1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG Rolly Keyboard: Bluetooth…

Halb-OT: Welchen Sinn hat das Produkt?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Halb-OT: Welchen Sinn hat das Produkt?

    Autor: Dadie 27.08.15 - 22:36

    Man hört doch immer wie toll und unglaublich nützlich die Touch-Eingabe eines Smartphones und Tablets sei und wie antiquiert, überflüssig und nutzlos doch eine echte Hardware-Tastatur an einem Smartphone oder Tablet wäre. Die Leute prallen doch in jedem Artikel und in jedem Forum wie viel mehr Zeichen sie pro Sekunden mit Touch-Eingabe erhalten und wie viel besser diese Werte seien als jene die sie hatten als sie noch echte Hardware-Tastaturen genutzt haben.

    Und dennoch verkaufen sich Keyboards wie geschnitten Brot und es werden laufend neue Designs und Konzepte wie das im Artikel vorgestellte entwickelt.

    Irgendwie sehe ich eine Diskrepanz die ich nicht so recht verstehen will.

  2. Re: Halb-OT: Welchen Sinn hat das Produkt?

    Autor: neocron 27.08.15 - 23:40

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie sehe ich eine Diskrepanz die ich nicht so recht verstehen will.
    ich glaube diese ist selbstgebacken ...
    ich wuerde behaupten die wenigsten halten fuer das tippen von texten touch fuer ueberlegen ... die Annahme deinerseits halte ich fuer voelligen Quatsch.

  3. Re: Halb-OT: Welchen Sinn hat das Produkt?

    Autor: dieser_post_ist_authentisch 28.08.15 - 00:48

    Ich kenne niemand, der Touch-Tastaturen einer echten (großen) Tastatur, auf der man mit 10 Fingern schreiben kann vorzieht. Die "Mäuseklaviere", die PDAs oder Smartphones früher hatten, sind aber durch Touchscreens mittlerweile obsolet geworden.

  4. Re: Halb-OT: Welchen Sinn hat das Produkt?

    Autor: Endwickler 28.08.15 - 09:02

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man hört doch immer wie toll und unglaublich nützlich die Touch-Eingabe
    > eines Smartphones und Tablets sei und wie antiquiert, überflüssig und
    > nutzlos doch eine echte Hardware-Tastatur an einem Smartphone oder Tablet
    > wäre.

    Wo hörst du denn so etwas, wieso neigst du zu maßlosen Übertreibungen und woher beziehst du diese Behauptung, die du in den Raum stellst? Den meisten ist das eher egal.

    > Die Leute prallen doch in jedem Artikel und in jedem Forum wie viel
    > mehr Zeichen sie pro Sekunden mit Touch-Eingabe erhalten und wie viel
    > besser diese Werte seien als jene die sie hatten als sie noch echte
    > Hardware-Tastaturen genutzt haben.

    Wer sind "die Leute" und was ist "jedes Forum"? Es ist in meinen Augen aber tatsächlich unbestritten, dass jemand, der nur einen Finger hat oder benutzt, auf einer kleinen Touchtastatur wesentlich besser zurechtkommen könnte als auf einer großflächigen mechanischen Tastatur, um auch mal ein paar sinnlose Adjektive in den Raum zu schmeißen.

    > Und dennoch verkaufen sich Keyboards wie geschnitten Brot und es werden
    > laufend neue Designs und Konzepte wie das im Artikel vorgestellte
    > entwickelt.

    Vermutlich stimmt das also gar nicht, was du vorher so allgemeingültig als "von den Leuten in allen Foren" publiziert nanntest? Vermutlich haben sie verschiedene Geräte und bei jedem ist es vielleicht anders?

    > Irgendwie sehe ich eine Diskrepanz die ich nicht so recht verstehen will.

    Die machst du dir vermutlich selber.

  5. Re: Halb-OT: Welchen Sinn hat das Produkt?

    Autor: TrollNo1 28.08.15 - 10:33

    Ich würde sofort ein Smartphone kaufen, das eine Tastatur mit dabeihat. Bei 5 Zoll und mehr ist ja auch inzwischen wieder genug Platz.

    Bei meinem Google G1 damals war ich zufrieden damit und hab danach lang gesucht und keinen Nachfolger gefunden, der zufriedenstellend war und eine Tastatur hatte. Hab mich dann zähneknirschend fürs Samsung Galaxy S2 entschieden und mich am Anfang sehr oft vertippt. So schnell wie auf dem G1 hab ich seitdem nicht mehr geschrieben

  6. Re: Halb-OT: Welchen Sinn hat das Produkt?

    Autor: Tante Gretchen 29.08.15 - 08:49

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man hört doch immer wie toll und unglaublich nützlich die Touch-Eingabe
    > eines Smartphones und Tablets sei und wie antiquiert, überflüssig und
    > nutzlos doch eine echte Hardware-Tastatur an einem Smartphone oder Tablet
    > wäre. Die Leute prallen doch in jedem Artikel und in jedem Forum wie viel
    > mehr Zeichen sie pro Sekunden mit Touch-Eingabe erhalten und wie viel
    > besser diese Werte seien als jene die sie hatten als sie noch echte
    > Hardware-Tastaturen genutzt haben.
    >
    > Und dennoch verkaufen sich Keyboards wie geschnitten Brot und es werden
    > laufend neue Designs und Konzepte wie das im Artikel vorgestellte
    > entwickelt.
    >
    > Irgendwie sehe ich eine Diskrepanz die ich nicht so recht verstehen will.

    Mit Touch- und HW-Tastatur gleichzeitig lässt sich die Anschlagrate nochmal um ein wahnwitziges steigern. Daher das geschnittene Brot



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.15 08:50 durch Tante Gretchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. targens GmbH, Frankfurt, Stuttgart, München
  2. J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
  3. Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft mbH, Wolfsburg, Berlin
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme