1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lightning: Apple warnt vor…

Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: AllDayPiano 24.01.20 - 07:37

    Der Lightning-Stecker hat einfach seine Vorteile. Micro-USB war immer eine Krankheit. Die Stecker sind sehr schnell, die Buchsen halb schnell kaputt gegangen. Viele Geräte gehen über den Jourdan, weil die Lademöglichkeit fehlt, wenn die Buchse kaputt ist.

    Lightning ist hier einfach robuster, da es richtungsunabhängig und mechanisch recht primitiv ist, und daher auch gut umzusetzen ist. USB mit seinem Metallkäfig war immer scheiße. Dazu kommt, dass - durch den Metallkäfig natürlich notwendig - in der Buchse eine relativ schmale Vertiefung ist, die am liebsten nur Fusseln frisst, und irgendwann verhindert, dass der Stecke überhaupt noch ganz hineingeht. Wie oft habe ich hier in der Arbeit unterm Mikroskop die Buchse gereinigt und irgendwas gesucht, was schmal genug ist, um da reinzupassen?



    Dass Apple jetzt natürlich fürchtet, dass die EU wieder über's Ziel hinausschießt, verstehe ich.

    Dabei ist die Lösung eigentlich ganz einfach: Netzteile nicht mehr beilegen. Problem gelöst. Muss man halt, wenn man wirklich zur anderen Seite wechselt, einmal eines dazukaufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.20 07:39 durch AllDayPiano.

  2. Re: Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: flow77 24.01.20 - 07:48

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Lightning-Stecker hat einfach seine Vorteile. Micro-USB war immer eine
    > Krankheit. Die Stecker sind sehr schnell, die Buchsen halb schnell kaputt
    > gegangen. Viele Geräte gehen über den Jourdan, weil die Lademöglichkeit
    > fehlt, wenn die Buchse kaputt ist.
    >
    > Lightning ist hier einfach robuster, da es richtungsunabhängig und
    > mechanisch recht primitiv ist, und daher auch gut umzusetzen ist. USB mit
    > seinem Metallkäfig war immer scheiße. Dazu kommt, dass - durch den
    > Metallkäfig natürlich notwendig - in der Buchse eine relativ schmale
    > Vertiefung ist, die am liebsten nur Fusseln frisst, und irgendwann
    > verhindert, dass der Stecke überhaupt noch ganz hineingeht. Wie oft habe
    > ich hier in der Arbeit unterm Mikroskop die Buchse gereinigt und irgendwas
    > gesucht, was schmal genug ist, um da reinzupassen?
    >
    > asset.conrad.com
    >
    > Dass Apple jetzt natürlich fürchtet, dass die EU wieder über's Ziel
    > hinausschießt, verstehe ich.
    >
    > Dabei ist die Lösung eigentlich ganz einfach: Netzteile nicht mehr
    > beilegen. Problem gelöst. Muss man halt, wenn man wirklich zur anderen
    > Seite wechselt, einmal eines dazukaufen.

    Es geht doch hier nicht mehr um Micro-USB, sondern um USB-C.

  3. Re: Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: BlindSeer 24.01.20 - 07:48

    Mir ist bisher EIN Micro-USB Stecker unter gekommen, der nicht mehr so richtig hält. Laden tut es dennoch, rutscht halt nur leicht raus. USB C ist auch richtungsunabhängig (wobei ich den normalen Micor-SUB Stecker auch blind einstecken kann, wenn ich grob weiß wo am Gerät die Buchse ist, da auch auch das Umdrehen kein Problem).
    Böse Leute könnten auch unterstellen, dass Apple Sorge hat weniger Adapter zu verkaufen. ;)

  4. Re: Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: jBurn 24.01.20 - 07:48

    Okay.
    Man kann auch alles ein wenig überspitzt darstellen.
    Wie oft habe ich in den letzten 8 Jahren, seitdem ich ein Smartphone besitze die Micro-USB-Buchse gereinigt?
    Ca. 5x, trotzdem ich das Handy jeden Tag in der Hosentasche, ohne schützende Hülle umher trage.
    Dazu war weder ein Mikroskop, noch Mikroskopisch kleine Gegenstände nötig. Holzzahnstocher und fertig.
    Wie viele meiner Geräte hatten eine kaputte USB Buchse?
    Kein einziges.
    Ach ja richtig. Ich lade mein aktuelles Smartphone noch immer mit dem Netzteil des Galaxy S II. Das ist seit 8 Jahren tagtäglich in Verwendung und funktioniert einwandfrei.
    Das ist gleichzeitig auch mein Netzteil was ich in den Rucksack schmeiße, wenn ich nen Wochenende unterwegs bin.
    Ganz so schlimm kann's um Micro-USB eigentlich nicht stehen.

    Achso. Ich arbeite im Maschinenbau. Metallstaub und Späne inklusive ;)

  5. Re: Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: Eheran 24.01.20 - 07:54

    Du meinst also auch, dass ein einheitlicher Stecker Umweltprobleme verursacht?
    Und nicht akzeptiert wird?
    Und den Nutzern schadet?

    Und das auch noch, obwohl es dabei nur um den Anschluss am Ladegerät und nicht am Smartphone (von dem du sprichst) geht? Also lieber zig verschiedene Kabelsorten statt eines für alle möglichen Einsatzzwecke (USB-C auf beiden Seiten)?
    Kotzt mich ja selbst bei USB mit A/B/B-mini/B-micro schon an, das es da so viele Extrakabel gibt. Warum hat der scheiß Drucker USB-B usw. statt alles A.

  6. Mir ist bisher noch kein USB-Stecker...

    Autor: grutzt 24.01.20 - 07:58

    oder Buchse kaputt gegangen. Könnte daran liegen, dass ich kein Grobmotoriker bin und dass ich nicht im Suff mit Elektrogeräten herumspielen muss.

    Ich habe auch noch nie eine USB-Buchse reinigen müssen und wüsste auch nicht, dass Apples Buchsen selbstreinigend sind.

  7. Re: Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: richtchri 24.01.20 - 07:59

    Ob Apple schimpfen würde, wenn alle Lightning nutzen müssten? Ich glaube nicht >.<

  8. Re: Mir ist bisher noch kein USB-Stecker...

    Autor: Glitti 24.01.20 - 08:05

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder Buchse kaputt gegangen. Könnte daran liegen, dass ich kein
    > Grobmotoriker bin und dass ich nicht im Suff mit Elektrogeräten
    > herumspielen muss.
    >
    > Ich habe auch noch nie eine USB-Buchse reinigen müssen und wüsste auch
    > nicht, dass Apples Buchsen selbstreinigend sind.


    Danke das du der Nabel der Welt bist. Schon mal an Personen mit eingeschränkten motorischen Fähigkeiten gedacht? Geräte die auf Baustellen verwendet werden?
    Ich hab hier noch eine fast neue 100¤ Logitech iPadhülle liegen. Voll funktionsfähig, nur beim USB Port ist der Steg in der mitte abgebrochen. Kein laden mehr möglich. Elektroschrott.
    Gerät wird von einem Architekten benutzt der das auch mal unter gröberen Bedingungen aufladen muss. Mit dem iPad hatte er da noch nie Probleme.
    Galaxy S8, ein Jahr alt. Gleiches Problem, liegt hier und wartet auf die Reparatur die im Elektroladen 70¤ kostet.

  9. Re: Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: tomate.salat.inc 24.01.20 - 08:11

    jBurn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay.
    > Man kann auch alles ein wenig überspitzt darstellen.
    Aber echt. Dramatischer hätte mans kaum noch formulieren können.

    > Wie oft habe ich in den letzten 8 Jahren, seitdem ich ein Smartphone
    > besitze die Micro-USB-Buchse gereinigt?
    > Ca. 5x, trotzdem ich das Handy jeden Tag in der Hosentasche, ohne
    > schützende Hülle umher trage.
    > Dazu war weder ein Mikroskop, noch Mikroskopisch kleine Gegenstände nötig.
    > Holzzahnstocher und fertig.
    > Wie viele meiner Geräte hatten eine kaputte USB Buchse?
    > Kein einziges.
    Sehr sehr komisch. Deckt sich nämlich fast mit meiner Erfahrung. Nur das bei mir eine Reinigung so ausgesehen hat: "Reingepustet". Mehr war bisher bei mir nie nötig. Alle USB-Buchsen funktionieren noch. Was ich von früheren Apple-Proprietären-Lösungen (zugegeben: kein Lightning) nicht behaupten kann.

    > Ach ja richtig. Ich lade mein aktuelles Smartphone noch immer mit dem
    > Netzteil des Galaxy S II. Das ist seit 8 Jahren tagtäglich in Verwendung
    > und funktioniert einwandfrei.
    Und ich verstehe nicht, warum man als Apple-Anhänger das nicht verstehen kann. Überall findet man Micro-USB-Kabel und mittlerweile auch USB-C-Kabel. Will jemand in der Firma sein Handy laden und hat keine Kabel dabei, dann hat ers mit einem Android einfach. Die Apple-Nutzer müssten aber von Büro zu Büro laufen.

  10. Lightning & USB-C technisch nahezu identisch

    Autor: HabeHandy 24.01.20 - 08:14

    Mechanisch sind USB-C & Lightning nahezu identisch. Der wesentliche Unterschied ist das Apple entschieden hat den Robusten teil ans Kabel und den empfindlichen Teil (mit Kontaktfedern) im Gerät gebaut hat. Der Vorteil von der Lösung von Apple ist das damit die Geräte etwas dünner sind.

    Bei USB-C ist der robuste Stecker im Gerät und die empfindliche Buchse am Kabel. Der Entwickler von USB-C sind wohl davon ausgegangen das eine defekte Buchse am Kabel nicht so schlimm ist wie ein defekter Anschluss am Endgerät. Schliesslich sterben Kabel viele Tode und ein defekter Anschluss ist nur einer von vielen Todesursachen. Zudem sind die Kontakte bei USB-C vor Berührung geschützt.

  11. Re: Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: bigm 24.01.20 - 08:19

    Also ich kenne mehr defekte Lightning EiPfones (wackler in der Buchse) als defekte USB C Geräte...

    Apple soll doch ihren blöden anschluss behalten darum geht es doch nicht.

    Es geht im die Netzteile in der Steckdose die ein normalen USB Anschluss haben oder hab ich da was falsch verstanden.

    Da gibt es aktuell:
    - Normal USB bis zu 3,1A..
    - Qualcomm Quickcharg 1-4
    - Huawei sonstwas charge
    - USB Power Delivery
    - usw..

    die Ladegeräte sind zu einander inkompatibel und es gehen Geräte kaputt z.B. wenn ein Huawei mit Qualcommtechnik geladen wird und umgekehrt.

    Sprich die Ladegeräte müssen einheitlich werden.
    USB-C ist schon Standard selbst im unteren Preissegment und der Markt wird das weiter bereinigen.
    Ob dann ein Typ-A auf Lightning oder Typ-A auf USB-C total egal..

    Ich hatte übrigens noch nie eine defekte MicroUSB buchse. weder an Mäusen, noch an alten Handys oder sonstigen Gerätschaften.
    Das einzige was immer wieder vor kommt sind Kabelbrüche und die sind kaum zu vermeiden.
    also Handys gut, Ladegeräte gut.. das kurze stück Kupfer und Kunststoff dazwischen ist das verschleißteil.

    Wenn die Ladegeräte dann mit bis zu 30W laden können sollte das auch für alle arten von Handys ausreichen. vielleicht den standard auf 50W und gut ist.

    Nur braucht die Welt keine 10 verschiedenen Systeme die zwar alle 50Watt können aber die einen mit 12V die anderen mit 24V wieder andere mit 6V laden..
    Viel zu kompliziert...

  12. Wisch dir mal den Schaum vom Mund...

    Autor: grutzt 24.01.20 - 08:22

    Und erkläre mir mal, warum ausgerechnet ICH mich für den Nabel der Welt halten sollte, wo hier jeder über seine persönlichen Erfahrungen schreibt und ich halt andere gemacht habe als der Thread-Ersteller.

    Wieso sollte ich nicht an "Personen mit eingeschränkten motorischen Fähigkeiten" gedacht haben, wenn ich explizit (für Choleriker wie dich wohl zu flapsig formuliert) schreibe, dass ich dieses Problem nicht habe. Im Gegensatz zu dir habe ich die anderen Beiträge gelesen und arbeite wohl offensichtlich nicht auf einer Baustelle.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.20 08:23 durch grutzt.

  13. Re: Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: HabeHandy 24.01.20 - 08:22

    richtchri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob Apple schimpfen würde, wenn alle Lightning nutzen müssten? Ich glaube
    > nicht >.<
    Selbstverständlich würde Apple dies mit allen Mitteln verhindern. Denn dann müsste Apple seine Schnittstelle für alle freigegeben und das Geschäft mit "made for iDevice" verlieren.

    Es wäre milliardenfach wahrscheinlicher das der 1. FC Köln Borussia Mönchengladbach im Champions League Finale mit 5:0 besiegt als das Lightning zum offiziellen Standard erklärt wird.

  14. Re: Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: mambokurt 24.01.20 - 08:29

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es geht doch hier nicht mehr um Micro-USB, sondern um USB-C.

    Die kleinen Usbc Stecker sind aber auch recht schnell im Eimer. Ich hab jetzt vllt 1 1/2 Jahre Usb-c am Handy und der Stecker beim Nachttisch ist so ausgenudelt dass schnellladen nicht mehr funzt und jeder Ruckler das Kabel aus der Buchse fallen lässt. Die Buchse ist Gott sei Dank noch ok. Das Handy davor hatte MicroUsb und ist nur ersetzt worden weil die Buchse ausgenudelt war!

    Ich bin inzwischen am Überlegen ob ich beim nächsten Handy auf kabelloses Laden setzen soll damit das mal länger hält....

  15. Re: Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: gandhi187 24.01.20 - 08:35

    mambokurt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flow77 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Es geht doch hier nicht mehr um Micro-USB, sondern um USB-C.
    >
    > Die kleinen Usbc Stecker sind aber auch recht schnell im Eimer. Ich hab
    > jetzt vllt 1 1/2 Jahre Usb-c am Handy und der Stecker beim Nachttisch ist
    > so ausgenudelt dass schnellladen nicht mehr funzt und jeder Ruckler das
    > Kabel aus der Buchse fallen lässt. Die Buchse ist Gott sei Dank noch ok.
    > Das Handy davor hatte MicroUsb und ist nur ersetzt worden weil die Buchse
    > ausgenudelt war!
    >
    > Ich bin inzwischen am Überlegen ob ich beim nächsten Handy auf kabelloses
    > Laden setzen soll damit das mal länger hält....

    Ich verstehe nicht, wie man das schafft. Kein einziges Gerät bei mir macht mucken, weder Lightning, noch USB-C noch Micro-USB. Das einzige was ich nicht mache ist Kraft nutzen, die Stecker müssen leicht ineinader gleiten..

  16. Re: Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: traxanos 24.01.20 - 08:36

    Also USB-C ist echt eine Krankheit, leider. Wir schicken hier in der IT Abteilung regelmäßig Geräte wegen defekter USB-C Buchsen ein. Das gab es vor USB-C nicht! Und ehrlich gesagt ist der Lightning-Stecker mit abstand am stabilsten. Alleine das USB-C wieder mit so eine Steg in der Mitte daher kommt, bringt mich zum kotzen.

    Und wenn man diese Regelung mit dem MikroUSB durch gezogen hätte, wie hätte sich USB-C entwicklen können. Eine Verpflichtung ist Technologie feindlich. Stellt euch mal vor, die Gesetzgebung hätte Chinch-Stecker für jedes Audio-Gerät vorgeschrieben (oder den alten DIN Stecker).

    Keiner weis was in 5 oder 10 Jahren ist, und ich möchte nicht auf neue Technik verzichten weil die EU meint Sie wisse alles besser. Macht sie schon häufig genug.

  17. Re: Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: gandhi187 24.01.20 - 08:44

    Wie kommst du auf sowas. Nur weil es Standard ist heißt es nicht, dass dieser nicht wieder aktualisiert wird.
    In welcher Branche arbeiten denn die Kollegen mit den ständigen USB-C Problemen?
    Bei uns in der IT (5K Außendienst-Mitarbeiter, ca. 2K mit USB-C) gibt es diese Probleme nicht.

  18. Re: Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: Schnarchnase 24.01.20 - 08:48

    Wenn der Lightning-Stecker besser ist, dann sollen sie den halt für alle Geräte verwenden! Mir als Nutzer ist das doch vollkommen egal wie der Stecker aussieht, ich möchte nur überall an meinen Geräten den gleichen haben.

  19. Re: Lightning & USB-C technisch nahezu identisch

    Autor: AllDayPiano 24.01.20 - 08:52

    Ich kann nicht bestätigen, dass die Buchsen bei Micro-USB solider sind. Ich lade mein Handy grundsätzlich nur auf dem Nachttisch (also mechanisch spannungsfrei) und trotzdem gehen die Buchsen gleichsam wie die Kabel kaputt.

    Da die Stecker dann auch gerne fest angelötet sind, muss man das gesamte Ladegerät entsorgen.

    Mittlerweile hat sich das ja geändert. Dennoch sterben Micro-USB-Kabel einfach häufig dadurch, dass sich der Metallkäfig weitet, und die Federn damit nicht mehr richtig kontaktieren.

    Ich fand ohnehin das Sony-Konzept am besten: Magnetisch adaptiertes Ladegerät mit stumpfe Kontaktflächen unten am Handy. Das System war absolut rubust.

    Ansonsten lade ich eigentlich auch nurnoch per Qi, weil mir das Theater mit kaputten Kabeln und Buchsen einfach auf die Nerven ging.

  20. Re: Ich stimme da Apple voll und ganz zu!

    Autor: AllDayPiano 24.01.20 - 08:55

    Die Apple-Schnittstelle stammt aber noch aus einer Zeit, in der das USB-Konsortium mit dem alten Standard herumgekrebst ist, weil sie sich jahrelang nicht auf den Nachfolgestandard einigen konnten.

    Apple hat das für sich durchgedrückt, ein weitaus! schnelleres Übertragungssystem entwicklt, und schon Jahre im Einsatz gehabt, bevor der 3er-Standard fertig war.

    Abgesehen davon sieht man ja gerade an USB 3, wie verkorkst der Standard wurde!

    Dieses Theater gibt's halt bei Apple nicht. Ein Kabel, ein Standard. Fertig. Bei USB? Vollkatastrophe: https://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus#USB_3.0

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. ConmatiX Engineering Solutions GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 18,99€
  2. (-10%) 8,99€
  3. (-53%) 27,99€
  4. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23