrieben, zumal in so einem Fall der Nicht-Nutzung wohl keine
    > Accounts angelegt sind und daher diese Massen an Daten auch niemandem
    > zuzuordnen sind.

    ipadresse?

    > Ist schon immer erstaunlich mit welchen Paranoias sich die Leute
    > beschäftigen statt mal nachzudenken und die wirklich problematischen Dinge
    > anzugehen.

    genau. lieber wie ein dummes schaaf leben

  9. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: Anonymer Nutzer 31.12.13 - 13:24

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gollumm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Ist schon immer erstaunlich mit welchen Paranoias sich die Leute
    > > beschäftigen statt mal nachzudenken und die wirklich problematischen
    > > Dinge anzugehen.
    >
    > genau. lieber wie ein dummes schaaf leben

    Jau, schliesslich gibt es ja nur schwarz und weiss... Oh man!

  10. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: gollumm 31.12.13 - 13:49

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gollumm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schliess ihn nicht ans Internet an!
    >
    > updates?

    Wofür?

    > > Und "massiv" ist ja auch gleich wieder
    > > massiv übertrieben, zumal in so einem Fall der Nicht-Nutzung wohl keine
    > > Accounts angelegt sind und daher diese Massen an Daten auch niemandem
    > > zuzuordnen sind.
    >
    > ipadresse?

    Bei so viel Paranoia gehe ich davon aus, dass Du Deinen gesamten Traffic über Tor, Proxy und VPN routest, bzw. eh schon lange keinen Internetanschluss mehr hast...

    >
    > > Ist schon immer erstaunlich mit welchen Paranoias sich die Leute
    > > beschäftigen statt mal nachzudenken und die wirklich problematischen
    > Dinge
    > > anzugehen.
    >
    > genau. lieber wie ein dummes schaaf leben

    Ich halte es für äusserst dumm alles über den gleichen Kamm zu scheren und mir nicht in jedem Einzelfall Gedanken zu machen und eine realistische Gefahrenabwägung zu betreiben.

    Ich bin sehr dagegen, was unsere Staaten derzeit veranstalten und habe dies auch immer als die eigentliche Gefahr angesehen, deswegen brauche ich aber nicht in eine allgemeine Paranoia zu verfallen sondern kann immer noch in jedem Einzellfall abwägen, ob etwas falsch und schlimm oder einfach nur falsch aber unbedeutend ist. Dumm ist höchstens der, der zu so einer Differenzierung nicht in der Lage ist. Ob Du Dich dazu zählen möchtest überlasse ich Dir.

  11. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: ubuntu_user 31.12.13 - 14:06

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wofür?
    es ging um smarttvs mit betriebssystem du schlaumeier.


    > Bei so viel Paranoia gehe ich davon aus, dass Du Deinen gesamten Traffic
    > über Tor, Proxy und VPN routest, bzw. eh schon lange keinen
    > Internetanschluss mehr hast...

    was ist daran paranoid, wenn man nicht will, dass ein reines darstellungsgerät keine daten überträgt?

    > Ich bin sehr dagegen, was unsere Staaten derzeit veranstalten und habe dies
    > auch immer als die eigentliche Gefahr angesehen, deswegen brauche ich aber
    > nicht in eine allgemeine Paranoia zu verfallen sondern kann immer noch in
    > jedem Einzellfall abwägen, ob etwas falsch und schlimm oder einfach nur
    > falsch aber unbedeutend ist. Dumm ist höchstens der, der zu so einer
    > Differenzierung nicht in der Lage ist. Ob Du Dich dazu zählen möchtest
    > überlasse ich Dir.

    der trend ist doch offensichtlich. always-on. sei es apps oder xbox one.
    wenn du das gut findest, bitte.
    was ist an einem fernseher mit internetanschluss denn bitte auch nur ansatzweise gut?

  12. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: gollumm 31.12.13 - 14:21

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gollumm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wofür?
    > es ging um smarttvs mit betriebssystem du schlaumeier.

    Deren Smart-TV Funktion man nicht nutzen will. Wofür also frag ich noch mal?

    > was ist daran paranoid, wenn man nicht will, dass ein reines
    > darstellungsgerät keine daten überträgt?

    Nein, das ist nicht paranoid. Paranoid ist es, wenn man dabei nicht mehr auf den Gedanken kommt, dass man es einfach nicht ans Internet anschliesst. Wenn man glaubt, dass jemand versucht herauszubekommen, wem eine bestimmte Internetadresse zu einem bestimmten Zeitpunkt zugewiesen war um zu wissen welchen Datenträger er angeschlossen hatte.

    > der trend ist doch offensichtlich. always-on. sei es apps oder xbox one.
    > wenn du das gut findest, bitte.
    > was ist an einem fernseher mit internetanschluss denn bitte auch nur
    > ansatzweise gut?

    Wenn er irgendwann die Dinge alleine kann für die ich heute noch einen PC brauche, dann spare ich mir einen Kasten. Wenn ich einen Fernseher nur ohne Internet nutze, dann brauch ich ihn nicht an das selbige anschliessen.

  13. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: Haxx 31.12.13 - 15:04

    Solange du dein Handy nicht wegwirfst macht das eh kein unterschied.

  14. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: divStar 31.12.13 - 16:33

    Also n Fernseher ist nur ein Fernseher, solange man weder DLNA noch Internet/Wlan nutzt. Das einzige, was mich sonst noch stört, ist, dass der Fernseher dann möglicherweise Zeit zum "Hochfahren" oder gar "Schalten" brauchen wird. Das wäre für mich ein No-Go. Andererseits kann ich mir durchaus vorstellen, dass so z.B. auch Bilder optimiert werden könnten (postprocessing). Insofern: man müsste es von Fall zu Fall betrachten. Selbst DLNA ist im Heimnetzwerk durchaus nützlich bzw. kann es bei richtiger Verwendung und richtigen Quellen sein.

  15. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: LH 02.01.14 - 09:22

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann funktioniert der fernseher eben ohne updates nicht.

    Du ziehst dir aber fein was aus den Fingern ;)
    Zeige doch mal einen Fernseher, bei dem das so ist.

  16. Re: Gibt es bald noch Fernseher *ohne* OS? Viel interessanter...

    Autor: LH 02.01.14 - 09:23

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gollumm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wofür?
    > es ging um smarttvs mit betriebssystem du schlaumeier.

    Und warum willst "du schlaumeier" Updates für ein OS laden, das du gar nicht wirklich nutzt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact Identification GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München
  3. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 429,00€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 72,99€ (Release am 19. September)
  4. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  2. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.

  3. Maps: Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    Maps
    Duckduckgo mit Kartendienst von Apple

    Duckduckgo erweitert seine Suchmaschine um einen Kartendienst. Hierzu wird auf Kartenmaterial von Apple zurückgegriffen, die IP-Adresse des Nutzers soll Apple allerdings nicht erhalten.


  1. 16:52

  2. 15:49

  3. 14:30

  4. 14:10

  5. 13:40

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:30